Herbstliebe Monatsmotto

Morgenlicht und Abendlicht {Monatsmotto}

17. September 2019

Ein Sonnenstrahl reicht hin, um viel Dunkel zu erhellen.

Franz von Assisi (1182-1226)

Getreu meinem Monatsmotto „Licht“ habe ich in den letzten Tagen das Septemberlicht ausgiebig genossen und Euch ein bisschen davon mitgebracht. Morgens ist es ganz besonders weich, abends wirft es mit Farben um sich.

Morgenlicht

Sogar die Pfützen vermag das Morgenlicht zu verzaubern…

 

Wenn es zart durch die Blätter schimmert, beginnt es Geschichten zu erzählen.

 

Wie edler Schmuck leuchten Blüten und Tau in der Morgensonne.

 

 

Abendlicht

 

In der Abendsonne zieht der Säntis sein rosarotes Gewand an.

 

Der See hat viel zu tun, alle Farben zu spiegeln, während sich der Himmel mit jeder Minute verändert.

 

Längst ist die Sonne untergegangen, schickt aber noch ihren vollwangigen Freund vorbei, der noch einen Gruß von ihr mitbringt.

 

Ich hoffe, Ihr genießt das feine Septemberlicht!

Bringt doch auch ein paar kreative Licht-Ideen und -impressionen mit zum Monatsmotto!

  • eva 17. September 2019 at 6:06

    Soooo schön liebe Andrea,

    auch wie sich das Licht schön spiegelt.

    Ich bin gespannt, ob ich das am Monreposee auch so finde.
    Lieben Gruß Eva

  • kleiner-staudengarten 17. September 2019 at 6:27

    Guten Morgen Andrea,
    wunderschöne Stimmungen hast du auf deinen Fotos eingefangen …die Gegend um den Bodensee ist auch einfach beeindruckend.
    Lieben Gruß, Marita

  • frau nahtlust 17. September 2019 at 7:51

    Liebe Andrea, so fein dieses Licht zurzeit – ich genieße es auch wieder sehr und habe auch bestimmte Orte, die für mich sehr stark mit Licht verbunden sind. Elba zum Beispiel – das waren ganz besondere und ganz besonders feine Lichtverhältnisse dort. Das bleibt dann stark in Erinnerung. Gerade ist so viel los und ich irgendwie in einer kreativen Flautephase, aber eigentlich möchte ich gerne ein The Book of Light machen im September….na, mal schauen, wie sich das realiseren lässt. Ansonsten ist es eben eine Idee für ein ander Mal, aber ich hoffe 🙂 Auf dass die Muse uns alle stetig küssen möge 🙂 🙂
    LG. Susanne

  • Astridka 17. September 2019 at 9:41

    Das stimmt, das Licht ist im September besonders schön. Aber das Morgenlicht kriege ich Morgenmuffel halt nicht zu sehen 😉
    Und der Abendhimmel ist mitten in der Großstadt sehr beschränkt, da beneide ich dich um die viele freie Landschaft. Solche Fotos kriege ich dann nicht hin.
    GLG
    Astrid

  • ninakol. 17. September 2019 at 10:30

    Ich sitz hier gerade mit offenem Mund und staune – so viel Schönheit so wunderbare Fotos!
    Dankeschön! Hat gerade sehr gut getan!
    Liebe Grüsse
    Nina

  • Lydia 17. September 2019 at 16:08

    Sehr gelungene Fotos zeigst du. Ja, das Septemberlicht ist besonders und gibt den herbstlichen Spuren noch etwas weiches, sanftes. Möge uns die Erinnerung an das zauberhafte Licht durch dunkle Wintertage tragen.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

  • Pia 17. September 2019 at 19:22

    Schön wie du das Licht durch den Tag begleitet hast. Den roten Säntis kenne ich. Das Pfützengold und den Morgentau sind meine Favoriten heute. Und die Abrundung mit dem Vollmond ist dir gut gelungen.
    L G Pia

  • Ivonne 17. September 2019 at 20:25

    Hallo Andrea,
    ja, das Licht ist schon sehr besonders. Ich genieße das beim Wandern bzw. auf den Morgenrunden mit den Hunden derzeit auch sehr.
    Du hast das Licht besonders schön eingefangen.
    Lieben Gruß
    Ivonne

  • Sylvia Dunn 17. September 2019 at 22:56

    Liebe Andrea tolle Bilder und eine sehr schöne Zeit. Sehr gutes Auge. Lieben Gruß, ich hoffe sehr es hilft uns durch die Dunkeln Tage. Lieben Gruß Sylvia

  • jahreszeitenbriefe 19. September 2019 at 17:30

    War das jetzt ein schöner lichtvoller Spaziergang mit dir. Herrlich. Wunderbare Fotos. Lieben Gruß Ghislana

  • mano 19. September 2019 at 22:53

    faszinierende bilder von einer wunderschönen landschaft! du wohnst wirklich in einer herrlichen gegend und hast durch deine hunderunden immer die feinsten himmelsblicke!
    liebe grüße
    mano

  • niwibo 22. September 2019 at 15:47

    Wie schön das aussieht liebe Andrea,
    nur das Gesicht mit dem Moos im Mund gruselt mir ein wenig.
    Sieht so aus, als ob es gleich erstickt….
    Ansonsten wieder mal so schöne
    Bilder.
    Lieben Gruß
    Nicole

  • Mascha 26. September 2019 at 7:44

    Oh jaa, kann ich da nur sagen und habe Deine Bilder sehr genossen.
    Auf einen lichtvoll-leuchtenden Oktober
    Mascha