Monatscollage

Monatscollage im November

25. November 2021

Die wahren Wunderkinder unserer Zeit sind die Menschen,
die mit 60 Jahren noch an die Gerechtigkeit der Welt
und an die Vernunft der Menschheit glauben.

Ernest Hemingway (1899-1961)

Mein November 2021

Die Farben

gingen im November zunehmend verloren. Anfangs erfreuten uns noch blauer Himmel und Sonne, die das Herbstlaub golden färbten. Dann aber kam die Kälte und der Hochnebel, die die Farben heraussaugten und die meisten Tage grau überzogen. Zusammen mit dem Geschehen rings um uns herum, drückte das die allgemeine Stimmung enorm.

Pandemie

Die immens steigenden Inzidenzen hier in BaWü beeinflussten natürlich immer mehr unseren Alltag. Es bleibt einem nichts anderes übrig, als sich zunehmend zurückzuziehen und noch vorsichtiger zu sein, als man es eh schon ist. Ich freue mich ja schon über kleinen kleinen kurzen Wortwechsel auf der Hunderunde mit 5 Meter Abstand umtost von kalten Böen aus dem Norden. Das Einkaufen habe ich bereits auf das Nötigste begrenzt, viel bestellen wir online.
Schwierig gestaltet es sich, sich die Booster-Impfung zu holen. Beim Hausarzt habe ich einen Termin Anfang Februar bekommen. Geistreicherweise hat das Land ja sämtliche Impfzentren geschlossen, kurz bevor es wieder richtig ernst wurde. Vor den Impfmobilen bilden sich Menschenschlangen, die sich durch die ganze Altstadt ziehen. Hier am Ende des Landes sieht es eben mau aus….
Eine allgemeine Impfpflicht fände ich wirklich wichtig. Aber auch das will ja organisiert werden, wenn man schon als Impfwillige hinter der Spritze her rennen muss.

Unterwegs

Wir haben mit viel Spaß am Monatsanfang die Tochterfamilie besucht. Das war auch schon unsere größte Unternehmung in diesem Monat. Mittlerweile sind in ihrem Landkreis die Inzidenzen durch die Decke geschossen.

Die Hunde

Durch die Zeitumstellung und das immer kürzer werdende Zeitfenster mit Tageslicht bedarf es einer gründlichen Planung der Hunderunden. Vor allem ab Nachmittag wird es zunehmend eng.
Immerhin sind die beiden Hunde munter und gut drauf. Sie lenken einen wenigstens ein bisschen ab… So kommt man raus in die Natur. Wir haben sogar mal einen morgendlichen Stadtgang zum Bäcker mit dem Collie gewagt. Der ist als “Coronahund” sowas ja überhaupt nicht gewohnt (sonst gehe ich einmal wöchentlich mit jungen Hunden in die Stadt). Jedenfalls fand er es schrecklich. Wir auch…

verlinkt bei Brigitts Monatscollagen

7 Kommentare

  • Reply Centi 25. November 2021 at 11:06

    Ach jöh, ein Coronahund… stimmt schon, wenn man erst seit zwei jahren auf der Welt ist, hat man eine andere Ausgangslage als unsereiner, der sich zumindest noch an Zeiten vor der Pandemie erinnern kann. Ich müsste mich auch im Februar boostern lassen, aber der Hausarzt macht keine Termine so weit in die Zukunft. Naja, man soll die Hoffnung nicht aufgeben, vielleicht schaffen sie es ja bis dahin, überall mobile Impfteams mit vernünftigen Öffnungszeiten hinzuschicken (unser Impfzentrum war für uns als ÖPNV-Nutzer und Landbewohner sowieso unerreichbar).
    Nein, wahrscheinlich schaffen sie es nicht.
    Tja, warten wir mal ab.
    LG
    Centi

  • Reply Astridka 25. November 2021 at 11:21

    Das Zitat ist so was von gelungen! – Ja, das war kein Monat für Weicheier, auch bei mir nicht. Heute dann noch das i-Tüpfelchen. > Ich drücke uns allen die Daumen, dass ein Ausweg noch gefunden wird aus dieser Krise.
    Alles Liebe!
    Astrid

  • Reply Rosa Henne 25. November 2021 at 23:17

    Für einen eigentlich bedrückenden November hast du eine sehr schöne, ansprechende Collage erstellt!
    Alles Gute und liebe Grüße
    Ingrid

  • Reply nina. aka wippsteerts. 26. November 2021 at 6:12

    Kein leichter Monat, der November. Noch mit vielen Herbstfarben begonnen und wer nicht genau “hinschauen” frohgemut
    Nun ist es kalt, grau, nass und die Lage erschreckend
    Ich denke, die Impfangebote werden noch sehr hochgefahren, hier sind viele zusätzliche in Planung, denn ein Termin im Februar ist viel zu lange hin
    Ich drücke die Daumen, dass es früher geht
    Und dass Ihr mehr schöne Termine” habt, so wie den Tochter Besuch!
    Ganz liebe Grüße
    Nina

  • Reply Nicole /Frau Frieda 26. November 2021 at 9:51

    Wir sind und bleiben vorsichtig, liebe Andrea. So wie hoffentlich bald jeder im Land. Nur mein Großer wagt sich mitten ins Geschehen. Er muss als Pfadfinder beim ortsansässigen Weihnachtsmarkt helfen. Sein Stamm hat dort einen Stand. Dir ein charmantes erstes Adventswochenende. Herzlichst, Nicole

  • Reply Birgitt 27. November 2021 at 17:23

    …hier bei uns wird es ab nächster Woche 2 neue Impfzentren geben, liebe Andrea,
    diesmal mit Terminvergabe, um die langen Wartezeiten zu vermeiden…ich denke, dass alle Landkreise da was tun und es bei euch bald besser wird…ich habe schon vorgestern beim Hausarzt meine Booster bekommen, arbeitsbedingt…unter Menschen zieht es mich gar nicht, wenn es nicht nötig ist, für mich braucht kein Weihnachtsmarkt zu öffnen…ich gehe lieber in den Wald, wie du ja auch in die Natur, da können wir auftanken…

    wünsche dir ein schönes 1. Adventwochenende,
    liebe Grüße Birgitt

  • Reply Karin Be 29. November 2021 at 17:12

    Ich schrieb es schon Astrid, vom Dezember erwarte ich noch weniger Gutes. BB hat seit dem Wochenende eine Inzidenz von über 500. Aufgedröselt auf Altergruppen hat meine Schülerschaft jedoch eine von fast 1200. Auch wenn seit Ende der Herbstferien wieder Maskenpflicht im Unterricht besteht, mir ist das alles zu viel und zu eng!
    Liebe Grüße,
    Karin

  • Hinterlasse einen Kommentar