Frühling Himmel Wochenrückblick

Ein Tässchen Kaffee für den jungen Herrn Lenz

11. März 2017
„Ich wandere den ganzen Tag, um den Frühling zu suchen
und meine Schuhe gehen kaputt.
Am Abend habe ich den Frühling noch nicht gefunden.
Ich kehre heim und sehe eine Kirschblüte in meinem Garten.

Der Frühling ist da.“

Aus China

 

Es scheint, der Frühling ist gestern hier am Bodensee eingetroffen. Als ich morgens durch die Altstadtgassen eilte, wirkte der Himmel wie frisch gewaschen, glatt gebügelt und locker, duftig oben aufgehängt. Da musste ich doch ungeplant auf dem Wochenmarkt auf dem Stephansplatz anhalten und noch frische Zweige von der gut gelaunten Marktfrau kaufen. Selbst die Graffiti leuchten und strahlen, so dass diese enge finstere Gasse plötzlich zum federfeinen Gässchen mutiert.

GEFREUT: darüber, dass ich das (im Endeffekt überflüssige) Medikament endlich weglassen durfte und somit auch die Nebenwirkungen allmählich verschwinden.
GEÄRGERT: über das Verhalten eines Facharztes
GENÄHT: den Quiltblock für den Monat März
GETÜFTELT: am Eye-Poetry Beitrag für diesen Monat. Krankheitsbedingt ist mir die Zeit davon gelaufen.
GEHÖRT: diesen Song über den Twittermann
GELESEN: Takis Würger „Der Club“ – ein schmales Büchlein, dass mir viel Lesefreude beschert hat. Es hat was vom Entwicklungsroman, lässt ein Verbrechen aufklären, blickt hinter die Fassaden von Cambridge, und einiges über das Boxen lernt man auch. Neugierig geworden? Sehr empfehlenswert
GEKAUFT: Frühblüher für die Wohnung, Sämereien für das Vorziehen
GEPLANT: Tierarztbesuch für die nächste Woche, Frühlingsgesundheitscheck
GESCHONT: meine Arme, da ich für eine Woche nichts Schweres heben oder tragen durfte
GESTAUNT: über die großen blauen Flecke auf meinen Unterarmen als Untersuchungsfolgen, sehe aus wie ein Junkie

Dieses Wochenende haben wir Tochterbesuch. Das wird lustig bei dem feinen Frühlingswetter!
Für mich bitte einen Latte Macchiato, ob ich den schon auf der Terrasse trinken kann?

Der Mondhimmel vom Wochenanfang für Katja.

verlinkt bei Andreas Samstagsplausch 

  • Nicole/Frau Frieda 11. März 2017 at 6:34

    Ein Tochterherz kommt zu Besuch? Das ist ja schön für Dich, liebe Andrea! Und das bei diesem wunderbaren Frühlingswetter.. hachz! Aber überanstreng Dich nicht: lass Dich einfach verwöhnen, damit Du wieder schnell ganz gesund werden kannst! Drücker, Nicole

  • Centi 11. März 2017 at 6:39

    Wenn Graffitis so ausschauen, hab ich ja gar nichts dagegen. =)
    Weiterhin Gute Besserung!

  • Buchbahnhof 11. März 2017 at 6:52

    Guten Morgen,
    ich wünsche dir einen ganz schönen Tag mit deiner Tochter! Bei dem Wetter, hoffen wir, dass es jetzt auch mal endlich bei uns bleibt, da kann ein Besuch doch nur schön werden. Ach, eigentich bei edem Wetter! 😉
    Habt ein schönes, gemütliches Familienwochenende
    LG
    Yvonne

  • Kunzfrau 11. März 2017 at 7:10

    Also wenn der Himmel bei euch so bleibt trinkst du deine Latte ganz bestimmt auf der Terasse. Und dabei wünsche ich dir viel Spaß!

    Gruß Marion

  • Astrid Ka 11. März 2017 at 7:12

    Viele schöne Dinge, die dich hoffnungsfroher machen? Auch ich bin gestern von meiner Gipsschiene befreit worden, muss aber noch eine Untersuchung machen, bevor Therapie beginnt.
    Viel Freude mit der Tochter!
    Bon week-endlich!
    Astrid

  • Babajeza 11. März 2017 at 7:24

    Ich wünsche gute Aussichten auf der Terrasse. Liebe Grüsse von mir

  • Pia 11. März 2017 at 8:17

    Zum Thema Facharzt äussere ich mich lieber nicht. Schön wenn es dir wieder besser geht.
    Tochterbesuch tönt gut. Wenn ich dein Mondbild anschaue ärgere ich mich über mich, weil in Thailand die Mondsichel quer steht und ich vor staunen vergessen habe es zu fotografieren:-(
    L G Pia

  • Betty Homelotte 11. März 2017 at 8:36

    Gut es dir besser geht, weiterhin gute Genesung.
    Tochterbesuche sind ein großes highlight (bei uns auch immer). Ganz viel Spaß euch.
    Schönes Wochenende
    LG Betty

  • Erdbeertörtchen 11. März 2017 at 14:02

    Was für ein blauer Himmel! *staun*
    Ich wünsch Dir viel Spaß mit Deiner Tochter.
    Liebe Grüße
    Lilly

  • siebenVORsieben 11. März 2017 at 14:25

    Auch wenn du über ein paar unschöne Dinge berichtest, klingst du richtig frühlingsfrisch!
    Einen richtig guten Latte Macchiato hätte ich jetzt übrigens auch richtig gerne (würde auch perfekt zu meinem Kuchen passen, hm). Aber das wird wohl nichts.
    Liebe Grüße
    Jutta

  • Birgitt 11. März 2017 at 14:35

    …mit Arzt- und Krankheitsgeschichten ließen sich wohl viele Seite füllen, liebe Andrea,
    möge deine Geschichte nun einen guten Weg nehmen…und viel Freude mit der Tochter und dem Frühlingswetter,

    liebe Grüße Birgitt

  • Friederike 11. März 2017 at 15:38

    deinen Kaffee kannst du sicher auf der Terrasse trinken, es kommt nur drauf an, wie viel du anziehen musst 😉
    ich finde, die Sonne wärmt schon schön, bei uns ist nur leider viel Wind, der macht es kalt,
    lg

  • ak-ut 11. März 2017 at 15:58

    wundervoll blau, dein himmel , die sonne hat wirklich gefehlt.
    schöne familienzeit am wochenende wünsch ich dir 🙂
    lg anja

  • verfuchstundzugenäht 11. März 2017 at 16:44

    Tochterbesuch – das ist gut!

    Der Song ist großartig. Macht so ein schönes Gefühl im Ohr, Aber ein so schweres im Herzen.

  • Andrea Karminrot 11. März 2017 at 16:48

    Ahh, der Frühlingsspruch aus China!!!
    Klar bekommst du einen Latte. Und so wie ich neidvoll auf die Wetterkarte geblickt habe, habt ihr richtigen Frühling. Hier zwitschern nur die Vögel.
    Schön, das du Medi's weglassen konntest.
    Viel Spaß mit deinem Mädchen,
    Andrea
    (Stoffe, werden langsam auch noch mein Problem!)

  • Buecher-undWollkistchen 12. März 2017 at 11:41

    Gute Besserung und ein schönes Wochenende mit der Tochter. Meine ist gerade am anderen Ende von Deutschland und von der Nordsee nach München gereist. Die hat sicher viel zu erzählen, wenn sie wieder hier oben ist. Hat das mit dem Cappuccino auf der Terrasse geklappt? Hier ist es traumhaft schön, aber der Wind ist kalt. Leider.
    Starte gut in die neue Woche.
    Schöne Grüße
    Kristin

  • Karin 12. März 2017 at 22:16

    Ganz viel Daumendrück und gute Besserung, dazu eine schöne Zeit mit Deiner Tochter! Die Momente in denen man sich spüren und anfassen kann sind unersetzlich.diese Nähe schaffen Telefon, Skype etc. nicht.
    Viele Grüße,
    Karin

  • mano 13. März 2017 at 5:17

    der terrassenkaffee hat doch bei euch bestimmt geklappt, oder? hier war es einfach noch zu kalt.
    gut, dass es dir schon besser geht. von solch einem medikament kann ich auch ein lied singen! ein kluger arzt merkte dann, dass es vielleicht das falsche war und mir atemnot bescherte statt sie zu bekämpfen. schon nach einem tag des "weglassens" ging es mir deutlich besser und ich konnte wieder mit dem fahrrad den berg hochkommen!!
    weiterhin blaue frühlingsgefühle und gute besserung dem junkiearm!
    liebe grüße
    mano

  • Sabrina 13. März 2017 at 10:09

    Wie schön, dass es dir wieder besser geht! Ich hoffe, der Besuch vom Tochterherz hat das seine beigetragen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Sabrina

  • Rumpelkammer 13. März 2017 at 12:33

    hach wie schön..
    diesen unbeschreiblich blauen Himmel hatten wir hier auch
    wunderschöne Bilder
    und gute Besserung
    noch eine schöne Woche
    Rosi