12von12 Alltäglichkeiten

12 von 12 im März

12. März 2019

Da im März mein Monatsmotto „den Frühling begrüßen“ lautet, habe ich mir für den heutigen Zwölften vorgenommen, alles etwas frühlingshaft anzugehen.

Mein 12 Bilder vom frühlingshaften Zwölften

Nachdem gestern eine Schneewalze über den Bodensee zog und uns kleine Schneestürme zukommen ließ, war es heute freundlich und sonnig.

1 Wenn das Sonnenlicht so verführerisch durch die Fenster scheint, nehme ich mir nach einer Tasse grünem Tee schnell die Näharbeit vor, die gestern liegen blieb. Das ist doch wirklich ein feines, dünnes frühlingshaftes Stöffchen, das zu einem Rock für die mittlere Tochter vernäht  werden soll.

2 Nachdem ich mich mit meinem Porridge mit Beeren gestärkt habe, hat sich auch der Lockenhund von der frühen Morgenrunde  mit Herrchen erholt. Dann können wir uns ja gemeinsam auf den Weg ins Naturschutzgebiet machen.

3 Schade, dass Ihr die Vögel nicht zwitschern hört. Außerdem haben wir schon bis zu dieser Stelle von weitem vier Gänse auf der Wiese beobachtet und die Fasanen rufen hören. Was für ein herrlich blauer Himmel, Sonnenschein und noch gefrorene Pfützen.

4 Überall sieht man die Weidenkätzchen! Während ich ein paar Naturfotos schieße, schießen dem Lockenhund frühlingshafte Ideen ins Hirn…

5 Ist er doch in den Zulauf zum kleinen See gehüpft, trinkt genüsslich und kann nur mit Mühe davon abgehalten werden, sich gleich ganz ins Wasser zu legen. Hey, wir haben 3 Grad!! Du bist nicht mehr die Jüngste!!

6 Auf der Heimfahrt haben wir am Metzgerwagen halt gemacht und das bestellte Fleisch für den Vierbeiner abgeholt. Ein Wienerle gab es als Zugabe. Jaja, ein kleines Stückchen davon bekommst Du.

7 Für mich gibt es eine Tasse Kaffee mit viel Sojamilch und einen Löffel (ungesüßten) Kakao. Mmmmh!!! Die Tassenfarbe ist doch auch herrlich frühlingshaft, finde ich.

8 Zurück an den Nähtisch. So, der Rock ist fertig. Ich probiere ihn an und ziehe dann ein passendes Gummi ein. Der Rock geht dann Ende des Monats im großen Paket auf die Reise über den Atlantik (deshalb nehme ich immer gerne Stoffe, die in Deutschland designt und produziert wurden).

9 Nachmittags schauen wir auf der Hunderunde auf die verschneiten Berge. Die Sonne ist fort.

10 Aber ich habe doch noch einen Frühlingsboten neben einer der Bänke entdeckt. Eine nette Idee, hier Krokusse zu setzen.

11 Schnell noch zwei leichte Blüschen für die Mädels jenseits des großen Teiches zugeschnitten, auch wieder leichter luftiger Baumwollvoile.

12 Jetzt wartet Bügelwäsche auf mich und eine Frühlingsbegrüßungsaktion: Ich muss mich beeilen und die Chilis einsäen, um sie auf der Fensterbank vorzuziehen.

verlinkt bei Caros 12 von 12 (draußennurkännchen)   

 

  • ninakol. 12. März 2019 at 21:47

    Gutes Gelingen beim Vorziehen, frühlingshaft genug ist es bei Euch ja schon. Und auch sonst ein schöner Tag.
    Liebe Grüße
    Nina

  • Pia 12. März 2019 at 21:51

    Das sind schöne Frühlingshafte Stoffe und die wärmere Jahreszeit steht schon in den Startlöchern.
    Ich konnte heute auch Frühlingsluft geniessen über Mittag.
    L G Pia

  • Andrea Karminrot 12. März 2019 at 21:52

    Sojamilch wäre vielleicht eine Alternative, denn ich vertrage tatsächlich keine Laktosefreie.
    Der Lockehund ist wirklich herrlich. Unsere wollte immerhin nur mit den Füßen ins Wasser.
    Gezwitschert hat es hier auch wie verrückt. Allerdings haben die bellenden Hunde es fast überbrüllt.
    Wollte dir nicht zu nahe treten
    Andrea

  • Ein Garten in der Steiermark 12. März 2019 at 21:56

    Wunderschöne Aufnahmen… Der Ftühling ist doch so schön. Dein Hund ist supersüß…

  • Birgitt 12. März 2019 at 22:09

    … ja heute war ein schöner Tag, liebe Andrea,
    gut konntest du ihn genießen…

    liebe Grüße Birgitt

  • mano 13. März 2019 at 6:57

    der blumige stoff ist so schön! da mag ich auch mal pastelltöne und könnte mir gut eine frühlingshafte bluse daraus vorstellen!
    der lockenhund hat sich ja echt etwas getraut – das wasser hatte bestimmt auch nur 3 grad!!
    liebe grüße, der bergblick hat mich wieder begeistert!
    mano

  • Claudia 13. März 2019 at 7:34

    Liebe Andrea, danke für diese schönen Bilder durch Deinen Tag! Schöne Stöffchen hast Du vernäht und die Frühlingsbegrüßungsaktion gefällt mir auch sehr!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften und hoffentlich sturmfreien Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  • Jutta von siebenVORsieben 13. März 2019 at 10:06

    Was für ein schöner, sonnier Tag! Und die Tasse Kaffee sieht sehr verführerisch aus, obwohl ich gerade selbst einen (ohne den tollen Schaum) neben mir stehen habe. Die Tischdecke habe ich übrigens auch (müsste seit langem mal gebügelt werden…) ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta

  • illy 14. März 2019 at 6:02

    Oh.. der Rock gefällt mir auch sehr gut… schönes Muster
    Und Dein Hund ist ja auch sehr fotogen 😉
    LG
    illy

  • Frau Mo 14. März 2019 at 9:44

    Als ich am Mittag gerade mal 3 Fotos im Kasten hatte, habe ich diesen Monat das ’12/12′ abgeschrieben. Deine Naturfotos hätten beinahe auch hier geknipst werden können. Nur habe ich die Berge wesentlich näher auf mir drauf. Das weckt dann schon die Sehnsucht nach mehr Weite. Und deine Näharbeiten wecken die Lust, mal wieder etwas für mich zu nähen.
    Danke für’s Zeigen!
    Herzlich, Monika

  • Magdalena 14. März 2019 at 18:25

    Was für ein tolles Wetter bei euch, hier gießt es ununterbrochen. Der Stoff gefällt mir auch und erst der Blick auf die Berge, einfach schön.
    LG
    Magdalena

  • niwibo 15. März 2019 at 6:15

    Hier muss man auch die trockenen Abschnitte suchen, um einen Fuß vor die Türe zu setzen.
    Obwohl, vorgestern hatten wir auch mal einen halben Sonne, also nicht beschweren.
    Schön war Dein Tag, ich drücke die Daumen, dass die Chillis noch rechtzeitig angehen.
    Nun hab einen schönen Freitag, lieben Gruß
    Nicole

  • Ivonne 24. März 2019 at 19:31

    Das war ja mal ein produktiver Tag! Über den Lockenhund (wie heißt sie eigentlich?) muss ich echt schmunzeln.
    Meine haben auch schon angebadet aber das erste richtige Wassertraining muss auch noch warten.
    Liebe Grüße
    Ivonne