12von12 Alltäglichkeiten

12 von 12 im Juni

12. Juni 2019

12 bunte Bilder aus meinem farbenfrohen 12ten Juni

Als ich erwachte, hörte ich bereits die dicken Regentropfen auf das Dach hernieder gehen und ahnte, was das zu bedeuten hat.

1 Während ich noch im Bad zugange war, absolvierten der liebe Mann und der treue Retriever die erste Hunderunde. Danach konnte ich den armen Vierbeiner in seinem Trocken- und Wärmemäntelchen (keine Werbung, selbst entworfen und genäht) in seinem Körbchen einen guten Morgen wünschen.

Immerhin war für den Hund jetzt Ruhezeit angebrochen, während Herrchen den weiteren Vormittag draußen zu verbringen hatte und komplett durchnässt mittags heimkehrte. Während seiner Bürozeit schien dann die Sonne…

2 Mein Tag startete mit Porridge und frischen Erdbeeren. Mmmmh!

 

3 Ab geht’s Richtung Stadt, mein Einkaufszettel ist lang. Mal schauen, ob der Regen wie versprochen um 10 Uhr aufhört. (Nein, die Prognose erweist sich als falsch. Die Wolken werden sich erst gegen Mittag verziehen.)

 

4 Im Supermarkt und in der Drogerie bleibe ich ja wenigstens trocken.

 

5 Auf dem Rückweg fahre ich noch schnell auf die Insel Reichenau. Vorbei an der St. Georg Kirche aus dem 9. Jahrhundert.

 

6 Eigentlich wollte ich in der Gärtnerei noch Ersatz für die kümmerlichen selbst gezogenen Mexikanischen Cocktailtomaten-Pflänzchen besorgen, die Opfer der diesjährigen Wetterkapriolen geworden sind (die anderen Sorten haben es überstanden). Aber es gab leider keine Tomatenpflanzen mehr. Dafür wurde ich beim Schottischen Liebstöckel schwach (hört sich sehr robust an und ließ Bilder vom schottischen Hochland vor meinem Auge erscheinen). Ach ja, und dann war da noch die starkwüchsige Kletterrose (Titelbild), die mein Herz eroberte. Genau die hatte noch in unserem Garten gefehlt! Immerhin habe ich sie (gerade) noch ins Auto bekommen,

Ist doch im Juni mein Monatsmotto „Ab in den Garten“!

 

7 Daheim gibt es noch einen Kaffee (mit extra viel Roh-Kakao) und Erdbeerjoghurt.

 

8 Der Vierbeiner darf den griechischen Naturjoghurt ausschlotzen. Der schmeckt so fein, dass er in den Korb geschleppt und eingehend genossen wird. (Ja, noch ein Korb, Erbstück der verstorbenen Rudelfreunde, samt heißgeliebter und abgenuckelter Ente).

 

9 Trockene Hunderunde zur Mittagszeit. Sie sollte wohl derzeit Wiesen-Storchschnabel-Runde genannt werden….

 

10  (vermutlich Werbung, weil Stoff zu sehen ist…) Planung des nächsten Nähprojektes, PC-Arbeiten, Organisatorisches, Telefongespräche…  Eine Rezension muss ich auch noch schreiben…

 

11  Was? Schon wieder Zeit für die nächste Hunderunde? Der Vierbeiner ist leider noch angeschlagen und sollte seine Runden auf vier Halbstunden verteilt bekommen… Das jetzt ist Nr. 3, dafür scheint endlich die Sonne!!

 

12 Heute Abend gibt es Spargel, denn die Spargelzeit, die sich dem Ende zuneigt, will noch ausgenutzt werden (Applikation selbst entworfen und selbst genäht).

Es steht noch eine Abendrunde am See mit dem Hund an, die ich im Sommer immer sehr genieße. Beine hochlegen und lesen geht nachher immernoch…

Wie war Euer Tag? Auch zur Hälfte Sintflut und zur anderen Hälfte Sommer?

 

Caro (Blog draußennurkännchen) sammelt heute wieder zwölf Fotos vom 12. des Monats.

 

  • Edgarten - Gartenblog 12. Juni 2019 at 18:02

    Liebe Andrea,
    dein Vierbeiner ist einfach allerliebst! Knuddel ihn mal von mir.
    Auch bei uns sind Erdbeeren und Regen das zentrale Thema.
    Dir einen fröhlichen Abend und viel Spass beim Lesen und Beine hochlegen, hoffentlich hast du Zeit, dies auch zu tun.
    Liebe Grüsse
    Eda

  • ninakol. 12. Juni 2019 at 18:29

    Ein sehr schöner Tag samt Bilder! Und so ein schönes Trockentuch! Aber meinst Du, nur weil Stoffbahnen zu sehen sind, musst Du die als Werbung kennzeichnen? Ach, ich finde dieses Thema sehr lästig.
    Aber nicht lästig war es, bei Dir vorbei zu schauen, wie immer wunderbar! 🙂
    Liebe Grüsse
    Nina

  • Eva 12. Juni 2019 at 19:32

    Auch bei uns war das Wetter heute morgen ganz schlimm, so rech t konnte ich nicht fotografieren und nachher war es zu spät.
    Wie ich sehe gosssss es bei dir auch.
    Der Hund darf Joghurt schlotzen, was will Hund mehr.

    Ich finde diese Sch…-Werbung auch blöd, aber es scheint so zu sein, dass man das muß.
    Genau weiß das offensichtlich aber keiner. Manche maches es und manche nicht.
    Was ist denn, wenn man es mal vergisst.

    Lieben Gruß Eva
    gibt dem Hund einen Streichler

  • Astridka 12. Juni 2019 at 20:57

    Wee Wander wird also vernäht ( ich kriege jedes Mal Verlustängste dabei ). Da bin ich gespannt…
    Auf die Reichenau möchte ich auch mal wieder.
    LG
    Astrid

  • Karin Be 13. Juni 2019 at 0:07

    Also auch bei dir ein eher nasser Morgen!
    Stöffchen sortieren für ein Projekt ist immer etwas besonders schönes.
    Und wenn ich die Tage spontan auf die Reichenau fahre … 😉 … bin ich selber schuld … möchten tät ich schon
    Viele Grüße, mit Besserungswünschen an den Lockenhund,
    Karin

  • Nadine 13. Juni 2019 at 3:25

    Was für wunderschöne Bilder! Ich bin schwer verliebt in Deinen Hund, und meine Erdbeersehnsucht erreicht einen neuen Höhepunkt. Zum Glück steht demnächst der Heimatbesuch an.
    Viele Grüße aus Singapur,
    Nadine

  • Claudia 13. Juni 2019 at 7:07

    Liebe Andrea,
    auch bei uns war es nass, viel nass ….
    Gespannt bin ich, was aus den schönen Stöffchen werden wird!
    Herzlichen Dank für die schönen und leckeren Bilder durch Deinen Tag!
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße und auch von mir liebe Knuddler für den Wauzi :O), Claudia ♥

  • mano 13. Juni 2019 at 7:57

    ich freu mich gerade über gleich drei lockenhundbilder und viele erdbeeren. die kann ich auch immer essen!!
    liebe grüße
    mano

  • Wolfgang Nießen 13. Juni 2019 at 7:58

    Liebe Andrea,
    das Wetter spielt bei uns auch verrückt. Gestern hatten wir Regen und maximal 14 Grad. Das hat sich überhaupt nicht, wie Sommer angefühlt. Heute ist dagegen keine Wolke zu sehen und es soll warm werden.
    Der Hund ist ja total süß.
    ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  • Andrea Karminrot 13. Juni 2019 at 19:35

    Ihr hattet doch auch Regen. Wenn auch nicht so viel wie bei uns.
    Ein Hund kann nicht genug Körbe zum ausruhen haben. Frag mal unsere Katzen…
    Lieben Gruß
    Andrea

  • niwibo 14. Juni 2019 at 14:39

    Ein schöner Tagesablauf.
    Und lass mich mal überlegen. Hat es Mittwoch geregnet?
    Ich glaube fast nicht. Nein, hat es nicht, erst gestern…
    Besonders schön finde ich den griechischen Yoghurt Entleerer.
    Aber der schmeckt auch wirklich lecker.
    Dir einen sonnigen Nachmittag, lieben Gruß
    Nicole

  • Ivonne 20. Juni 2019 at 16:34

    Hallo Andrea,
    ein ausgefüllter Tag. Auch wenn mir nicht gefällt, dass der Lockenhund noch Schonung braucht, sind so „Mini Pausen“ im Alltag ja auch mal schön.
    Ach ja, und Hundekörbe kann man nie genug haben. Flur, Küche Wohnzimmer, Büro, Schlafzimmer und natürlich Garten … überall Liegeplätze.
    Ich wünsche dir eine schöne Restwoche
    Lieben Gruß
    Ivonne