Monatscollage

Monatscollage im April

29. April 2020

Bisher habe ich viele Masken gesehen:
wann werde ich menschliche Gesichter sehen?

Jean-Jacques Rousseau  (1712 -1778)

In diesem ganz anderen April

sah ich leere Autobahnen und Bundesstraßen und über mir einen blitzblanken, stillen, kondensstreifenfreien Himmel  

genoss ich das zauberhafte Frühlingsgrün in den Wäldern, in denen ganz ungewöhnlich viele Leute unterwegs waren

standen meist selbstgepflückte Tulpen und erste Wiesenblumen auf dem Tisch

nähte ich fast ausschließlich verschiedene Modelle von Mund-Nasen-Schutzen  für die ganze Familie

erinnerte ich mich daran, dass ich es schon immer witzig gefunden hätte, wenn die Leute nicht nur zur Fasnacht verkleidet durch die Straßen laufen würden. Jetzt ist es soweit…

waren die Straßen und Gassen der Stadt meist menschenleer und füllten sich erst, als die ersten Geschäfte wieder die Türen aufsperrten

erfreute ich mich an einem Blütenmeer und erschrak über die Unzahl an Zecken

sorgte ich mich über voreilige Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

war ich schockiert über die Äußerungen bestimmter Politiker, die den Lebenswert von Risikogruppen in Frage stellen

stand mein Monat unter dem Motto #bleibdaheim

* gab es eine wirklich wunderbare Nachricht, die uns voll Freude Richtung Herbst blicken lässt

 

Dank an Birgitt, die wieder am letzten Donnerstag im Monat unsere Monatsollagen sammelt.

  • frau nahtlust 29. April 2020 at 6:15

    Oja, was für ein passendes Zitat, liebe Andrea! Ich freue mich unbedingt auf die sorglose und leichte Zeit und wünsche mir sehr, dass sie bald wieder eher machbar ist. Aber bis dahin bleibe ich vornehmlich zuhause oder gehe mal ein wenig spazieren oder kurz zum Einkaufen. Hilft ja leider nix…. Eure neue Enkelankündigung hatte ich neulich gar nicht kommentiert, aber ich freue mich natürlich superdoll mit euch und schicke ganz viele Glückwünsche und vor allem eine gute Zeit für deine Tochter! Das sind doch wenigstens mal Ausblicke! Hab es fein und bleib gesund. LG. Susanne

  • Tina vom Dorf 29. April 2020 at 8:00

    Es war schon ein aussergewöhnlicher Monat. Vieles hat sich verändert. Aber es gab auch schöne Momente im April. An diese sollten wir uns erinnern.
    Ich wünsche dir eine gute Zeit und bleibe gesund.
    Liebe Grüße
    Tina

  • eva 29. April 2020 at 8:23

    Die letzte Zeit ist nun mal außergewöhnlich, aber solche Zeiten gab es – wenn auch in anderer Form – immer wieder.
    Sie lässt einen auch zum Nachdenken bringen.
    Des Volkes Meinung spiegelt sich nun in den Äußerungen von Schäuble und Palmer, es ist so. Denn die Jungen lassen sich das auf Dauer nicht mehr gefallen, was hier gemacht wird, denns sie werden das bezahlen müssen. Ich merke das schon eine Weile, wie man als alter Mensch behandelt wird, nein nicht mir, aber ich sehe es an vielen Senioren.
    Viele vertreten diese Ansicht, nur wagen sie es nicht es zu sagen und schwimmen brav mit dem Strom mit.
    Wir können es uns nicht mehr leisten, die Wirtschaft stillstehen zu lassen.
    Ich freue mich für die Ankündigung deines Enkels, zumal ich jetzt entsetzt über die Äußerung einer Bloggerin war, dass sie froh ist, dass sie keine Kinder hat und gerade jetzt in dieser Zeit.

    Ich wünsche dir alles Gute.
    Liebe Grüße Eva

  • Centi 29. April 2020 at 9:07

    Man könnte schon denken, wir leben in traurigen Zeiten, wenn man öffentlich sagen darf, es sei sinnlos, Kranke und Alte zu retten! Allerdings sollte man auch nicht vergessen, dass das nicht die Meinung aller ist . ich bin nach wie vor ganz angetan, wie vernünftig, mitfühlend und diszipliniert sich die Leute im Großen und Ganzen verhalten. Deppen, für die keine Vorschriften gelten, Egoisten, die nur an sich denken, und Demagogen, die markige Sprüche klopfen, gibt es leider eben auch immer.
    Den Zitronenfalter hast du toll erwischt!
    LG
    Centi

  • Sheena 29. April 2020 at 9:44

    Liebe Andrea,

    Ja das stimmt, ein April den wir alle so schnell nicht vergessen werden, aber ich genieße diese himmlische Ruhe sehr.
    Uhi ein Enkelchen wie hübsch =)
    Das Zitat finde ich auch sehr passend.
    Ich war über die Aussagen auch geschockt Alte und Kranke nicht mehr weiter zu schützen.
    Bei uns in Hessen sollen ab 4. Mai unter bestimmten Vorkehrungen die Alten und Pflegeheime wieder öffnen .
    Ein Schelm wer da böses denkt ^^

    Herzliche Mittwochsgrüße Sheena

  • mamimade 29. April 2020 at 10:36

    Ach, immer wieder will ich doch diese Monatscollage machen .. ich bin lausig in diesen Dingen .. ich sollt’s mir aufs Hirn tätowieren. Naja, genug gemaunzt. Ich mag deine Collage und der Text dazu, der ist … real .. aus dem Leben raus. Das mag ich.
    GLG aus dem ruhigen Wien

  • Pia 29. April 2020 at 10:47

    Bei all dem Negativen spürt und liest man bei dir auch viel positives über den aussergewöhnlichen April und das finde ich hilft am meisten. Wir müssen uns alle arragieren mit dem Virus das wir uns nicht gewünscht haben. Die Vorfreude aufs werdende Enkelkind und die Ablenkung mit euren lieben Lockenmädchen und Babys tut doch sicher gut. Schön sieht deine Collage aus, wenn die Ruhe die sie ausstrahlt auch immer zwei Seiten hat.
    L G Pia

  • nina. aka wippsteerts 29. April 2020 at 11:00

    Deine Fotos lassen ahnen, dass Ihr trotdem einen größtenteils schönen Monat hattet.
    Eine schwierige Zeit ist es wahrlich, um so schöner Deine Familiennachwuchs Ankündigung, denn nichts ist doch so poitiv, in die Zukunft blickend, wie ein Kind, dass einem folgt.
    Liebe Grüsse
    Nina

  • Birgitt 29. April 2020 at 11:30

    …trotz der besonderen Zeit die schönen Dinge des Tages sehen, liebe Andrea,
    und in den Vordergrund stellen, das lässt uns doch auftanken und durchhalten…obwohl ich jetzt mehr zu Hause bin, bin ich doch eher weniger am PC, habe weniger Lust Fotos zu machen, zu bearbeiten und zu posten und so gibt es von mir auch diesen Monat leider keinen Beitrag zu deinem Monatsmotto…in unserem Wald hier begegnet man nach wie vor kaum einem Menschen, zumal wir gerne früh am Morgen unterwegs sind…das genieße ich sehr…morgen kannst du deine Collage dann auch verlinken, ist ja nicht oft so, dass der letzte des Monats auch der letzte Donnerstag ist,

    liebe Grüße Birgitt

  • swig – filz felt feutre 29. April 2020 at 13:27

    Ich lese gerade „Verzauberter April“ noch einmal, wahrscheinlich eine Trotzreaktion 😉
    Liebe Grüße!

  • Astridka 29. April 2020 at 23:35

    Schön in den Regenbogenfarben! Das ist doch auch ne Verzauberung….
    Zur Zeit machen es einem eine ganze Reihe Mitmenschen schwer sie zu verstehen und zu mögen, nicht nur Politiker. So ein disziplinloser Haufen! Da sollte man sich mal ein Beispiel an den Nachbarländern nehmen. Und das Positive sehen, den Spruch kriegt man ja grade oft genug serviert 🤣
    Alles Liebe!
    Astrid

  • Rosa Henne 29. April 2020 at 23:50

    Sehr schön, deine Collage. Ein Monat, der so wechselhaft war, wie sonst das Wetter.
    Für viele unserer Mitmenschen habe ich auch nur Kopfschütteln und Unverständnis. Ich finde, die Menschen sollten halt auch mal was aushalten und durchstehen können. Die Lockerungen hätten auch noch gut zwei Wochen ausbleiben können.
    Wie schön, dass es bei dir so erfreuliche Nachrichten gibt! Ein fünftes Enkelkind ist unterwegs – wie wundervoll!
    Wünsche dir einen wunderschönen Monat Mai, auch unter den gegebenen Bedingungen!
    Liebe Grüße
    Ingrid

  • Judika 30. April 2020 at 9:11

    Liebe Andrea,
    wunderbare Nachricht – wirst Du erneut Oma?
    Erste Zeckenbisse hatte ich dieses Jahr auch bereits.
    Sehr schönes Zitronenfalterfoto.
    viele Grüße Margot

  • mano 1. Mai 2020 at 7:26

    trotz allem sieht deine collage froh und frühlingsfrisch aus. man könnte denken, es sei alles ganz normal…
    was wir wohl im nächsten jahr zu diesem april sagen werden? auf jeden fall wirst du dann eine neue babydecke genäht haben – und das ist besonders schön!
    liebe grüße
    mano

  • Anni 1. Mai 2020 at 11:06

    Ein kleiner, feiner Monatsrückblick. Und was für ein schönes Foto dazu. Hach…
    Viele Grüße
    Anni

  • Christine 2. Mai 2020 at 19:14

    Wunderbar, beides, die Fotos und der Text!
    Liebe Grüße
    Christine

  • Petra 11. Mai 2020 at 20:59

    Die Collage sieht sehr interessant aus, Andrea, und das Zitat klingt perfekt. Was für ein Zusammenhang mit dieser Zeit!

    Obwohl ich in einem anderen Land lebe, habe ich einen ganz ähnlichen Monat verbracht…