Wochenrückblick

Eine Liasion

2. November 2019

Photography is a love affair with life.
Fotografie ist eine Liasion mit dem Leben. 

Burk Uzzle

Meine Übergangswoche

GEWÄHLT: mein Monatsmotto. So erfolgte in dieser Woche der Übergang zum Monatsmotto „Shades of Grey – Grautöne“ , mit dem ich Euch sowohl mit dem oft geschmähten Monat November und der verrufenen Farbe Grau versöhnen möchte.

GEFREUT: über Eure vielen schönen Beiträge zu meinem Oktobermotto „Bücherschätze“  Wer gerne weiterhin aktuelle Lieblingsbücher zeigen und verlinken möchte, findet bei der Karminroten Andrea ein feines Lesezimmer mit einer Monatsbuchaktion.

GESAGT: dass ich Euch im November jeden Tag mindestens ein aktuelles Foto zum Monatsmotto Grautöne zeigen möchte. Oben war es mit sattem Moosgrün umrandet. Das untere zeigt deutlich an, dass die Dahlienknollen nun aus der Erde geholt worden sind und ihre Stützen wieder weggeräumt werden können (nachdem ich sie fotografiert habe natürlich).

GEFUNDEN: beim Optikerladen mein neues Brillenmodell und die superguten Gläser. Jetzt muss ich noch ein bisschen Geduld haben, bis Gläser und Gestell zusammengebastelt worden sind. Es war aber wirklich schwierig, das passende zu finden. Nee, hier ging Grau überhaupt gar nicht.

GEREGNET: hat es gefühlt ständig, so dass die Kamera meist daheim blieb. Der arme Hund ist fast eingelaufen durch die ständige Wäsche der wolligen Locken…

GELACHT: über die kleine Meise, die keine Lust hatte, fotografiert zu werden. Spatzen, Meisen, Rotkehlchen und Kleiber habe ich an diesem ersten Novembertag beobachten dürfen.

 

GEÄRGERT: über ein Fahrschulauto, das mir in der Altstadt die Vorfahrt nehmen wollte. Ich konnte gerade noch halbwegs „elegant“ ausweichen, ohne den entgegenkommenden Radler umzunieten.

GEFRAGT: ob mein Auto durch sein Dschungelgrün auch eine Art Tarnkappe trägt. Ich fahr doch nun schon stets auch am Tage mit Abblendlicht.

GEHÖRT: den Piepton meines Smartphonekalenders, das mich gerade noch rechtzeitig daran gemahnte, dass ich mir die Uhrzeit des Arzttermins doch ein bisschen ungenau eingeprägt hatte (naja, man muss ja eh immer im Wartezimmer hocken…).

 

(unaufgeforderte und unbezahlte Werbung durch Nennung von Namen und Buchtiteln)

GELESEN: sehr aktuell Maja Lunde: „Die letzten ihrer Art“.  Berichten kann ich erst nächste Woche darüber.

GEFALLEN: hat mir die Idee vom „Literarischen Nerd“ (vielleicht kennt ihr ihn von Instgra*m, also die Bücherwürmer bestimmt) ein Abo abzuschließen, bei dem einem einmal monatlich ein Überraschungsbuch zugeschickt wird. Natürlich wird die Buchauswahl auf den persönlichen Lesegeschmack zugeschnitten.
Habt ihr schon einmal so eine Serie von Book-blind-dates ausgetestet. Ich fände das ja ungemein spannend.

GEKAUFT: eine neue Thermo-Trinkflasche zum Mitnehmen. So schön designt, mit vielen Hunden drauf, die brauchte ich bei dem usseligen Wetter unbedingt, naja, ihr wisst schon…

 

GEDACHT: an diesen schönen Spruch, als ich das goldene Laub des Tulpenbaum sah:

Weshalb um Gold weinen, wenn du den Tulpenbaum hast?

Die beiden Arten der Tulpenbäme haben ein disjunktes Areal (also räumlich getrennt und nicht überbrückbar) im Osten der USA (hier von Astrid/Lemondedekitchi beschrieben) und in ein paar chinesischen Provinzen. Sieht also eher nach einer alten chinesischen Weisheit aus…

GESCHMERZT: hat meine Schulter, deswegen fiel auch das Nähprogramm komplett flach.

GESPIELT: mit den letzten Blüten der fortgeräumten Dahlien. Mal sehen ob ich am Montag noch einen Blumenstrauß im Dorf erhasche, in dem sich die allerallerletzten Dahlien befinden.

Ob ich heute wohl den Regenmantel auf dem Markt und in der Stadt brauche? Mal sehen, ob ich mich am Wochenende kurz an den Nähtisch setzen kann. Meine Schulter hatte mir letztens wohl das Zuschneiden verübelt, das nasse Wetter tat das seinige dazu. Irgendwann möchte ich nämlich das Winterpaket in die Staaten absenden, seufz.

Machen wir also einfach zwischendurch ein Päuschen beim Samstagsplausch von Andrea (blog Karminrot)

17 Kommentare

  • Antworten ak-ut 2. November 2019 at 8:24

    die idee vom literarischen nerd finde ich auch sehr spannend und überlege, das mal zu machen 🙂
    hier schüttet’s seit gestern, davor waren wir mit sonnenschein gesegnet, was die hunderunde enorm angenehm gestaltet hat.
    ich wünsche dir eine besserung der schulterschmerzen (ich weiß genau, wie sich das anfühlt) und ein entspanntes wochenende
    lg anja

  • Antworten Astridka 2. November 2019 at 8:25

    Na, dieses feuchte Wetter ist ja auch Gift für die morschen Knochen. Da war mir der Tag mit Morgenfrost lieber! Aber noch lieber ist mir mein Besuch, der heitert mich auf, wenn es eigentlich nichts zu heitern gibt…
    Bei dir ist ja Einiges neu: Brille, Auto, Trinkflasche – hast du was vor?😉 Das Monatsthema ist ja sehr vielseitig.
    Bon week-end!
    Astrid

  • Antworten Sylvia Dunn 2. November 2019 at 8:25

    Guten Morgen liebe Andrea, und wieder tolle Bilder. Schon das Bild mit fallenden Blatt ist super. Das mit dem Piepser auch.
    Doof mit Deiner Schulter, ich hatte gehofft, es hat sich bei Dir erledigt. Also ich brauche heute den Regenmantel, hier ist es die ganze Nacht nass gewesen. Seufz.
    Dahlien finde ich auch sehr schön, dadurch, dass mein Mann nicht raus konnte, haben wir dieses Jahr leider keine gesehen.
    Eine neue Brille benötige ich auch dringend. So nun wünsche ich Dir gute Besserung, das Du an die Nähmaschine kannst und ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

  • Antworten Regula 2. November 2019 at 8:55

    Als ich nach der Primarschule an die Oberstufe wechselte, gab es an der Kantonsschule einen Tulpenbaum, der mir bis dahin unbekannt war. Mir haben die Blüten sehr gut gefallen und natürlich das Laub. Einmal haben Kolleginnen und ich aus Versehen einen Ast abgebrochen. Brav haben wir es dem Hauswart gemeldet, der überhaupt nicht böse wurde. Der Exot steht auch heute noch dort. Die nächstliegenden Tulpenbäume gibt es im 12 km entfernten Ort. Ich müsste mal wieder dahin. Liebe Grüsse zu dir schickt Regula.

  • Antworten Lydia 2. November 2019 at 9:06

    Liebe Andrea,
    das Foto von den Lockenhundpfoten in Kombination mit den grünvermoosten Pflastersteinen ist großartig. Du hast wirklich ein gutes Auge für besondere Motive. Gleich geht es zum Markt und auch ich werde Regenklamotten brauchen. Doch ich sage mir immer, dass das Meiste sowieso daneben fällt.
    Für deine Schulter wünsche ich dir alles Gute und auch noch schmerzfreie Zeit an der Nähmaschine.
    Schönes Wochenende!!!
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

  • Antworten jahreszeitenbriefe 2. November 2019 at 14:42

    Nach Grau habe ich geradezu eine Sehnsucht entwickelt in diesen bunten trubeligen Tagen…. Es bringt Ruhe…. Gute Besserung, du hast doch bestimmt Weihnachtswichtel-Aufträge für die Nähmaschine…. Lieben Gruß Ghislana

  • Antworten illy 2. November 2019 at 15:05

    Hallo Andrea,
    also bei uns hat es die letzten 2 Tage nur einmal geregnet und zwar durchgehend ;-). Leider ist meine Regenjacke offenbar keine Regenjacke, denn ich bin durch und durch nass geworden bei der Hunderunde..
    Hoffentlich gehts der Schulter bald besser.
    Ich wüsche ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    illy

  • Antworten Buchbahnhof 2. November 2019 at 15:13

    Liebe Andrea,
    mit dem Bild vom Lockenhund, der durch den vielen Regen einläuft hast du mir echt ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Danke dafür!
    Meine Dahlien sind auch ins Winterquartier umgezogen.
    Mein Ding wäre so ein monatliches Book-Blind-Date eher nicht. Ich suche mir meine Bücher gerne selber aus und irgendwie muss mich das Cover auch ansprechen, sondern mag ich das Buch gar nicht zur Hand nehmen. Das stelle ich mir bei so einem Abo recht schwierig vor. Ich wünsche dir aber viel Spaß damit und bin gespannt, was du berichtest.
    LG und ein entspanntes Wochenende
    Yvonne

  • Antworten Burglind Moll-Ebel 2. November 2019 at 16:39

    Liebe Andrea,

    schön sehen Deine Bilder aus und ereignisreich war Deine Woche. Nun möchte ich doch auch gerne mal bei Deinem Monatsmotto „Shades of grey“ teilnehmen, da ja der Bodensee im November davon so einiges bereit hält und schwupps ist heute schönstes Herbstwetter mit Sonnenschein. Sicher wird es aber noch so einige graue Tage geben.

    Liebe Grüße aus Litzelstetten nach Allensbach sendet Dir
    Burgi

  • Antworten Ninakol. 2. November 2019 at 17:26

    Hm. Ich möchte meinen „Buchempfehler“ gerne kennen. Da mein Buchgeschmack so vielseitig und kurios ist, teste ich wohl eher Neues über die Bücherei. Mein Regalplatz ist einfach zu klein.
    Und über Blogs bekommt man so viele Anregungen. Auch bei Dir übrigens. ☺️
    Das Deine Schulter es gerade mal wieder nicht nett mit Dir meint, ist wirklich besch… eiden. Gute Besserung.
    Und Du kommst hoffentlich ohne Regensachen aus!
    Liebe Grüße
    Nina

  • Antworten Verfuchstundzugenäht 2. November 2019 at 22:38

    Grau… da freue ich mich drauf!

  • Antworten kleiner-staudengarten 3. November 2019 at 9:15

    Guten Morgen Andrea,
    das erste Foto ist ja hammermäßig…das Muster auf dem Blatt und die Leuchtkraft auf dem grauen Untergrund. Dein zweites Foto hätte für mich Potential zum Fotorätsel. Gut, dass die Aufklärung sofort kam. 😉 Auf deine täglichen Eindrücke des Monatsmottos freue ich mich und wünsche deiner Schulter baldige Besserung.
    Hab einen feinen Sonntag, Marita

  • Antworten Ursula 3. November 2019 at 9:39

    Hallo Andrea,
    oh ja Brillenkauf steht mir auch noch bevor aber erst im Dezember wenn ich beim Augenarzt war. Brauch ne Arbeitsplatzbrille. Irgendwie seh ich nimmer so gut aufm Bildschirm.
    Ich freu mich schon über deine Grautönefotos.
    LG
    Ursula und einen kuscheligen Sonntag

  • Antworten Karin Be 3. November 2019 at 14:54

    Wie schön!, mein erster Gedanke, als ich das Titelbild sah. Ein wenig gelitten zwar, bzw. getreten, ist das Blatt – echt Tulpenbaum – eine Augenweide. Meine Schüler lieben die Katzenkopfblätter, stehen doch zwei Tulpenbäume auf dem Schulgelände.
    Bei Deinem letzten Monatsmotto musste ich leider passen. Mir fehlten Zeit und Muße, doch diesen Monat wird es klappen. Zur Not werden meine Kater verbloggt 😉
    Dir und Deiner Schulter wünsche ich eine gute Besserung!
    Viele liebe Grüße,
    Karin

  • Antworten Ivonne 3. November 2019 at 19:33

    Hallo Andrea,
    ich muss auch unbedingt zum Optiker … ich denke es ist eine Gleitsichtbrille fällig. Mit dem Monatsmotto tu ich mich gerade schwer. Immer wenn mir was ins Auge fällt, ist es bunt. Ginge auch eine andere Arte der Umsetzung? Also schwarz weiß Fotografie?
    Ich wünsche dir gute Besserung.
    Liebe Grüße an Dich und den Lockenhund
    Ivonne

  • Antworten Claudia 4. November 2019 at 6:16

    Liebe Andrea,
    auch von mir noch Gute Besserung und herzlichen Dank für diesen wundervoll bebilderten Post!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wundervolle neue Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

  • Antworten Elke 4. November 2019 at 11:31

    Liebe Andrea
    das Motto grau hast du toll umgesetzt diese Motive finde klasse!
    Ic h hoffe dass es bald wieder besser geht dir mit der Schulter, gute Besserung!
    Schönen Wochenstart wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

  • Hinterlasse einen Kommentar