Wochenrückblick

Mit den Sternen verbunden

7. Dezember 2019

Binde die Deichsel Deines Wagens an einen Stern fest.

Ralph Waldo Emerson (1803-1882)

Meine erste Adventswoche

GEFUNDEN: obwohl ich gar nicht danach gesucht hatte. Natürlich trägt auch ein Haus in der Altstadt einen Namen, der zu meinem Monatsmotto im Dezember „Sterne“ passt.

GELOHNT: hat sich meine Hartnäckigkeit wegen meiner Probleme mit meiner neuen Gleitsichtbrille. Die Optikerinnen haben sich große Mühe gegeben und alles nachgemessen. Die Messdaten stimmen, aber das teure Brillenglas nicht. Jetzt wird es erst einmal eingeschickt.

 

GEKAUFT: na klar, Sterne. Also Weihnachtssterne und Rittersterne (Amaryllis). Amaryllis in der Vase im klassischen Rot, während wir einer weißen Blüte beim Wachsen zuschauen.

unbezahlte und unaufgeforderte Werbung da Nennung von Namen und Buchtiteln

GELESEN: Momentan bin ich ganz gefesselt von „Erebos“ von Ursula Poznanski. Gut, dass ich es erst jetzt lese, da der zweite Band gerade erst erschienen ist. Das Buch hat wirklich Suchtpotential. Das passt ja auch zum Thema des Buches, in dessen Zentrum ein Computerspiel mit rigiden Regeln (u.a. Geheimhaltung) steht, dem die Schüler einer Londoner Schule verfallen. Realität und virtuelles Spiel verschmelzen miteinander, denn am PC werden Aufgaben verteilt, die in der Realität absolviert werden müssen. Habt Ihr es auch gelesen? Schließlich ist es schon 2011 erschienen. Auf den zweiten Band gleichen Namens freue ich mich jetzt schon, denn die digitale Welt ist ja inzwischen in Riesenschritten weiter fortgeeilt.

 

GESEHEN: wie im Wald, der dem Land gehört, fleißig und massenhaft Holz gemacht wird. Nein, das ist nicht alles Borkenkäferholz…

GESCHLEPPT: das große Weihnachtspaket für den amerikanischen Familienzweig zur Post. Ganz ordentlich startete das Packen und wurde zusehends hektischer und nervöser. Würden wir alles hinein bekommen und unter der 15 kg Grenze bleiben können? Gut, dass im Januar wieder Geburtstage anstehen, dann kommt der Rest (also alles was kein Weihnachtsgeschenk ist) mit…

GESCHAUT: weitere Folgen von The Crown

 

GEHÖRT: das Pochen des Spechtes und ihn auf frischer Tat ertappt. Aber mit dem Hund an der Leine, der weiß, dass um die Ecke herum der Ententeich auf ihn wartet, ist das Fotografieren denn doch eine Herausforderung. Denn unbemerkt anschleichen, ist nicht…

GEMOCHT: die paar Tage in der Woche ohne Hochnebel sondern mit blauem Himmel

GEGLÜCKT: ist mein Versuch, einen bestimmten Stand auf dem Weihnachtsmarkt zu finden. Ja, es war eine halbe Stunde vor Öffnung des Marktes, aber gerade dieser Stand hatte schon offen und richtete alles her. Perfekt.

GEPLANT: ein paar Nähprojekte. Eines davon ist – ganz nach meinem Monatsmotto – einen Quiltstern zu nähen. Klar, einfach ist er nicht, so eine kleine Challenge…

GEMALT: mit Kreidestiften ein kleines Fenster verziert. Fingerübung, Entspannung…

GESCHAFFT: wieder zweimal in der Woche zum Fitness-Training zu gehen.

 

GEWUNDERT: wie tapfer sich die kleinen letzten Mohnblüten im Park dem Winter entgegenstemmen und sich über die Sonnenstrahlen freuen.

GELACHT: wie sich die Sterne der Weihnachtsbeleuchtung mit den Resten des letzten Fasnachtsschmucks begegnen…

 

Am Wochenende werde ich mich endlich an meinen – tatsächlich aufgeräumten – Nähtisch setzen. Ich wollte einen Mützenschnitt ausprobieren, zwei Kissenbezüge nähen und die Stoffe für den Quiltstern auswählen. Natürlich wird auch noch die Weihnachtskiste weiter ausgepackt und geschmückt.

Zwischendurch schaue ich beim Samstagsplausch von Andrea vorbei. Ihr auch?

 

  • frau nahtlust 7. Dezember 2019 at 7:03

    Guten Morgen liebe Andrea. Wie herrlich es bei dir sternt und funkelt – gerade auch im Detail, in Gedanken, Vorhaben und auf Fotos. Ich habe noch ein paar STernenprojekte vor, unter anderem einen paper piecing Stern. Ich bin gespannt, ob ich das hinbekomme…. Auf jeden Fall freue ich mich auf die nächsten zwei Wochen bis Weihnachten, wo ich nicht mehr beruflich unter der Woche unterwegs bin, sondern ganz zuhause sein darf. Wie schön! Heute geht es auch auf den Weihnachtsmarkt. Freue mich schon sehr darauf. LG. Susanne

  • Sheena 7. Dezember 2019 at 8:25

    guten morgen Andrea,

    Ohja ein Weihnachtsstern durfte hier auch schon vor ein paar Tagen hier bei uns einziehen, mag diese Pflanzen ganz gerne.
    Erebos“ von Ursula Poznanski hab ich vor Jahren schon gelesen, leider hatte mir die Geschichte nur bedingt gefallen, daher werde ich Teil 2 nicht mehr lesen.
    Nun wünsche ich dir ein tolles zweites Adventswe

    LG Sheena

  • Astridka 7. Dezember 2019 at 8:55

    Das ist ja ein Ding mit dem Brillenglas! Die Dinger sind ja nicht billig…nicht so wie die Lesedinger, die ich mir jetzt kaufe für 4 Euro ( da hat sich die Star-OP ja fast gelohnt 😉). Aber Plastikschrott sammelt man da leider auch an, denn die Gläser verkratzen doch schneller.
    Schön, dass du dein Paket schon geschafft hast! Ich muss auch wieder zur Post, und da braucht es jetzt schon Stehvermögen.
    Sterne „sammle“ ich momentan auch.
    Bon week-end!
    Astrid

  • Sylvia Dunn 7. Dezember 2019 at 9:03

    Guten Morgen liebe Andrea, vielen Dank für die tollen Bilder, vorallem das mit dem Specht, toll was man bei Euch alles zu sehen bekommt. -;)) Ja ein Weihnachtsstern ist hier auch eingezogen, seit Jahren mal wieder. Ich hoffe, ich pflege ihn nicht tot. Grins. Gut das Du so hartnäckig warst, ist schon heftig, wenn man soviel Geld bezahlt und es dann nicht klappt.
    Lesen geht bei mir immer noch nicht richtig wirklich, ich bin einfach fertig wenn ich von Arbeit nach Hause komme, und dann ist da auch noch der Haushalt.
    Ein schönes zweites Adventswochenende wünsche ich Dir. Lieben Gruß Sylvia

  • Elke 7. Dezember 2019 at 10:31

    Liebe Andrea , dein Plausch war wieder interessant mit dem Spechtfoto und Sternenbilder wie das late Haus mit dem Namenzug!!! Mein Weihnchtserne die kleinen sind leider verwelkt irgendwie die Blätter abgefallen. Dewesegen habe ich nur wenig Geld rein gesteckt.
    Nah dann viel Spass beim nähen und dass du vorwärts kommst und
    einen schönes 2. Adventwochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

  • Pia 7. Dezember 2019 at 10:41

    Diese Woche empfand ich das Wetter besonders Grau bei uns, daher sind wir gestern auch an die Sonne gefahren. Warum wird soviel Holz gefällt man liest doch immer, dass der Preis so tief ist, da soll einer noch schlau werden. Wie lieb von dem Specht, dass er sich von dir fotografieren hat lassen.
    L G Pia

  • kleiner-staudengarten 7. Dezember 2019 at 13:52

    Hallo Andrea,
    von dem unermüdlichen Mohn bin ich ganz beeindruckt…ein schöner Farbklecks in der grauen Jahreszeit. Ich sammle grad auch noch Sterne, aber bin so gut wie fertig damit. 😉 Den Weihnachtsstern hab ich im GC auf meinem Handy verewigt, denn bald war ich schon geneigt , mir einen ob des wahnsinnigen Dumpingpreises zu kaufen. Aber nein, ich kann die einfach nicht. Klasse, dass es mit deiner Brille so gut weitergeht, mir wurden vom Optiker bei meiner ersten Brille auch die Gläser kostenlos ausgetauscht und der andere Hersteller durfte bei der neuen Brille auch wieder verdienen, doch ich bin immer noch nicht so ganz per DU.
    Wünsche dir ein feines Adventswochenende – lieben Gruß, Marita

  • Traude "Rostrose" 7. Dezember 2019 at 17:38

    Liebe Andrea,
    oh weh, ja, umgeholzte Bäume habe ich auch gerade wieder gepostet – und auch ich habe den Verdacht, dass es hier keineswegs um kranke Bäume geht… Wunderbar erfreulich hingegen der strahlende Mohn! Und auch deine übrigen Bilder und Schilderungen bereiten mir Freude. Ich finde, den Specht hast du gut erwischt, erstrecht wenn man die erschwerenden Umstände bedenkt!
    Herzliche Rostrosengrüße, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/12/von-adventsternen-wolkenfenstern-und.html
    PS: Mein Sternchen hab ich jetzt auch verlinkt, wie angekündigt 🙂

  • eva 7. Dezember 2019 at 18:41

    Liebe Andrea,
    nicht immer ist es Borkenkäferholz, das gefällt werden muß.
    Oft sind es auch Bäume, die einen anderen Baum im Wuchs behindern.
    Stehen ein paar Bäume nebeneinander und behindern einen kräftigen Baum, müssen diese Bäume weichen.

    Jeder will mit Holz heizen, jeder will Holzmöbel, ja, wo soll es denn herkommen?

    Ich finde es nicht richtig, die polnischen oder russischen Wälder abzuholzen, was schon wiederholt geschehen ist.
    Du kannst ja mal beim Forstamt bzw. der Forstdirektion Freiburg anrufen, die geben dir bestimmt Auskunft, warum und weshalb hier abgeholz wird.

    Einen schönen Abend und morgen einen schönen 2. Advent. Morgen gibt es Fixsterne und noch so manche anderen Sterne.

    Lieben GRuß Eva

  • ak-ut 8. Dezember 2019 at 9:14

    endlich hat sich brillentechnisch was getan, ich wünsche dir sehr, dass es nun besser wird ! ich wünsche dir viel spaß beim nähen und schmücken und einen ruhigen 2. advent
    lg anja

  • illy 8. Dezember 2019 at 10:18

    Hallo Andrea,
    schöne Sterne …
    Der Specht ist ja der Knüller. Schön, wenn er dann auf frischer Tat fotografisch ertappt werden kann.
    Von Deinen Nähplänen wird mir fast schwindelig. Ich wünsch Dir viel Spass dabei und viel Erfolg bei der Umsetzung.
    Liebe Grüße
    illy

  • Magdalena 8. Dezember 2019 at 20:17

    Weihnachts- und Fastnachtsschmuck, eigentlich sehr originell. Das Bild vom Specht gefällt mir sehr gut. Alles Liebe,
    Magdalena

  • nina aka wippsteerts. 8. Dezember 2019 at 21:49

    Eine gute Woche wieder hinter Dir. Und das Adventswochenende ebenfalls, ich komme heute erst zum richtig Schauen. Stern und Karneval, ich finde, das passt. Hier geht der Rheinische Karneval mit den Sitzungen und Auftritten ja schon rund.
    Dir einen guten Start in die nächste Adventswoche, schon die dritte.
    Liebe Grüße
    Nina

  • mano 9. Dezember 2019 at 17:41

    hier mag man auch kaum noch in den wald gehen – auch dieses jahr wieder so viel abholzungen !
    ich wünsche dir bald eine gute brille (ich musste meine vor drei jahren mal 3x monieren, um dann doch den optiker zu wechseln!) und viel ruhe und gelassenheit für deinen quiltstern!
    liebe grüße
    mano

  • niwibo 10. Dezember 2019 at 5:56

    Und ich so…. davon erzähle ich heute liebe Andrea, und dazu gibt es ein paar Sterne für Dich.
    Dir wünsche ich viel Spaß beim Nähen, Dekorieren, Schmücken.
    Und hoffentlich stimmt Deine neue Brille nun.
    Hab einen schönen Tag und lieben Gruß
    Nicole

  • Claudia 11. Dezember 2019 at 6:19

    Liebe Andrea,
    was für ein zauebrhafter Post, üebr Sterne, über die NAtur, herrliche Bilder, or allem das mit em Specht hat mcih verzaubert … wie schön, daß Du auch – dank der neuen Brille – Nähpläne hast! Ein Quiltstern ist ein tolles Objekt!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️