Monatscollage

Monatscollage im September

29. September 2021

Bald müssen wir alle die Entscheidung fällen,
zwischen dem, was richtig ist und dem was einfach ist.

(„Soon we must all face the choice between what is right and what is easy.“)

J,K. Rowling (Albus Dumbledore in Harry Potter und der Feuerkelch )

Mein September 2021

Unterwegs

Der Spätsommer gab den Staffelstab reibungslos an den Frühherbst ab. Kühle Morgen, der erste Nebel über dem See, die quietschnassen Wiesenwege, Schmetterlinge, die nochmal alles geben, Kürbisse, Spinnennetze, die ersten fliegenden Blätter, zarte Herbsttöne und berauschende Himmelsstimmungen am Abend… Die Natur hat jedenfalls einen tollen September präsentiert, den ich sehr genossen habe.
Den jüngsten Enkel hatten wir zu Besuch und waren auch gleich auf Gegenbesuch. Ach, ist das fein!

Daheim

Mit dem Nähen geht es langsam voran. Aber immerhin habe ich bei meinem Jahresprojekt dem Quilt einen großen Sprung getan.
Nach fast 25 Jahren des geduldigen Trocknens und Lagerns ist nun aus der großen Pappelbaumscheibe, die wir mal durch Zufall erwerben konnten, eine tolle Wohnzimmertischplatte geworden. Wir hatten Glück, einen sehr kreativen und künstlerischen Fachmann zu treffen, der Spaß an dieser Aufgabe hatte.

Pandemie und Politik

Zwischen den Covid-Impfungen habe ich mir noch mal eine ganz andere Impfung geben lassen. Man muss ja jede Lücke nutzen… Im Krafttraining besteht nun Zertifikatspflicht, was wir voll unterstützen.
Ich bin sehr gespannt, was unsere Politiker*innen aus diesem Wahlergebnis machen werden. Eigentlich hatte ich mir ja wirklich mehr versprochen. Die drohende Klimakrise ist leider noch immer nicht genug ins Bewusstsein der Bevölkerung gedrungen. Oder es ist den Leuten wurscht, nach dem Motto „Nach mir die Sintflut…“.

Die Hunde

Flint ist voll in der Pubertät. Auweia. Er lernt zwar gut und eifrig, aber die Hormone schießen des Öfteren quer. Scarlett sagt dem jungen Herrn jetzt deutlicher, wenn er mal nervt. Für den Collie war dies jetzt die letzte Runde in der Junghundetruppe. Im Oktober wird es strenger… 20 kg wiegt der Jungspund nun.

verlinkt bei Birgitts Monatscollagen

6 Kommentare

  • Reply Astridka 29. September 2021 at 8:58

    Das hört sich ja nach vielerlei „Fortschritten“ an! Schön! Dass wir politisch nicht weit kommen werden, befürchte ich auch. Nur bin ich grade sehr eingespannt, da mach ich mir mal grade keinen Kopf. Toll, dass jetzt wenigstens ein Enkelkind öfter getroffen werden kann!
    Mach et Joop!
    Astrid

  • Reply Pia 29. September 2021 at 15:01

    Ja der September hat vieles wieder gut gemacht, was mir im Sommer gefehlt hat. Der tiefere Sonnenstand und die ersten Blattfärbungen künden den Herbst an. Ein Tisch aus Holz das selber gelagert wurde und nun schön getischlert wurde, hat Chancen ein Generation Möbelstück zu werden. Dass ihr jetzt auch ein Enkelkind in der Nähe habt, gönne ich euch.
    L G Pia

  • Reply Edgarten - Edkarten 29. September 2021 at 15:25

    Liebe Andrea
    Schön, dass du dein Enkelkind zu Besuch hattest. Das sind bestimmt wunderbare Momente.
    Flint ist ein toller Hund er bestimmt wird er nach den Sturm und Drang Jahren ruhiger. Ich mag die Fotos mit ihm sehr.
    Dir einen schönen Wochenteiler und liebe Grüessli
    Eda

  • Reply nina. aka wippsteerts 29. September 2021 at 19:49

    Der Tisch hört sich besonders an, er ist sicher sehr schön geworden!
    Du hast so recht, es war wirklich ein schöner Monat, mit besonderen, hellen September Momenten.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche noch
    Nina

  • Reply Birgitt 30. September 2021 at 11:49

    …tatsächlich schon herbstlich, liebe Andre,
    schaut deine Septembercollage aus…klingt nach einem guten Monat…schön, dass du dein Enkelkind treffen kannst, diese Freude teile ich…

    wünsche dir einen guten Start in einen goldenen Oktober,
    liebe Grüße Birgitt

  • Reply Rosa Henne 7. Oktober 2021 at 22:15

    Soooo eine schöne, stimmungsvolle Collage! Es freut mich, dass du einen ebenso stimmungsvollen September erlebt hast!
    Ich denke, dieser neue Tisch aus einer Pappelbaumscheibe würde mir auch sehr gefallen. – Toll!
    Liebe Grüße
    Ingrid

  • Hinterlasse einen Kommentar