Monatscollage

Monatscollage im August

27. August 2020

Am leuchtenden Sommermorgen
geh ich im Garten herum.
Es flüstern und sprechen die Blumen,
ich aber, ich wandle stumm.

Heinrich Heine (*1797-1856)

 

 

 

Was der August so mit sich brachte…

*   Sonnenblumen, Gladiolen, Dahlien und ein paar Wiesenblumen wanderten immer wieder auf dem Tisch   

*   Von Wespenstich bis zum Zeckenbiss, alles war dabei

*   Massen an Wespen, Hornissen und Hummeln. Feines Hummelgebrummel

*    Freude an (leider viel zu wenigen) Schmetterlingen

*   Hochsommerliche Hitze ließ die mittägliche Runde mit dem Hund zusammenschrumpfen

*   Ausgedehnte abendliche Hunderunden mit herrlichen bunten Himmelsszenarien

*   Eine neue Normalität breitet sich aus, Masken und Abstand werden zur Gewohnheit (zumindest bei uns)

*   Der Lockenhund fängt sich eine äußerst heftige Magen-Darm-Infektion ein und hat nachher sein Traumgewicht

*   Esel mit Möhren glücklich machen

*   Mein Nähzimmer komplett auf den Kopf gestellt

*   Mein Monatsmotto hieß „Every summer has its own story – summer story“
(morgen startet die Linkparty dafür an dieser Stelle)

*   Am Monatsende kommt lieber Familenbesuch, vielleicht ist das noch eine August-Story wert…

 

verlinkt bei Birgitts Monatscollagen

6 Kommentare

  • Antworten nina. aka wippsteerts. 27. August 2020 at 6:09

    Ach weh, da geht er schon wieder hin, der August. Hoffentlich schaffe ich noch Deine August Story, ich habe vieles auf diese Woche geschoben und dann hat s mich doch glatt umgehauen.
    Ein besonders warmer, nein heißer Monat liegt hinter uns, der mit Sturm und Temperatur Sturz wohl zu Ende geht.
    Hab noch einen schönen Monatsausklang.
    Liebe Grüße
    Nina

  • Antworten Astridka 27. August 2020 at 9:23

    Das klingt doch recht versöhnlich…
    Ich hoffe auch, dass es noch mit einem Familienbesuch hier klappt. Zumindest habe ich gestern noch fleißig dafür genäht statt das Nähzimmer aufzuräumen, wie ich es nach deinem Vorbild endlich vor hatte. Aber es bleiben ja jetzt sicher die frischeren Temperaturen, da kann ich es immer noch anfangen ( oder verschieben ). Eigentlich kann ich doch mein Leben verbringen, wie ich will…
    Alles Liebe!
    Astrid

  • Antworten Birgitt 27. August 2020 at 12:45

    …da hast du doch einiges gemacht und erlebt, liebe Andrea,
    in diesem so heißen August…nun verabschiedet er sich kühler und stürmisch, den Herbst kann man schon ahnen…schöne stimmungsvolle Bilder in deiner Collage…dir noch ein paar schöne Augusttage und einen guten Start in den September,

    liebe Grüße Birgitt

  • Antworten mano 28. August 2020 at 6:59

    eigentlich – trotz hundekrankheit – ein ganz schöner, friedlicher monat für dich. ich staune manchmal noch, wie diszipliniert hier die menschen in unserer gegend sind, denn hier ist das maskentragen auch zur normalität geworden, beim abstand hapert es allerdings manchmal noch etwas!
    einen guten übergang in den september und liebe grüße
    mano

  • Antworten Pia 28. August 2020 at 11:08

    Familien besuch tönt gut, ich wünsche dir dass es klappt. Ich vermisse das Zusammensein mit Freunden und Familie schon, weil wir uns immer noch auf das nötigste beschränken. Wie schön, dass du immer die Kamera mit nimmst auf deine Runden und so schöne Bilder zeigst.
    L G Pia

  • Antworten Sheena 30. August 2020 at 8:35

    guten morgen,

    Ohja mir brachte der August auch meine erste Sonnenblume vom Selbstpflückerfeld
    Wespenstich und Zeckenbiss klingt weniger toll =(
    Ja die Wespen waren bei uns dieses Jahr auch sehr viele unterwegs und ich musste oft mein Essen vertreidigen.
    Wünsche dir einen tollen Start in den September

    Herzlich Sheena

  • Hinterlasse einen Kommentar