Wochenrückblick

    Vorgezeichnet

    13. August 2022

    Zerreiß Deine Pläne.
    Sei klug
    Und halte dich an
    Wunder,
    Sie sind lang schon
    vorgezeichnet
    Im großen Plan.

    Jage die Ängste fort
    und die Angst vor den
    Ängsten.

    Mascha Kaléko

    Meine August-Woche mit dem Zwerg

    GEBLÜHT

    unser Hibiskusbaum blüht gerade fantastisch und üppig

    GEFREUT

    über unsere Oleander, die Sonnenkinder, die das Wetter gerade sehr mögen. Besonders genossen habe ich selber aber die kühleren Morgen. und Abendstunden ohne zu viel Sonne.


    GESCHÜTTELT

    den Kopf des Öfteren: über fehlenden Anstand eines Altkanzlers und Worthülsen auf sommerlichen Pressekonferenzen.

    GESUNKEN

    ist der Wasserspiegel des Bodensees recht deutlich. Viele Bäume werfen bereits wegen der Trockenheit das Laub ab oder werden immer dürrer. Eigentlich hätte die Weltgemeinschaft mit dem Klimawandel genug Probleme, anstatt sich um Bedrohungen durch Terrorstaaten kümmern zu müssen.

    GESPIELT

    mit Kipplastern und Holzlokomotiven

    GELACHT

    über die Scherze des kleinen Besuchs-Zwergs, über einen kleinen Blaubeermund

    GESTAUNT

    über die spannenden Entdeckungen des kleinen Mannes

    GEZÄHLT

    immer wieder ganze Gruppen von Störchen auf Nahrungssuche

    GERÄUMT

    einen ganzen kleinen Gefrierschrank leer. Da wir beide Hunde derzeit nicht roh füttern können (BARF), wird das Gefrierteil nun vom Netz genommen.

    GEPFLÜCKT

    Brombeeren und eigene Tomaten

    GESCHLENDERT

    mal kurz mit der Tochter und dem Kleinen durch die Stadt

    GEKAUFT

    ein neues, leichteres Portemonnaie. Die Verkäuferin war ganz perplex, dass ich gleich das Dritte bereits spontan auswählte. Sie hat halt gleich meinen Geschmack getroffen.

    GEKÜMMERT

    dass wir genug vom Lieblingsbäcker aus der Stadt im Gefrierschrank haben, denn am Wochenende ist Seenachtsfest, da bleiben wir der Stadt (und somit dem Bäcker) fern

    unbezahlte und unaufgeforderte Werbung, da Nennung von Namen und Buchtiteln

    GELESEN

    Nachdem ich mit den kleinen Amerikanerinnen über Skype im Homeschooling sehr lange die griechischen Sagen behandelt hatte, lockte mich .Jennifer Saints: “Ich, Ariadne” natürlich sehr. Schön, dass nach den ganzen griechischen Helden, endlich mal den Frauen in der Sagenwelt Aufmerksamkeit geschenkt wird. Wie erging es Ariadne, nachdem der “Held” Theseus sich ihrer rasch auf der Insel Naxos entledigt hatte, da sie ihm nicht mehr nützlich erschien?

    GELEGEN

    haben die Hunde am liebsten im Schatten, im kühlen Büro oder auf den kalten Bodenfliesen

    GEKUSCHELT und GESTREICHELT

    wurden die Hunde reichlich von kleinen Bubenhänden

    GEDACHT

    dass Flints Rückzugsort im Büro sehr praktisch ist bei Kleinkinderbesuchen

    GEBLOGGT

    Nix, keine Zeit

    GEFLATTERT

    sind bei uns die Fahnen in der kühlenden Bise

    Mein Wochenende

    Das Wochenende ist teilweise noch geprägt vom Besuch, das ist fein. Am Sonntagabend wird dann das Nähzimmer wieder eingerichtet. Mein Fitnesstraining streiche ich, da ich sonst durchs Seenachtsfestgetümmel fahren müsste. Darauf kann ich gerne verzichten.

    In der nächsten Woche schaue ich dann mal wieder bei Euren Blogs vorbei. Liebe Grüße auch nach Berlin zum Samstagsplausch!

  • Wochenrückblick

    Kolibri? Taubenschwänzchen!

    Fly like a butterfly, sting like a bee!(Fliege wie ein Schmetterling, stich wie eine Biene!) Muhammad Ali (1942-2016) Mein Augustbeginn GEFREUT über den Besuch des Taubenschwänzchens in unserem Garten GESCHWITZT nicht nur wir, auch…

    6. August 2022
  • Jahresprojekt Jahresquilt

    Jahresprojekte 2022 {Juli}

    Schwupp, schon ist der Juli schon wieder vorbei. Da unser amerikanischer Familienzweig zu Besuch war, habe ich eine Blogpause eingeschoben. Das Nähzimmer wurde als Gästezimmer benutzt, die Nähmaschine war derweil im eh fälligen Inspektions-Urlaub…

    1. August 2022
  • Wochenrückblick

    Ceterum censeo…

    Ich lehne es vollkommen ab, zwischen der Feuerwehr und dem Feuer unparteiisch zu sein. Winston Churchill (1874-1965) Meine Abschied-vom-Juli-Woche GELASSEN habe ich auch in dieser Woche die Kamera meist noch daheim und schmarotze deshalb…

    30. Juli 2022
  • 12telBlick 12telBlick 2022

    Meine 12tel-Blicke 2022 {Juli}

    Im Juli bin ich eher faul und lustlos geworden, was das Fotografieren angeht. Wie praktisch, dass meine Tochter, die uns in diesem Monat mit der ganzen Familie aus den USA besuchte, stets eine Kamera…

    29. Juli 2022
  • Wochenrückblick

    Muße im Wirbel der Zeiten

    Und dann muss man jaauch noch Zeit haben,einfach dazusitzenund vor sich hin zu schauen.Astrid Lindgren (1907 – 2002)  Mein Familienjuli GENOSSEN die wieder mal viel zu kurze Zeit mit unserer Tochterfamilie aus den USA.…

    23. Juli 2022
  • Bücher

    Zurück in die Zukunft mal anders {Buchtipp}

    (Werbung: Danke an den Diogenes Verlag, der mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte. Meine eigene Meinung zum besprochenen Buch behalte ich mir vor.) Science Fiction ist nicht so mein Fall, Dystopien schon eher. Aber…

    3. Juli 2022
  • Wochenrückblick

    Fröhliche Pause

    Klare Intervalle und fröhliche Pausen. Francis Bacon (1571-1626) Die letzte Juniwoche GELAUFEN im Schatten, mal mit etwas Regen, mal mit grauem Himmel, mal mit Sonne. Also diese Woche war alles dabei. GEFREUT dass unsere…

    2. Juli 2022
  • Jahresprojekt Jahresquilt

    Jahresprojekte 2022 {Juni}

    Der Juni raste schier an mir vorbei. So wurde mir erst spät klar, dass es allmählich Zeit für mein Set für diesen Monat wurde. Aber wie sollte ich diesen gestalten. Hatte mir der Zufall…

    1. Juli 2022
  • 12telBlick 12telBlick 2022

    Meine 12tel-Blicke 2022 {Juni}

    Halbzeit im Reigen der 12tel-Blicke dieses Jahres. Der Sommer hat sich bereits überall breit gemacht, so auch an meinen Fotostandorten. Meine ersten beiden Jahresblick-Standorte kann ich momentan nur abends aufsuchen, Zum einen liegt die…

    30. Juni 2022
  • Wochenrückblick

    Nicht zulassen

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind,sondern von denen, die das Böse zulassen. Albert Einstein (1879-1955) Gewittrige Mittsommerwoche GEMÄHT sind jetzt schon einige Wiesen, aber überall tummeln sich noch die…

    25. Juni 2022
  • Wochenrückblick

    Für nichts anderes ist Zeit

    Keiner von uns kommt lebend hier raus.Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln.Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer.Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid…

    18. Juni 2022