Wochenrückblick

Die große Narrenbühne

7. November 2020

Wir Neugeborenen weinen,
zu betreten 
die große Narrenbühne.

William Shakespeare (1564-1616, aus: König Lear)

 

Jedes neugeborene Kind bringt die Botschaft,
dass Gott sein Vertrauen in die Menschheit noch nicht verloren hat.

Rabindranath Tagore (1861-1941 )

Meine spannende Novemberwoche

GEWARTET: allerdings weniger gelassen als diese entspannten Landschaftspfleger*innen auf die Geburt des neuen Familienmitglieds

GERÄTSELT: wird es ein Halloweenbaby, ein Sonntagskind, ein Lockdownbaby, ein Electionbaby…?

GEKOMMEN: ist der neue Erdenbürger dann doch noch vor den Wahlen in den Staaten. Diese Narrenbühne wollte er sich denn doch nicht entgehen lassen.  Willkommen, kleiner K., auf dieser gerade ganz besonders verrückten, chaotischen Welt! Es besteht noch Hoffnung… (deshalb heute mal zwei einleitende Zitate…)

 

GEMERKT: wie wenige Marienkäfer und anderes gepunktetes Krabbelgetier ich in diesem Jahr gesehen habe.

GEGRÜBELT: Was ich diese Woche eigentlich gemacht habe. Irgendwie hat das freudige Ereignis alles andere überstrahlt.

 

GEMOCHT: die unermüdliche Cosmea in der fast abgeblühten Bienenweide

GENÄHT: Babysachen

GEKAUFT: schöne leichte Sweatstoffe

 

GEFUNDEN: ein paar letzte umgetretene Fliegenpilze.

GESEHEN: seit dem Lesen meines Oktober-Lieblingsbuches sehe ich Pilze mit ganz anderen Augen. Und den Wald auch.

 

(unbeauftragte und unbezahlte Werbung, da Nennung von Namen und Buchtiteln)

GELESEN: Mit Clara Maria Bagus: „Die Farbe von Glück“ versuche ich mich gerade anzufreunden. Ein Buch voller Lebensweisheiten. Vielleicht doch ein bisschen viel Weisheit für ein ganzes Buch. Wenn ich es ausgelesen habe, erfahrt ihr mein Resümee.

GESCHAUT: „The Queen’s Gambit“ eine spannende Miniserie um den Werdegang einer jungen Schachspielerin. Sehr gelungen!

 

GEFAHREN: zur Hundephysiotherapeutin und zur Tierärztin. Wir waren schon sehr verzweifelt über die Probleme des Hundes, haben jetzt aber wenigstens eine einleuchtende Diagnose.  Nun sollte es wieder bergauf gehen. Der Hund war auch froh, den Besuch bei der Tierärztin überlebtstanden zu haben. Doch Versöhungsleckerchen nahm der Lockenhund denn doch nicht an. Ein absolut untypischer Retriever.

GEDREHT: kurze, kleine Hunderunden. Zum Ausgleich sind wir dann noch ohne Hund unterwegs im Wald gewesen. Das fühlt sich jedoch komplett falsch und unvollständig an.

 

GESCHICKT: den Babyquilt. Und vergessen ihn vorher zu fotografieren… Das ist eher ungeschickt.

GESTARTET: mein Monatsmotto: „Im Kokon“. Hört sich das eher abschreckend für Euch an? Dann nehmt doch einfach die englische Trendbezeichnung „cocooning“. Das bedeutet eigentlich dasselbe, fühlt sich aber vielleicht gemütlicher an.
Habt Ihr Ideen und Anregungen, wie man es sich im November-Kokon richtig fein gemütlich machen kann? Musik, Rezepte, Bücher, kreative Werke, Näharbeiten, Kuschelkatzen, Deko…  Eigentlich gibt das Thema ja eine Menge her.
Nur wenn man zuhause bleiben und es sich gemütlich machen sollte ,  dann will man lieber in der nasskalten Stadt rumwuseln…

 

GEHÖRT. dass immer mehr Leute derzeit seltener einkaufen gehen, dafür Großeinkäufe tätigen. Wen wundert das?

GEWUSST: dass sich im November der Nebel oder Hochnebel wieder am Bodenseeufer festkrallen wird. Jetzt darf man sich überall anderswo über Sonne und blauen Himmel freuen.  Aber wenigstens muss ich mich mit den Wechseln auf Winterreifen nicht überschlagen. Termin steht schon.

Das Wochenende

Klar, genäht wird auf jeden Fall. Der lockige Hund will gepflegt und beknuddelt werden. Das hilft hoffentlich beim Heilungsprozess.

Ich bin ja sehr gespannt, was sich jenseits des großen Teiches tun wird. Beim Skypen werde ich auf jeden Fall mal nach der dortigen Stimmungslage fragen. Ansonsten befassen wir uns aber lieber mit Odysseus, denn beim Homeschooling steht die Odyssee gerade im Mittelpunkt. Auch wieder so eine unendliche Geschichte.

Bis dahin segle ich rasch rüber zum Samstagsplausch (Blog Karminrot). Vielleicht hat die Berliner Andrea einen ελληνικός καφές für mich zur Einstimmung…,

 

23 Kommentare

  • Reply frau nahtlust 7. November 2020 at 7:00

    Herzlichen Glückwunsch, liebe Andrea und liebe alle in eurer Familie, zum Ankömmling des neuen Erdenbürgers! Ob vor, mitten oder nach der Wahl: Hauptsache gesund! Ich freue mich für euch! Einfach immer ein besonderer Zauber!
    Meine Woche war sehr arbeitslastig, und ich bin nun auch froh, dass Wochenende ist. In Bezug auf die Wahlen ahbe ich mich so gut es ging in „strategischer Ignoranz“ geübt. Das Wort hatte ich von einem befreundeten Amerikaner aufgeschnappt. Bis also die Ergebnisse dann wirklich stehen und vor allem irgendwoher bestätigt sind, versuche ich das Hin und Her zu meiden. Bitter momentan ist allein, dass es überhaupt so ein knappes Rennen ist. Das trägt leider zum weiteren Verlust meines Glaubens an dieses Land bei. Euch ein schönes Wochenende und LG. Susanne

  • Reply // Heidrun 7. November 2020 at 7:41

    Gratulation zum neuen Erdenbürger, liebe Andrea für Dich und die ganze Familie. Welch ein wundervolles Ereignis.

    …alles andere lasse ich vorerst und übe mich im Teetrinken.

    Herbstbunte Grüße von Heidrun

  • Reply Lydia 7. November 2020 at 7:57

    Liebe Andrea,
    wie schön, das Baby ist da. Herzlichen Glückwunsch und alles erdenklich Liebe &Gute für den neuen Erdenbürger. Schade, dass du den Quilt nicht fotografiert hast, es ist bestimmt ganz wundervoll geworden.
    Ist es nicht merkwürdig, dass viele Menschen Pilze umtreten. Schade! Das Pilzbuch möchte ich auch mal lesen.
    Marienkäfer habe ich in diesem Sommer recht wenig gesehen. Zurzeit sind unglaublich viel in meinem Garten.
    Habt ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

  • Reply Centi 7. November 2020 at 8:35

    Na, dann herzlichen Glückwunsch zum neuen Enkel! Fein, wenn alle gesund und munter sind. 🙂
    Ich bin ja ganz begeistert von diesen wunderschönen Ziegen – was die für tolle Hörner haben, und so ein schickes Fell.
    Warum ständig jemand meint, Fliegenpilze kaputt machen zu müssen, entzieht sich meiner Vorstellungskraft. Vielleicht weil es der einzige Gilftpilz ist, den jeder Depp kennt? Aber trotzdem – das ist ja so dermaßen doof.
    LG
    Centi

  • Reply Sylvia Dunn 7. November 2020 at 8:58

    Liebe Andrea, auch von mir die herzlichensten Glückwünsche zum neuen Erdenbürger. Schön wenn sich neues Leben zeigt. Deine Bilder sind wieder sehr schön. Marienkäfer hatten und haben wir immer noch sehr viel. Ja das mit Amerika ist schon ziemlich heftig. Ich hoffe sehr, es wird dort alles gut ablaufen. Mein Mann hat ja auch Familie drüben.
    So nun genieße das Wochenende gute Besserung an den Lockenhund und mach etwas Schönes. Lieben Gruß Sylvia

  • Reply Nicole/Frau Frieda 7. November 2020 at 8:58

    Er ist da! Er ist da! Du meine Güte, Andrea! Du glaubst gar nicht, wie oft ich hier bei Dir war um Neuigkeiten zu erfahren. Alles, alles Liebe und Gottes Segen dem kleinen K. und natürlich auch der ganzen kleinen und großen Familie. Hachz.. ich freue mich so mit Euch! Fühl‘ Dich feste gedrückt, liebe Andrea! Die Nachricht macht meine Welt heller. So schön! Euch allen ein wundervolles Wochenende. Hoffnungsvolle & liebe Grüße, Nicole

  • Reply nina. aka wippsteerts 7. November 2020 at 9:41

    Ach, wie schön, dass der Enkel gesund und munter ist. Glückwünsche zum kleinen neuen Erdenbürger. (und ja, für mich sind Kinder auch die Hoffnung in die Zukunft)
    Dem Lockenhund wünsche ich gute Besserung!
    Und natürlich darf sich eine Woche mal schwerpunktmäßig um die Ankunft eine Enkel drehen!
    Vielleicht kann ein Foto ja beim Empfänger gemacht werden und nachgereicht werden.
    Hab ein sonniges Wochenende und herzliche Grüsse
    Nina

  • Reply Kunzfrau 7. November 2020 at 9:49

    Zunächst erstmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied. Möge er in einer hoffentlich nich heilen und gesunden Welt aufwachsen. Aber eines muss ich dazu noch fragen. Was wäre denn bitte ein Electionbaby gewesen?????

    Und nun wünsche ich dir viel Spaß an der NähMa. Meine wird mich nachher auch noch sehen!

    Gruß Marion

    • Reply Andrea 7. November 2020 at 10:18

      Hallo Marion,
      election = englisch Wahl. Als ich meinen Enkelinnen jenseits des Teiches von dem möglichen „Wahlbaby“ erzählte, erntete ich brüllendes Gelächter.
      Ein WALbaby fanden sie extrem lustig. Deshalb habe ich mir die englische Version angewöhnt 😉
      Liebe Grüße
      Andrea

  • Reply Rosa Henne 7. November 2020 at 10:06

    Oh, wie schön, liebe Andrea!! Auch von mir ganz herzlichen Glückwunsch, alles Liebe und Gute für den kleinen neuen Erdenbürger und seine Familie!! Ich denke, da wird deine Nähmaschine wieder heißlaufen ;-).
    Wieder tolle Bilder bei dir! Über sehr wenig gesichtete Insekten habe ich mir dieser Tage auch so meine Gedanken gemacht. Wirklich beängstigend. Wünsche eurem Hund gute Besserung und euch ein wundervolles Wochenende!
    Liebe Grüße
    Ingrid

  • Reply Pia 7. November 2020 at 10:16

    Das lange warten und hoffen wurde belohnt und die Strapazen sind mit der Geburt eines hoffentlich Gesunden Neuen Erdenbürgers schnell vergessen. Herzlichen Glückwunsch den stolzen Eltern und Grosseltern und einen guten Start in ein erfülltes Leben dem kleinen K. auf der turbulenten Narrenbühne. Möge er sich stets darauf behaupten.
    Die selbst Inszenierung hat ein Ende, mit dem verlieren der Contenance zeigt sich der wahre Charakter!!
    L G Pia

  • Reply Astridka 7. November 2020 at 10:46

    Das Tagore-Zitat hat mir ein paar Tränchen ins Auge schießen lassen: So habe ich die Geburt eines jeden Enkelkindes immer empfunden. Aber in dieser Woche hatte mich die Zuversicht erst mal verlassen. Inzwischen habe ich dank Laubrechen, Pflanzen, Nähen, Lesen, Schreiben und im rot-pinken Walkmantel genug Energien gesammelt, um wieder Mut zu haben.
    Immerhin habe ich in dieser Woche auch ein Erfolgserlebnis gehabt, was meine politische Einflussnahme anbelangt, und das Schulministerium hat rechtzeitig auf meine Hinweise & Überlegungen reagiert. Ich kann nur immer wieder bestätigen, dass frau was tun kann und wider alles sonstige Gemeckere wahrgenommen wird…
    Viel Freude beim Skypen mit V. und draußen im Wald oder am See!
    Herzlich
    Astrid

  • Reply Ursula 7. November 2020 at 12:00

    Herzliche Glückwunsch zum Enkel. Tolle Zitate, tolle Bilder. Ja die Ereignisse…. kommt man schon mal ins Grübeln und Zweifeln ob das alles seine Richtigkeit hat und wo das hinführt. Dein Kokonpost ist super. Ich werd dann meinen Post verlinken.
    Danke für den Hinweis wäre ich jetzt so nicht draufgekommen.

    Und ich hab das Patchworknähen wieder für mich entdeckt.

    Schönes Wochenende.
    LG
    Ursula

  • Reply kleiner-staudengarten 7. November 2020 at 14:38

    Liebe Andrea,
    dir einen herzlichen Glückwunsch zum Enkel und alles Liebe und Gute dem kleinen Erdenbürger für seinen Lebensweg. Ein wunderbares Ereignis, das deine Woche verständlicherweise sehr bestimmt hat, sicher auch neben der Sorge um den Lockenhund.
    Nun wünsche ich dir ein gemütliches Wochenende, gute Besserung dem Hund…auf dass er euch auf längeren Spaziergängen bald wieder begleiten kann.
    Lieben Gruß, Marita

  • Reply Andrea Karminrot 7. November 2020 at 19:21

    Na so ein Käffchen bringe ich bestimmt fertig… Wärst du nur hier. Oder ich bei dir!
    Was da für ein Narrentheater abgehalten wird ist gruslig. Wer braucht da noch Halloween?
    Herzlichen Glückwunsch zu dem neuen Nachwuchskünstler.
    Und natürlich sind auch die Nadeln der Nähmaschine beim Nadelgeplapper erlaubt. Jetzt fehlt nur noch ein lustiger Spruch…
    Genieße dein Wochenende
    Andrea

  • Reply nic 8. November 2020 at 9:41

    Herzlichen Glueckwunsch zum Enkel, er wusste offensichtlich dass ihm ein grosses Schauspiel auf der Narrenbuehne bevorstand…:D GLG nic

  • Reply Karin Be 8. November 2020 at 14:11

    Ach, ein griechisches Käffchen wäre jetzt fein!
    Herzliches Willkommen dem kleinen Erdenbürger und ihm, wie den Eltern, Glückwünsche!
    Über die im Radio berichtete Marienkäferschwemme hatte ich mich die letzten Wochen immer gewundert. Wie du habe ich dieses Jahr selten wenige gesehen.
    Gut, dass ihr eine Diagnose für den Lockenhund erhalten habt. Nun kann hoffentlich geholfen werden. Mein junger Wilder nimmt übrigens auch keine Trost-Leckerchen an, obwohl er sonst kein Kostverächter ist. 😀
    Für Dein Monatsmotto werde ich sichter noch einen Beitrag beisteuern.
    Viele liebe Grüße,
    Karin

  • Reply illy 8. November 2020 at 19:07

    Hallo Andrea,
    ganz schön was los. Also erstmal Alles Gute für den neuen Erdenbürger.
    Und dem Lockenhund ganz doll die Daumen gedrückt, dass es bald besser wird. Muss wirklich schlimm sein, wenn Leckerchen verweigert werden.. uiuiui.
    Deine Bilder sind wieder wunderschön.. und vielleicht kommt ja doch noch ein Bild vom Babyquilt.
    Dann wollen wir hoffen, dass die nächste Woche entspannter wird.
    Liebe Grüße
    illy

  • Reply Mami Made It 8. November 2020 at 20:07

    Ach wie schön, ein Baby in der Familie. Gratuliere! Ich bin jetzt anscheinend in einem Alter, wo eine Geburt für mich das schönste Familienereignis ist. Das gibt soviel Hoffnung 🙂
    LG Petra

  • Reply niwibo 9. November 2020 at 19:20

    Glückwunsch zum Enkelkind liebe Andrea,
    ich hoffe, er ist in Deiner Nähe geboren und Du kannst ihn bald besuchen.
    Ja, Marienkäfer habe ich dieses Jahr nur zwei ganz bewusst gesehen, an mehr kann ich mich nicht erinnern.
    Und Nasskalt ist es hier nicht, wir haben es richtig warm, da kann die Winterjacke noch im Schrank bleiben.
    Dir einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

  • Reply mano 10. November 2020 at 8:20

    wie schön, dass du jetzt wieder babysachen nähen kannst!! herzlichen glückwunsch zum neuen enkelkind! er darf ja jetzt die nächsten vier jahre hoffen, dass von drüben und hier wieder etwas erfreulichere nachrichten kommen! dem lockenhund wünsche ich weiterhin gute besserung!! uns fehlt nach dem längeren aufenthalt des tochterhundes hier auch etwas bei unseren spaziergängen.
    liebe grüße
    mano
    ps: vielleicht kann die tochter den babyquilt ja fotografieren. ich würde ihn wirklich gern sehen!

  • Reply Agnes Wichate 10. November 2020 at 16:55

    Glückwunsch zum neuen Erdenbürger und die besten Wünsche für seine Zukunft. Das Tagore Zitat ist mir auch bekannt und ich habe es schon oft geschrieben. Da kannst du deiner Kreativität jetzt freien Lauf lassen. Ist doch auch schön, wenn Sachen entstehen, die gebraucht werden.
    Du hast tolle Bilder gemacht, gefallen mir. Ist mal ein ganz anderer Blickwinkel. Das Spinnennetz finde ich besonders toll.
    Liebe Grüße
    Agnes

  • Reply Ivonne 12. November 2020 at 18:31

    Herzlich willkommen dem neuen Erdenbürger und dir Glückwunsch zu Oma ♥
    Wenn die Viecherl etwas plagt, geht es mir immer gleich mit elend. Ich hoffe, dass es nun mit Diagnose gesundheitlich bergauf geht mit dem Lockenhund.
    Die Miniserie habe ich mir gleich mal gespeichert.
    Hab noch eine schöne Restwoche.
    Lieben Gruß
    Ivonne

  • Hinterlasse einen Kommentar