Wochenrückblick

Malade

7. August 2021

Dies frühzeitige Aufstehen macht einen ganz blödsinnig.
Der Mensch muss seinen Schlaf haben
.

Franz Kafka (1883 – 1924)

Meine Woche-zum-in-die-Tonne_kippen

GEFREUT: Doch, es gab auch Freude in dieser Woche. Vor ein paar Wochen verlor mein Mann ein Hundespielzeug auf einem recht einsamen Waldweg. Es war trotz späterer Suche nicht mehr auffindbar. Ich besorgte exakt dasselbe wieder. Tja, und mir rutschte es aus der Tasche, als ich schnell in die Bank hineinsprintete. Ich gab es verloren, trotzdem fuhr ich nochmal vorbei – und da war es an sichtbarer Stelle deponiert. Was für eine Freude! Wäre ja auch zu blöd, wenn ich dasselbe Ding zum dritten Mal hätte kaufen müssen. Der Hund liebt es nämlich heiß und innig. Danke, lieber umsichtiger Mitmensch!

GEWACHSEN: der Wein. Aber ihm täten noch ein paar sonnige, warme Tage gut!

GENÄHT: weiter an meinem Quilt und am dem Betthimmel des kleinen Mädchens.

GELASSEN: wieder die Kamera meist daheim oder im Auto. Schlechtes Licht, drohender Regen, Unwohlsein… Deswegen gibt es heute so wenige Fotos.

GESETZT: sofort bin ich auf den Terrasse geeilt und habe mich in die Sonne gesetzt. 20 Grad, Sonne, das muss man ausnutzen. Eine Stunde später bin ich mit dem Hund in den Regen gekommen. Tja, und ich fror wieder die ganze Zeit…

Meine neunzehnte Woche mit Flint

GESTÜRZT: Aber dann fing es an… Man sollte sich seinem rennenden Junghund nicht in den Weg stellen. Ich weiß ja nicht, was für ein Teufel mich da geritten hat. Eigentlich wollte ich nur den alten Lockenhund schützen. Allerdings wird er nicht dermaßen von den Pfoten gelupft wie ich. Naja, er hat ja auch vier… Nix gebrochen oder verstaucht, nur eine kleine Schürfwunde. Also: immer schön an den Rand gehen, wenn die jungen Wilden toben!

GEDONNERT und GEREGNET: hatte es plötzlich, als ich mit dem Lockenhund unterwegs war. Der kann sich nicht mehr sputen, was aber auch nicht so schlimm war. Uns schützte ein dichtes Blätterdach und mein schnell noch eingesteckter kleiner Schirm. Auch Flint hatte Regen und Gewitter nicht angefochten, erzählte mein Mann. Wäre ja auch dumm, bei diesem Sommer.

GEMACHT: Physiotermine für den Lockenhund bis Ende September.

GEGEBEN: meinem Mann die Schleppleine von Flint in die Hand. Mich hat eine Erkältung mit leichtem Fieber, Appetitlosigkeit etc. etwas mitgenommen. Keine Lust auf Spiel mit dem jungen Wilden, lieber mit dem alten fast tauben Hund kleine Runden drehen.

unaufgeforderte und unbezahlte Werbung, da Nennung von Namen und Buchtiteln

GELESEN: Geschafft habe ich bereits mein Monatsbuch für mein Jahresprojekt. Das habe ich schier verschlungen. Ich bin derzeit noch mitten in dem Gesundheitsratgeber von Vera Cordes: „Ich hätte da was für Sie“ . Mal sehen, ob sie auch was gegen meine derzeitigen Beschwerden anzubieten hat. Ansonsten versuche ich derzeit eher in magische Welten abzutauchen, um meinen brummenden Kopf zu vergessen. Auf die deutsche Übersetzung von Alice Hoffman: „The Rules of Magic: Eine zauberhafte Familie“ hatte ich schon gewartet. Sehr düster, sehr magisch und mitreißend. Also gerade das Richtige.

Mein Wochenende

wird etwas öde. Unseren Hundeschultermin habe ich lieber abgesagt. Ich fühle mich ziemlich malade und möchte mich lieber schonen, um nächste Woche wieder fit zu sein. Langweilig wird mir schon nicht. Es sind Bücher da, Nähsachen warten, der Hund würde gern mal wieder beim Clickertraining was Neues lernen. Das ist im Laufe letzter Woche nämlich auf der Strecke geblieben.

Beim Samstagsplausch in Berlin (Blog Karminrot) darf mir die Namensschwester gern einen Kaffee brauen. Den vertrage ich nämlich wieder.

  • Andrea Karminrot 7. August 2021 at 8:31

    The Rules of Magic: Eine zauberhafte Familie… das ist bestimmt auch etwas für mich!
    Ich hoffe, dass wir heute keinen Regen bekommen.
    Sehr mutig, dich dem Kleinen in den Weg zu stellen.
    Schönes Wochenende für euch
    Andrea

    • Andrea 7. August 2021 at 10:45

      Liebe Andrea,
      nee, sich dem rennenden jungen Hund in den Weg zu stellen war nicht mutig, sondern unüberlegt.
      Vermutlich wäre ein älterer, erfahrender Hund sofort abgedreht, aber die kleine Knalltüte? Nö.
      Liebe Grüße
      Andrea

  • Junischnee 7. August 2021 at 8:39

    Ich wünsche Dir gute Genesung! Jaa, das mit dem schnell in die Sonne setzen kenn ich auch :-)) frau muss nur rechtzeitig ein Jäckchen anziehen oder aufstehen, wenn die Wolken kommen. Mein Problem(chen) wird das Kofferpacken für eine 10tägige Reise mit der Bahn, ich hatte mich irgendwann mal auf leichte Sommerfähnchen gefreut. Liebe Grüße von Christine

  • nina. aka wippsteerts 7. August 2021 at 8:49

    Ach weh, gute Besserung! Damit die nächste Woche wieder schöner wird – hoffentlich auch wettertechnisch
    Das ist mal ein kühler, verregneter Sommer (in vielen Teilen Deutschlands)
    So wie Dir, erging es mir auch an dem ein oder anderen Tag, plötzliche Regengüsse, dazwischen Sonne, die gleich genutzt werden will…
    Hab das Wochenende einfach viel Spass an Deinen Büchern, gute Erholung und vielleicht blitzt ja die Sonne etwas mehr hervor!
    Ganz liebe Grüsse
    Nina

  • illy 7. August 2021 at 9:03

    Ach Du liebe Güte..
    Gute Besserung… für.. alles. Rundum. Das Wetter ist aber auch launisch als wäre April.
    Das mit dem Spielzeug ist super. Wir hatten auf der Runde mal die Leckerchendose verloren. Die hatte uns dann jemand gut sichtbar an einen Weidezaun gepitzt, wo wir sie am nächsten Tag fanden. Manchmal gehts *gg*
    Also erhol Dich gut und werd in Ruhe wieder gesund.
    Ein wunderbares Wochenende und
    liebe Grüße
    illy

  • Astridka 7. August 2021 at 10:06

    Oh, Malästigkeiten sind einfach doof. ( Frühaufstehen auch, da hat der Kafka so recht. Mein weckendes Haustier heißt Herr K. 🤣 ) Nass bin ich diese Woche auch geworden am Schluss meiner Freitagsbesorgungen, aber ich mag das. Wärme gibt es im Wintergarten ( der in diesem Sommer wieder ein Glücksfall ist ). Dem Nähzimmer bin ich in dieser Woche fern geblieben, es lockten die Bücher bzw. das Schreiben.
    Ich hoffe, du kommst wieder bald auf die Beine!
    Das wünsche ich dir, ebenso ein schönes Wochenende!
    ❤️lich
    Astrid

  • kleiner-staudengarten 7. August 2021 at 12:36

    Ohhhjeee, da wünsche ich dir gute Besserung…hier im Norden scheint das Wetterchen wirklich besser zu sein, denn gestern saßen wir Mädels bis gegen Mitternacht unter unserem Terrassendach und trotz des kurzen, aber heftigen Regenschauers aber mit Jäckchen zu späterer Stunde war es angenehm darunter und gut auszuhalten.
    Hab viele sonnige Wochenendstunden – lieben Gruß, Marita

  • nic 7. August 2021 at 13:01

    Liebe Andrea, bei uns bricht das Wetter endlich und es regnete ein Bisschen. Wenn sie in Schottland mal von Wasserknappheit reden wird es ernst, hier láuft das sonst úberall die Strassen entlang…einige Councils forderten in den letzten Wochen dazu auf, mit Wasser sparsam umzugehen, der Regen ist nótig. Dir wúnsche ich gute Besserung GLG nic..

  • Karin Be 7. August 2021 at 16:07

    Völlige Zustimmung zu Kafkas Worten! Aber, oh Schreck, dazu was dir geschen ist! Mir reichen schon die acht Kilo Kater, wenn die mich mit Schwung beim Dazwischengehen während Katerkriegen erwischen! Dazu noch eine Rüsselpest, oje! Gute Besserung von mir zu dir!!
    Fröstelig ist mir ebenso, obwohl ich hier mit Wollpullover und Wollsocken sitze. Vor den Fenstern einfach nur Schietwetter. Deshalb gehe ich jetzt gleich wieder in die Wolle und mache es mir gemütlich.
    Viele liebe Grüße,
    Karin

  • mamimade 7. August 2021 at 23:53

    Na, dann erhol‘ dich mal gründlich. Ich bin ja auch eher von der lätschaten Sorte, wenn ich nicht ganz fit bin. Aber das geht vorüber … es fällt sicher leichter ruhig daheim zu bleiben, wenn das Wetter nicht liefert. Sieh’s mal so.
    GLG aus Wien
    Hier soll’s morgen regnen
    Susanne

  • Rosa Henne 8. August 2021 at 21:57

    Auch von mir gute Besserung! Ja, es gibt Sommer, da sucht man Schatten und es gibt Sommer da lechzt man nach Sonne. Ich hoffe es wird bald ein bisschen besser.
    Die Weinrebe sieht gut aus. Unsere hat jetzt schon den Mehltau bekommen. Kein Wunder bei soviel Regen.
    Liebe Grüße
    Ingrid

  • niwibo 9. August 2021 at 6:17

    Ach Andrea, gute Besserung erstmal und ich hoffe, die neue Woche wird erfreulicher für Dich werden.
    Krank im Sommer ist doof, aber so ein kalter und nasser Sommer ist besonders blöd.
    Ich habe gestern auch gefroren und nutze jeden noch so kleinsten Strahl für die Nase in die Sonne zu halten.
    Gerade habe ich mein Jahresprojekt verlinkt und überlege nun, was im September besucht werden kann.
    Dir einen happy Monday, lieben Gruß
    Nicole

  • Nicole/Frau Frieda 9. August 2021 at 13:54

    Da hast Du Dich tatsächlich erkältet, liebe Andrea. Aber das wundert mich nicht bei diesem Schittwetter! Und gestürzt bist Du auch noch.. dieser Racker.. gute Besserung! Herzlichst, Nicole

  • mano 11. August 2021 at 6:43

    oh je, da wünsche ich aber auch baldige besserung! was habt ihr nur für ein schietwetter da unten im süden! wir sind hier in einer region, wo wir regen sehr gut gebrauchen könnten (äh, in maßen natürlich!!). gestern abend gab es mal ein fettes donnerwetter mit 20 minuten starkregen, jetzt ist wieder blauer himmel. die temperaturen iagen hier die letzte zeit immer so um 23 grad, was ich ganz herrlich finde. man kann wandern ohne einen hitzschlag zu bekommen und im garten buddeln ohne nach 10 minuten schweißgebadet zu sein.
    ich wünsche euch noch viele augustsonnenstunden, damit flint ordentlich flitzen kann und dem lockenhund die knochen nicht weh tun. und dir auch nicht!
    liebe grüße
    mano