Wochenrückblick

Kleine Freundin

20. Juli 2019

‚Freund‘ ist der Name eines Hundes.

Japanisches Sprichwort

Meine doppelt-vierbeinige Woche

GELAUFEN: mühelos über 10.000 Schritte pro Tag, denn der kleine Ferienhund wie auch der Lockenhund gehen gerne auch mal solo und nicht nur im Doppelpack.

GENOSSEN: hat der Zwerg offensichtlich seine erste Wellness-Woche am Bodensee. Hier steht er zwar nicht so im Zentrum der zweibeinigen Aufmerksamkeit, hat aber viel Natur um sich herum und hält sich fit.

GEBELLT: hat auch mal der Lockenhund, wenn er den Zwerg für zu aufsässig befunden hat. Ansonsten läuft die Rudelfindung aber recht harmonisch.

 

GEFREUT: habe ich mich nicht nur über schöne Schmetterlinge und andere Flattergesellen, sondern auch über den entsprechenden Beitrag meiner Tochter aus Vermont, die sich gefragt hatte, ob wir „Aliens unter uns “ haben. Der Beitrag passt ja auch perfekt zu meinem Monatsmotto „Sommer ist, wenn…“

GENÄHT: habe ich noch schnell einen kleinen Aufbewahrungssack für den Babyquilt, den ich heute endlich in die Staaten schicken werde.

GEFAHREN: mit dem Lockenhund zur Akupunktur und zur Physio.  Ich bin ja mal gespannt, ob sie um eine Op herum kommt.

GEMANAGT: Handwerkertermine  und Liefertermine von Zustelldiensten

GENERVT: über die zunehmende Aggressivität im Straßenverkehr und im alltäglichen Leben. Bemerkt Ihr das auch (nicht nur aus der Presse, sondern aus persönlicher Erfahrung)?

Werbung, da Nennung von Buchtiteln

GELESEN: Rafik Schami: „Die geheime Mission des Kardinals“. Mal schauen, ob ich es schaffe, heute die Rezension zu verfassen. Ein spannender, bunter, praller Roman, der uns nach Syrien in die Zeit vor dem Krieg führt. Nebenher habe ich schnell noch ein Kinderbuch dazwischen geschoben, das ich in die Staaten verschicken möchte. Ich will ja wissen, ob es für 9 1/2 jährige passt. Tut es. Bei Anna Woltz:  „Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess“ fand ich sowohl tiefsinnige Gedanken, viel Humor, sowie Themen, die Kinder zwischen 9 und 12 bewegen. Tess hat endlich den Namen ihres Vaters herausgefunden, den ihr die Mutter verschwiegen hat. Jetzt möchte sie ihn kennenlernen. In diese Pläne verwickelt sich Samuel, der hier eigentlich nur Ferien mit der Familie machen wollte. Seine tief philosophischen Lebensfragen und lebenspraktischen Initiativen geben Tess‘ Aktivitäten manche Wendungen.

GEMIXT: Ein Eis auf der Basis von griechischem Joghurt, Heidelbeeren und Bananen.

GEGUCKT: ab und an mal in den Garten, morgens und abends, wenn es halt nicht so warm war. Für die nächste Woche hat der Wetterdienst uns  Temperaturen um die 34 Grad vorausgesagt. Da ist dann der Abend mit Gartenwässern und Hunde ausführen belegt.

 

Wieder einmal das Tempo dieser kleinen Beinchen unterschätzt…

Jetzt geht es los zum größeren Einkauf auf dem Wochenmarkt und in der Stadt. Denn heute Nacht wird unser Besuch anrollen. Zum vierbeinigen Zwerg kommt dann noch eine zweibeinige Zwergin und ihre Eltern dazu. Auf dem Blog wird es nächste Woche wohl etwas stiller, es sei denn, ich möchte mich ins kühle Büro zurück ziehen…

Wer sich am warmen Samstag Abkühlung verschaffen will, kann ja bei Andreas Samstagsplausch (Karminrot-blog) heute einen Eiskaffee ordern…

 

13 Kommentare

  • Antworten Edgarten - Gartenblog 20. Juli 2019 at 6:50

    Guten Morgen liebe Andrea,
    so schön, deine Bilder vom „Zwerg“, schön, dass der Lockenhund nicht eifersüchtig reagiert. Hui und jetzt kommt noch einer dazu. Da wird es viele Hunderunden geben. Ob da dein Schrittzähler noch mitkommt?
    Dir viel Freudiges und ein sonniges Wochenende.
    Liebe Grüsse
    Eda

  • Antworten Ninakol. 20. Juli 2019 at 7:27

    Ach, hört sich das fein an. Dann eine schnell erledigte Einkaufsrunde und viel Spass mit all dem Besuch. Für die nächsten Tage dann ein kühles Plätzchen.
    Liebe Grüße
    Nina

  • Antworten Margot, die Judika 20. Juli 2019 at 7:32

    Liebe Andrea,
    wie immer sehr schöne Naturfotos und schön erzählt.
    geniesse Deinen Enkelmädchenbesuch(?)
    viele Grüße Margot

  • Antworten Astridka 20. Juli 2019 at 7:45

    Mit dir und deinen Schritten kann ich nicht mehr mithalten😦!
    Schön, dass dir auch Enkelzeit bevorsteht…
    Viel. Freude!
    Astrid

  • Antworten Kunzfrau 20. Juli 2019 at 8:30

    Das ist ja schön, dass sich die beiden Vierbeiner so gut verstehen. Ich gestehe ja, dass ich nicht so der Hundefan bin. Ich habe immer ein wenig „Schiss“ vor den Vierbeinern. Insbesondere dann, wenn sie so auf micht zugestürmt kommen.

    Habe ein schönes Wochenende!
    Marion

  • Antworten nic 20. Juli 2019 at 9:11

    Viel Spaß mit all den Zwergen! ♥nic

  • Antworten Pia 20. Juli 2019 at 10:59

    Den Sommer der letzten zwei Wochen habe ich genossen, mal sehen wo ich mich nächste Woche am besten Aufhalten werde. Hoffentlich hast du den Quilt fotografiert bevor du ihn abgeschickt hast, wir möchten ihn doch so gerne sehen. Der staunende Blick des kleinen Vierbeiners im Wald ist ja Goldig. Bei deinem Seefoto scheint kein Segelwetter zu sein, aber das Bild gefällt mir.
    L G Pia

  • Antworten niwibo 21. Juli 2019 at 6:45

    Hallo liebe Andrea,
    das ist ja ein süßer Zwerg, schade, dass Du ihn wieder abgeben musst.
    Er würde doch gut zu Euch passen.
    Und sonst war Deine Woche ja relativ ruhig.
    Halt der ganz normale Alltagswahnsinn.
    Ich wünsche Dir heute viel Freude mit Deinem Besuch und lasse liebe Grüße hier
    Nicole

  • Antworten Andrea Karminrot 21. Juli 2019 at 8:26

    Deine Woche war wieder voll mit tollen Eindrücken. Das Kinderbuch gefällt mir. Ich habe inzwischen auch wieder eines vor der Nase. Muss direkt mal gucken, ab wieviel Jahre das eigentlich ist. Tatsächlich hat mir das Funke-Buch nicht gefallen. Aber das erzähle ich diese Woche noch. Ich komme mit meinem Leseblog nicht voran.
    Viel Spaß mit deinem Besuch
    Andrea

  • Antworten illy 21. Juli 2019 at 8:29

    Hallo,
    janz schön viele Schritte die Du bzw. ihr geschafft hast/habt… schön dass die beiden Hunde sich verstehen.. obwohl sie doch zumindest äusserlich völlig unterschiedlich sind.. 😉
    Ich wünsche Dir viel Spass mit dem Besuch und eine wundervolle Zeit. Und dass Du nicht so viel rumfahren musst. Mir ist es auch aufgefallen, dass viele überall die ersten sein wollen und Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer dabei nicht vorkommt. Da wird nirgends eine Lücke gelassen, gedrängelt was das Zeug hält… Keine Ahnung, was da los ist.
    Eine wunderbare Woche wünscht
    illy

  • Antworten Karin Be 21. Juli 2019 at 16:20

    Eine Woche voller Bewegung!
    Nachdem ich sechs Tage, gefühlt, fast nur auf den Beinen war, gibt es heute einen Ruhetag – bis auf Garten gießen.
    Viel Freude bei deiner Familienzeit!
    Mit vielen Grüße,
    Karin

  • Antworten mano 22. Juli 2019 at 18:40

    vielleicht würde ich ja auch mit dem kleinen freund und dem lockenhund 10000 schritte schaffen… respekt!!
    liebe grüße und viele freude mit der familie!
    mano

  • Antworten Claudia 23. Juli 2019 at 6:15

    Liebe Andrea,
    das klingt doch herrlich, da wünsche ich Dir eine wundervollee Zeit!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag, komm gut durch die Hitze!!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  • Hinterlasse einen Kommentar