Wochenrückblick

Wochenperlen

23. November 2019

Wenn die Wellen über mir zusammenschlagen,
tauche ich hinab, nach Perlen zu fischen. 

Mascha Kaléko  (1907-1975)

Eine Novemberwoche mit feinem Wochenendabschluss

GENUTZT: die Tage mit knallblauem Himmel und Sonnenschein, die in dieser Woche am See eindeutig in der Minderzahl waren. Sieht das Grau des Münsters in der Stadt nicht gleich viel imposanter aus?

GEKAUFT: habe ich mir in der Stadt eine kuschelige Strickjacke und schon einige Weihnachtsgeschenke.

 

GESTAPFT: durch das herbstlich gelbe, knisternde Laub auf der Allee (erinnert ihr Euch dabei an meinen 12tel-Blick im letzten Jahr?

GEFREUT: habe ich mich, dass das Paket in die Staaten nur 4 Tage für seine Reise brauchte (okay, ich hab ja da durch die Grenznähe auch mehr Möglichkeiten des Versandes…) und somit seeehr rechtzeitig vor dem Geburtstag des jüngeren Lockenmädchens.

 

GELACHT: in der Altstadt, denn dieses Mauermotiv kam mir sehr gelegen für mein Monatsmotto: „Shades of Grey – Grautöne“ . Denn irgendwie muss ich ja bei Euren tollen Beiträgen noch mithalten können.

GEMERKT: dass ich beim Bloggen etwas faul geworden bin.  Aber der Nähtisch schreit nach mir, denn das Weihnachtspaket muss auch noch auf die Post.

 

GENOSSEN: einen Rundgang auf der Insel um den lieben alten Ginkgobaum zu besuchen.

GEKNIPST: den Lockenhund vor diesem perfekten goldenen Hintergrund

Unbezahlte und unaufgeforderte Werbung, da Nennung von Namen und Buchtiteln

GELESEN: Maxim Leo: „Wo wir zu Hause sind“, die wahre Geschichte einer jüdischen Familie, die in den Wirren nach der Machtergreifung 1933 in alle Winde zerstreut wurde.  Sehr spannend und berührend.

GESAMMELT: Fallobst vom Mispelbaum. Der Lockenhund findet die Früchte allzu köstlich.

 

GENERVT: dass ich immer noch Probleme bei der Fernsicht mit meiner neuen Brille habe. Das darf bei dem Preis eigentlich nicht sein. Also habe ich für nächste Woche einen Termin vereinbart.

GEHÖRT: im Radio, dass andernorts die Sonne scheint, während sich über uns das Hochnebelgrau festgekrallt hat. Die Birke schenkt ein paar goldgelbe Blätter zur Aufheiterung.

 

GEÖFFNET: die Tür für einen lieben Besuch der jüngsten Tochter samt Minihund, die gerade einen beruflichen Termin in der Nähe nutzt, um uns zu besuchen. Damit ist dann auch schon erzählt, wie wir unser Wochenende verbringen.

GEKÜRZT: den Wochenrückblick, s.o.

 

Jetzt aber schnell zu Andrea (blog Karminrot) und ihrem Samstagsplausch hinüber gehuscht…. Bin ich doch eh schon recht spät dran…

 

18 Kommentare

  • Antworten Astridka 23. November 2019 at 15:01

    Da ist er also endlich, dein Wochenrückblick! Hatte schon begonnen, mir so meine Gedanken zu machen… Aber alles gut: Nähereien, Päckchen und Besuch ist genug Anforderung ( bei mir waren es Nähereien, verschwundene Päckchen und Weihnachtsbäckerei ).
    Lustig, dass wir beide das Laub des Gingkos am Boden fotografiert haben.
    Eine schönes Familienwochenende!
    Astrid

  • Antworten Sylvia Dunn 23. November 2019 at 15:12

    Liebe Andrea, eine gut gefüllte Woche. Ich drücke Dir die Daumen für neue Brille. Viel Erfolg beim Nähen und ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

  • Antworten Pia 23. November 2019 at 15:59

    Der Maulwurf an der Hausmauer ist so genial. Jetzt musste ich gerade überlegen, wann du so einen blauen Himmel fotografieren konntest, bis zu uns kam er nicht. Lass nicht locker mit der Neuen Brille sonst ärgerst du dich immer. Unsere Post kann aber auch anders mussten wir erfahren, schön wenn es bei dir geklappt hat. Normalerweise höre ich immer umgekehrt, dass die Päckchen spediert werden.
    L G Pia

  • Antworten eva 23. November 2019 at 16:43

    Ich glaube gerne, dass der Lockenhund die Mispeln mag, die schmecken ja sogar mit sehr gut, ich bin gespannt auf die Marmelade, die Früchte müssen allerdings noch etwas weicher werden.
    Viel Freude und Erfolg mit der neuen Brrillen.

    Ich komme nochmals mit Gru.

    Lieben Gruß Eva

  • Antworten Elke 23. November 2019 at 18:45

    der Lockenhund wie goldig er ist und das mit der Brille kann sein dass sie falsch gemessen wurde , nur gut dass du einen Termin hast!
    Nahja das darf auch mal sein nicht so viel z uposten wenns mal so ist!
    Das Mauerbild für das graue Motiv ist ja super und deine herbstlichen Foto mit Krische , Hund und alles andere!
    Lieben Gruss Elke

  • Antworten swig –filz felt feutre 23. November 2019 at 18:58

    Das Buch von Maxim Leo habe ich sehr gemocht, wie auch schon den „ersten Teil“ (Haltet Euer Herz bereit)
    Und Dein Rollkragenträger ist sehr charmant 😉
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

  • Antworten Ninakol. aka wippsteerts 23. November 2019 at 19:22

    Ja, wenn normalerweise schon ganz früh am Morgen die Post von Dir kommen…
    Das reale Leben ist immer das was zählt, wenn mal nicht so viel bloggen dazu gehört, ist das eben so.
    Jedenfalls hört es sich trotzdem nach einer guten Woche an.
    Liebe Grüße
    Nina

  • Antworten ak-ut 23. November 2019 at 21:56

    was für ein prächtiger lockenhund ! unserer frisst die früchte der mispel und auch alle anderen genauso gerne.
    wie schön, dass das paket so schnell angekommen ist !!
    lg und einen schönen sonntag
    anja

  • Antworten Andrea Karminrot 24. November 2019 at 7:34

    Das Blogfaulsyndrom habe ich auch gerade. Ich habe so viele andere Dinge zu tun, dass ich fast nur noch den Samstagsplausch fertig bekomme. So habe ich mir mein Bloggerleben nicht vorgestellt. Es wird bestimmt wieder besser.
    Deine Bilder sind schön, besonders das mir deinem Lockenhund. Mispeln kenne ich nur von unserem türkischen Obsthändler. Da findet man manchmal die merkwürdigen Früchte. Gegessen habe ich sie noch nie.
    Lieben Gruß und einen schönen Sonntag
    Andrea

  • Antworten illy 24. November 2019 at 8:58

    Hallo Andrea,
    na denn mal ein wunderbares Wochenende…
    Manchmal sind andere Sachen wichtiger als bloggen ;-). Genießen zum Beispiel.. oder Nähen .
    Machts Euch schön.
    Liebe Grüße
    illy

  • Antworten Regula 24. November 2019 at 16:12

    Der November ist/war alles in allem gar nicht mal so grau. Heute jedenfalls hatte es Sonne auf dem Hügel und auch am See. Da waren wir nämlich auch. LG von mir

  • Antworten jahreszeitenbriefe 24. November 2019 at 17:24

    In deine Novemberwoche hat sich auch viel Blau und Gelb gestohlen. Was soll man machen, wenn es so ist… Ja, bleib mal dran mit der Brille, das sollte schon funktionieren. Das Ginkgo-Laub ist herrlich…

  • Antworten nic 24. November 2019 at 20:59

    Also nee, da wäre dann ja jedes Weihnachten ein neuer Schlafanzug fällig – das muß nicht sein…:D Ich geh dann lieber am 2. Weihnachtsfeiertag arbeiten. LG ♥nic

  • Antworten KAZE 24. November 2019 at 23:07

    Schön dabei zu sein und zuschauen zu dürfen!
    Viele Grüße,, kaze!

  • Antworten kleiner-staudengarten 25. November 2019 at 13:41

    Der goldene Ginkgoteppich ist schon beeindruckend, vor allem wenn er so dicht und leuchtend ist. Und der Lockenhund passt so klasse in den Vordergrund. Eine Gleitsichtbrille trage ich seit 5 Jahren – jetzt die zweite -, doch total perfekt finde ich sie für mich immer noch nicht. Es dauert halt und vielleicht sieht es bei dir in 14 Tagen schon besser aus.
    Lieben Gruß und hab eine feine Woche, Marita

  • Antworten Karin Be 25. November 2019 at 23:29

    Die Sonne zeigte sich südlich von Stuttgart auch nur sporadisch und örtlich wie zeitlich begrenzt. Nebel und Hochnebel waren die Regel. Schön, wenn man das Glück hatte im richtigen Moment am richtigen Ort lichte Momente zu erwischen.
    Der Ginkgo – klasse!
    Gleitsichtbrille – hmpf, tja – auch nach Jahren und viel Investition ist es nur eine Lösung zum Vermeiden vom Brillenwechseln von Nah- nach Fernsichtmodell. Für den Alltag ist es inzwischen ok, aber für Näharbeiten habe ich inzwischen wieder eine Extrabrille.
    Viele Grüße,
    Karin

  • Antworten mano 26. November 2019 at 6:38

    lockenhund vor güldenem hintergrund, mauermotiv und reizender minihund sind natürlich meine lieblingsmotive aus deiner woche. aber blauer himmel und goldlaub sind auch nicht zu verachten!
    liebe grüße, mal wieder verspätet…
    mano

  • Antworten Claudia 28. November 2019 at 5:58

    Liebe Andrea,
    herzlichen Dank für den schönen Wochenrückblick, untermalt mit traumhaft schönen Bildern!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

  • Hinterlasse einen Kommentar