Monatsmotto

Monatsmotto im April: „#bleibdaheim“

2. April 2020

„Mein Haus ist meine Welt“
Deswegen will ich es jetzt auch in
Längen- und Breitengrade einteilen lassen! 

Willy Meurer  (1934-2018)

Die Pläne, die die meisten von uns für den April im Vorfeld geschmiedet hatten, sind wohl in die Tonne gekippt worden. Der März wird auf jeden Fall in die Geschichte eingehen. Auch der April wird nun unter der Überschrift #bleibdaheim stehen. Warum soll ich dies nicht gleich zum Motto nehmen?

#bleibdaheim und #halteAbstand

Nein, kein Gejammer. Wir machen uns gegenseitig Mut, inspirieren uns, bestärken uns.
Wie stemmt Ihr Homeschooling oder/und Homeoffice daheim? Wie anders sieht Euer Alltag aus? Wie haltet Ihr Euch in diesen Tagen fit und gesund? Was gibt Euch Kraft? Wie hellt Ihr Euer Gemüt auf?
Oder hat sich gar nichts für Euch verändert? Steht ihr gar im Krankenhaus oder im Laden an vorderster Front?

Was ich mir wünsche, sind Bilder und Geschichten, Kreatives und Aufbauendes aus diesem speziellen April 2020.

(Während nur wenige Einzelpersonen oder Paare durch die fast leere Altstadt laufen, wird an dieser Stelle das „Social distancing“ unterlaufen! War zu jenen Zeiten auch nicht immer folgenlos…)

Spielregeln

Brauchen wir Spielregeln? Nun ja, Eure Beiträge (gern auch mehrere) sollten alle von diesem April stammen und vom 2. – 30.04.2020  veröffentlicht werden. Natürlich muss der direkte Bezug auf das Thema #bleibdaheim“ gegeben sein. Ich würde mich freuen, wenn Eure Beiträge nicht mit Werbemaßnahmen verknüpft wären!

Ich freue mich auf Eure Beiträge!
Bleibt gesund!

 

 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


  • frau nahtlust 2. April 2020 at 6:23

    Ach ja, liebe Andrea, das ist fast schon ein zu offensichtliches Motto, nicht wahr? Ich bin gespannt, wie lange es uns noch begleiten wird. Auf jeden Fall eine gute Wahl, denn dazu wird es einiges zu erzählen und zu berichten geben. Mal schauen, wie ich das kreativ umsetze, denn zuhause mache ich natürlich eh das meiste kreative. Aber da wird mir schon was einfallen 🙂 Bleib du gesund und danke für so ein feines Weiterführen deiner Motti. LG. Susanne

  • nina. aka wippsteerts. 2. April 2020 at 6:25

    Ja! Sehr naheliegend! Und Aufmunterung tut mir, denn wenn so die ersten Tage und Wochen in s Land gehen, kommt ein wenig Lagerkoller auf, kleine depressive Ansätze zeigen sich und blanke Nerven können aufblitzen.
    Unterstützung tut mir und gut!
    Mal sehen, was uns allen da einfällt.
    Liebe Grüße, tapfer und gesund bleiben!
    Nina

  • nina. aka wippsteerts. 2. April 2020 at 6:27

    Warum Autokorrektur aus Not immer mir gemacht hat

  • Pia 2. April 2020 at 8:21

    Eigentlich bin ich gerne daheim, aber eben lieber freiwillig. Zu tun weiss ich eigentlich auch immer etwas, aber lieber nicht Zwangsverordnet. Ich will mich auch gar nicht beklagen und doch ist es blöd wenn nur eine Kleinigkeit fehlt und man nicht schnell ins nächste Geschäft gehen kann um es zu kaufen. Ist mir gestern passiert, da sind Bodys für die Enkelin entstanden und haben mein Gemüt aufgestellt, aber jetzt fehlen mit die Drücker zum verschliessen, blöd. Ja da wird man sehr Nachdenklich.
    Wenn doch nur etwas Licht am Ende des Tunnels zu sehen wäre.
    Bleib gesund das wünscht dir, Pia

  • Andrea Karminrot 2. April 2020 at 10:16

    Oh Andrea, das ist mir gerade ein sehr schweres Thema. Aber vielleicht hilft es mir ja auch, aus meinem schwarzen Loch wieder aufzutauchen.
    Ich gehe in mich und werde schreiben…
    Liebe Grüße
    Andrea

  • kleiner-staudengarten 3. April 2020 at 14:21

    Liebe Andrea,
    ja…stayathome, bleib daheim oder cocooning ist in dieser Zeit angesagt…fällt mir nicht weiter schwer, da es jede Menge Beschäftigung gibt. Dein Monatsmotto bietet sich gerade an und sicher gibt es aus den Verlinkungen schöne Anregungen zu weiteren Aktivitäten.
    Hab ein angenehmes Wochenende, Marita

  • Astridka 4. April 2020 at 14:53

    Das Thema liegt ja sozusagen auf den leeren Straßen… Wünschte mir hier aber auch keine Tipps so à la Rausgehen und Abstand einhalten- ich hab die Möglichkeiten nicht in ner Millionenstadt, basta!
    Ich werde weiterhin Posts zu diesem Thema schreiben und hier verlinken, Nr. 8 ist schon in Arbeit…
    Mach et joot!
    Astrid

  • mano 5. April 2020 at 8:21

    das thema wird in allen köpfen bleiben. auch noch nach jahren.
    liebe grüße
    mano

  • Tina vom Dorf 8. April 2020 at 8:11

    Oh, das Thema für den April beschäftigt uns im Moment alle sehr. Es ist ein auf und ab. Es tut mir persönlich sehr gut, zu lesen, wie andere Menschen mit dem #bleibzuhause umgehen.
    Komme gut durch diese Zeit und bleibe gesund.
    Liebe Grüße
    Tina

  • Bernhard 9. April 2020 at 18:53

    Hallo Andrea,

    das ist ja lustig, in meinem Quartalswettbewerb habe ich das gleiche Thema gewählt, es heißt “ Zu Hause“.

    Da hatte wir den gleichen Gedanken 🙂

    Ich wünsche Dir ein frohes Osterfest und bleib gesund

    LG Bernhard

  • niwibo 14. April 2020 at 6:15

    Guten Morgen liebe Andrea,
    ja, statt einer Woche Holland mit Tulpenfeldern und Strand gab es einen langen Osterspaziergang durch die heimischen Felder.
    Auch schön, besonders wenn das Wetter mitspielt.
    Ich hoffe, Du hattest ein schönes Osterfest und startest nun mit frischem Schwung in die kurze Woche.
    Heute gibt es dann auch endlich mal einen Beitrag für Dich.
    Ganz lieben Gruß
    Nicole

  • Nicole/Frau Frieda 22. April 2020 at 13:47

    Bleibtdaheim.. ja, bitte! Ein gutes Monatsmotto! Lieben Gruß, Nicole

  • Nicole Joost 30. April 2020 at 7:20

    Guten Morgen, Andrea. Jetzt habe ich es noch geschafft, mich an Deiner Linkparty zu beteiligen, jetzt funktioniert der Button nicht.. ach , männo 😉 Dir einen guten Morgen. Meinst Du, das klappt noch? Herzlichst, Nicole