Frühling Monatsmotto

Monatsmotto März: „Den Frühling begrüßen“

28. Februar 2019

Der Frühling ist die Zeit der Pläne, der Vorsätze.

Leo Tolstoi (1828 – 1910)

Willkommen im März! Willkommen zu einem neuen Monatsmotto!

Erst einmal ganz herzlichen Dank für Eure vielen tollen märchenhaften Beiträge für das Monatsmotto des Februar!! Das war wieder eine wunderbare Vielfalt!

Manch eine von Euch wird auch das Wetter der letzten Zeit als „märchenhaft“ bezeichnet haben.  Dass uns im Februar bereits so frühlingshafte Temperaturen beschert wurden, fand ich persönlich eigentlich eher gruselig. Da klang einem doch gleich das Wort „Klimawandel“ in den Ohren.
Ich würde mich nicht wundern, wenn uns nun angesichts meines neuen Monatsmottos im März gleich mal ein erneuter Wintereinbruch streifen wird. Aber gerade dann wird uns das neue Monatsmotto aufmuntern und mit Vorfreude befeuern.

Auch wenn es im Februar schon so warm wurde, erst im März findet die Tag-und-Nacht-Gleiche (20. März) statt, der astronomische Frühlingsbeginn. Meteorologisch wird dieser ja eh meist auf Anfang März gesetzt. Also, wissenschaftlich sind wir abgesichert. Wir wollen jetzt im März  von Herzen

den Frühling begrüßen (Monatsmotto März)

 

Vielleicht habt Ihr sogar schon im Februar damit begonnen? Dann habt Ihr einen kleinen Vorsprung vor mir. Hier ist noch nichts frühlingshaft dekoriert, und auch der Frühjahrsputz lässt deutlich auf sich warten. Eigentlich sind Frühling und Herbst meine Lieblingsjahreszeiten. Aber der Frühling macht doppelt soviel Spaß, finde ich, wenn es im langen Winter ordentlich und krachend kalt war.

Der Lockenhund jedenfalls hat schon das erste Bad im Bach hinter sich, ihm war es schon sooo warm. Der See hingegen ist wohl noch zu kalt.

 

Der Frühling

Mit duftenden Veilchen komm ich gezogen,
auf holzbraunen Käfern komm ich gebrummt,
mit singenden Schwalben komm ich geflogen,
auf goldenen Bienen komm ich gesummt.
Jedermann fragt sich, wie das geschah:
Auf einmal bin ich da!

Mascha Kaleko

 

Während im Januar und Februar oft Tulpen in meinen Vasen stehen und Aufmunterung schenken, werde ich drinnen bestimmt den Frühling mit Ranunkeln willkommen heißen, denn die liebe ich so sehr. Ich bin gespannt, was Ihr für Blumengebinde zeigen werdet.

 

Wie läutet Ihr daheim den Frühling ein?

Packt Ihr bereits sämtliche Winterklamotten weg und näht wild fröhliche Frühlingskleidchen?

Stürzt Ihr in den Garten und tobt Euch dort aus? Oder zieht Ihr die ersten Pflänzchen für den Garten auf der Fensterbank vor?

Wirbelt Ihr im Rausch des Frühlingsputzes durch die Wohnung und dekoriert anschließend um? Oder streicht Ihr gleich alle Wände?

Macht Ihr Euren Körper frühlingsfit mit Wellness oder Fastentagen? Habt Ihr schon köstliche Rezepte für die Frühlingsküche parat?

Warten schon kreative Frühlingsprojekte auf Euch?

Holt Ihr Euch schon Frühlingsblumen in die Vase? Wie sieht Eure Frühlingsdeko aus?

Könnt Ihr uns schon frühlingshafte Lektüre empfehlen? Habt Ihr ein Lieblingsgedicht für den Frühling?

Pflegt Ihr im März schon feste Frühlingsrituale?

Wie Ihr seht, es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, den Frühling im Haus und im Garten zu begrüßen. Den Frühlingssalat auf dem unteren Foto habe ich letztes Jahr im März zubereitet. Hach, ich freue mich schon so darauf! Bestimmt habt Ihr feine leckere Rezepte auf Lager.

 

 

Natürlich könnt Ihr Euch auch ein Gedicht als Inspiration mitnehmen, wie vielleicht dieses hier…

Die Tulpe

Dunkel
war alles und Nacht.
In der Erde tief
die Zwiebel schlief,
die braune.

Was ist das für ein Gemunkel,
was ist das für ein Geraune,
dachte die Zwiebel,
plötzlich erwacht.

Was singen die Vögel da droben
und jauchzen und toben?
Von Neugier gepackt,
hat die Zwiebel einen langen Hals gemacht
und um sich geblickt
mit einem hübschen Tulpengesicht.

Da hat ihr der Frühling entgegengelacht.

Josef Guggenmos

 

Spielregeln

Ja, Spielregeln gibt es auch wieder. Eure Beiträge (gern auch mehrere) sollten alle von diesem März stammen (wir wollen doch den aktuellen Frühling begrüßen) und vom 1. – 31.03.2019  veröffentlicht werden. Natürlich ist der direkte Bezug auf das Thema Den Frühling begrüßen“ wichtig.

 

 

Spring is coming, spring is coming,
Birdies, build your nest;
Weave together straw and feather,
Doing each your best.

Spring is coming, spring is coming,
Flowers are coming too;
Pansies, lilies, daffodillies,
Now are coming through.

Spring is coming, spring is coming,
All around is fair;
Shimmer and quiver on the river,
Joy is everywhere.

 

Ich freue mich schon auf Eure feinen Ideen, den Frühling zu begrüßen, auch wenn der März erst einmal kühler und nasser beginnt.

Inlinkz Link Party

  • eeva 1. März 2019 at 5:47

    Guten Morgen Andrea,
    fein, da passt doch mein Post heute wie die Faust aufs Auge.

    Sehr schönes Motto und der Lockenhund darf auch mit dabei sein.
    Ich denke hier gibt es wieder viele schöne Dinge, die wir hier zeigen können.
    Ich freue mich und bin gerne dabei.
    Lieben Gruß Eva

  • frau nahtlust 1. März 2019 at 5:53

    Ein feines neues Motto, liebe Andrea! Gefällt mir gut! LG. Susanne

  • Eva 1. März 2019 at 6:12

    Liebe Andrea,
    ein schönes Thema zu dem ich ja vorher schon was geschrieben habe.
    Ich denke, da haben sehr viele etwas beizusteuern.
    Lieben Gruß Eva

  • Ein Garten in der Steiermark 1. März 2019 at 7:07

    Ja, endlich Frühling – die Lebensgesiter erwachen wieder. Tolle Fotos, die Du zeigst…

  • ninakol. 1. März 2019 at 10:22

    Perfekt für den März Dein Motto, da findet sich bestimmt etwas!
    Und der Salat sieht so lecker lecker lecker 😉 aus.
    Frühlingshafte Grüsse
    Nina

  • Ivonne 1. März 2019 at 11:07

    Ahhhhhh, ein tolles Motto! Genau wie du liebe ich Ranunkel ♥
    Da wird es sicher einiges zu Schreiben geben. Danke für diese schöne Blog-Aktion
    Liebe Grüße
    Ivonne

  • niwibo 1. März 2019 at 12:35

    Ein schönes Motto liebe Andrea,
    ein wenig hatte ich das ja schon im Februar.
    Nun ist ja wirklich Frühling und da kommt bestimmt der ein oder andere Post zusammen.
    Heute allerdings nicht, denn die Orchideen sind ja nicht frühlingstypisch.
    Lieben Gruß
    Nicole

  • Jutta von siebenVORsieben 1. März 2019 at 14:04

    Ich bin einfach zu froh, über Licht, Wärme und Sonne, als dass ich da momentan kritische Gedanken zulassen möchte. Wobei es ja schon seit einiger Zeit – glücklicherweise – heller ist. Ansonsten bin ich eher pessimistisch und räume die Wintersachen tatsächlich erst recht spät weg (morgen ist es allerdings auch jetzt noch richtig kalt bei uns, da bracht man die Winterklamotten ohnehin noch). Ansonsten gibt es ziemlich viele bunte Blumen bei mir, gerne wieder verstärkt Salate und ich bekomme große Lust im Garten zu werkeln (naja, ein bißchen). Auf Frühjahrsputz habe ich leider nie Lust…
    Deine Blumen- und Salatbilder erfreuen mein Herz. ich bin richtiggehend gierig auf bunte Farben.
    Liebe Grüße (heute leider grau, kühl und trist)
    Jutta

  • Jutta Kupke 1. März 2019 at 19:39

    Schön ist es, dein Monatsmotto
    Ich habe mich gleich darauf gestürzt, denn mir war grad so nach Frühling, auch wenn es ausgerechnet heute mehr grau als sonnig ist,-)
    Danke für die Verlinkung.
    Grüßle

  • eva 4. März 2019 at 6:48

    Liebe Andrea,
    ich wollte heute mein Frühlingsrezept verlinken, alles was ich versucht habe gelang nicht.
    Er zeigt kein Bild, jetzt versuche ich es mal mit meinem Post von gestern.
    Ich versuche es weiterhin.
    Lieben Gruß Eva

  • Karen Heyer 4. März 2019 at 17:49

    Liebe Andrea,
    sag jetzt nicht, das bei Euch schon die Magnolienblüten aufgehen? Das Tulpentransportrad ist ein wunderschönes Motiv für dieses Motto. Und weil auch wir den Frühling begrüßen, macht unser Gewächshaus heute hier mit.
    Liebe Grüße
    Karen

  • Margot, die Judika 30. März 2019 at 8:14

    Liebe Andrea,
    so einen Salat wie Du hätte ich gerne heute zum Mittagessen und den Blumenstrauß mit den Ranunkeln sowieso.
    viele Grüße Margot