Monatsmotto Pflanzenwelt

Monatsmotto Juni: „Ab in den Garten!“

1. Juni 2019

Ein Freund ist jemand, der deinen kaputten Zaun übersieht,
aber die Blumen deines Gartens bewundert.

Wilhelm Raabe (1831-1910)

Danke für Eure vielseitgen Beiträge zum Monatsmotto im Mai „Wasser“. Ganz beiseite schieben solltet Ihr das Thema Wasser auch im Juni nicht, denn jetzt wollen wir doch in den Garten gehen. Darauf haben wir doch soooo lange gewartet!

Monatsmotto: „Ab in den Garten“

 

Vielleicht hat die ein oder andere unter Euch gar keinen Garten. Kein Problem, den Balkon lassen wir auch problemlos gelten. Ja selbst die Balkonkästen oder Blumentöpfe, die ihr vors Küchenfenster gestellt habt (siehe oben).

Hauptsache, Ihr tobt Euch im Großen oder Kleinen gärtnerisch aus. Egal ob grobmotorisch mit dem Spaten oder kreativ und feinmotorisch mit Nadel, Faden oder Pinsel, um das Gärtlein auf Stoff und Papier zu bannen.

 

Seid Ihr nach den Eisheiligen wie ich in die Lieblingsgärtnereien gestürmt und habt Euch mit bunten Pflanzen eingedeckt? Habt Ihr die überwinterten Lieblinge aus dem Winterquartier in den Garten geschleppt oder Pflanzen selber vermehrt?

Jetzt kommen wir zum Kern der Sache: Im Juni möchte ich nicht nur in den Garten stürmen, sondern ich möchte auch ein wenig dabei lernen und Neues ausprobieren. Dabei könnten wir uns doch austauschen.

 

Das Tolle am Gärtnern:
die Hände im Dreck,
den Kopf in der Sonne,
das Herz mit der Natur.
Einen Garten zu pflegen tut Körper und Seele gut

Alfred Austin (1835-1913)

Kleine Zusatzaufgabe

Deshalb werde ich das Monatsmotto mit einer kleinen Bitte verbinden: Präsentiert uns nicht nur Fotos. Erzählt uns etwas über Eure Pflanzen, Euren Garten, die Gartengestaltung, die Pflege oder Vermehrungen Eurer Pflanzen. Zeigt uns kreative Ideen rund um den Garten.

Beispiele:
  • Habt Ihr vielleicht ein Insektenhotel selber gebaut? Wie habt Ihr das gemacht?
  • Wie wurde Euer Garten ein Tummelplatz von Bienen, Schmetterlingen und Igeln?
  • Mit welcher Methode vermehrt Ihr Eure Pflanzen aus Stecklingen?
  • Bewirtschaftet Ihr ein Hochbeet? Wie macht Ihr das?
  • Präsentiert uns mal Eure Ernte und zeigt, was ihr damit herstellt
  • Habt Ihr ein Lieblingsecke im Garten? Auf welche Art habt Ihr sie  gestaltet?
  • Woher holt Ihr Euch Eure Inspirationen zur Gartengestaltung? In Parks oder Büchern? Her mit den Literaturtipps!
  • etc…

 

 

Ein Garten erfordert ständige Arbeit und Pflege.
Pflanzen wachsen nicht nur weil wir es so wollen.
Sie wachsen weil jemand sich um sie bemüht hat.

Liberty Hyde Bailey (1858-1954)

Grüner Daumen oder nicht? Egal!

Ich muss gestehen, dass ich über keinen grünen Daumen verfüge, dafür aber eine große Liebe zur Natur habe. Ich hab Freude an meinem Garten und würde ihn gern besser pflegen.

Fast schien es, als wäre unsere alte Glyzinie eingegangen. Jetzt schlägt sie endlich wieder neu aus. Vielleicht ist jemand unter Euch ein Glyzinien (Blauregen)- Experte und erzählt ein bisschen über seine Pflanze und seine Tricks.

 

 

Seid Ihr auch schon als Kinder im Garten herumgestromert und hattet ein eigenes Beet? Oder fandet Ihr Gartenarbeit sterbenslangweilig?

Schaut mal, wie Garten- und Pflanzenliebe in den engen Gassen dieses kleinen alten Städtchens gepflegt wird. Dann wisst Ihr, wonach ich suche. Hier wurden doch sehr einfache und billige Ideen sehr atmosphärisch umgesetzt.

 

Wer mich ganz kennenlernen will, muss meinen Garten kennen.
Denn mein Garten ist mein Herz.

Hermann Ludwig Heinrich von Pückler-Muskau (1785–1871)

 

Bei den vergangenen  Monatsmottos hat es mir immer sehr gefallen, wenn auch künstlerische Umsetzungen zustande kamen. Da bietet doch auch der Garten oder Balkon ein weites Feld. Egal ob selbstkreiiertes Pflanzgefäß oder das Bild der Lieblingspflanze. Hauptsache Ihr berichtet uns, wie das Werk zustande kam.

Wir wollen doch was lernen und uns inspirieren lassen. Der Sommer im Garten ist lang!

 

 

Auch vor dem Fenster und auf dem Balkon kann ein Naschgarten angelegt werden. Zieht ihr die Pflanzen selber? Mit welchen Sorten habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?

 

 

Wir gehen auch keinem Tabu aus dem Wege: wie steht Ihr zu reinen Steingärten, ohne jegliche Pflanzen? Rasenmäher oder wilde Wiese? Gibt es überhaupt Unkraut? Sprecht Ihr mit Euren Pflanzen?

 

Komm in meinen Garten.
Ich möchte, dass meine Rosen Dich kennen lernen.

Richard B. Sheridan (1751–1816)

 

Spielregeln

Natürlich gelten unsere Spielregeln auch wieder im Juni: Eure Beiträge (gern auch mehrere) sollten alle von diesem Juni stammen und vom 1. – 30.06.2019  veröffentlicht werden. Natürlich muss der direkte Bezug auf das Thema Garten“ und die entsprechende Fragestellung gegeben sein. Ich würde mich freuen, wenn Eure Beiträge nicht mit Werbemaßnahmen verknüpft wären.

 

Aber jetzt: Los, ab in den Garten! Ich bin gespannt, was Ihr im Juni darüber zu berichten habt. Natürlich dürft Ihr wieder das kleine Motto-Foto mitnehmen.

 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


21 Kommentare

  • Antworten Ein Garten in der Steiermark 2. Juni 2019 at 4:58

    Ein tolles Motto. Ich freu mich schon aufs Lesen der Beiträge🌱🌱🌱🌱

  • Antworten eva 2. Juni 2019 at 5:33

    Guten Morgen liebe Andrea,
    ich habe selbst keinen Garten, aber ich habe einen Balkonkasten und freue mich sehr daran auch, dass ich Besuch bekomme.
    Ich dachte schon, ich muß nähen, wäre aber auc h kein Problem gewesen :-)). Nun über Gartenarbeit in der Kindheit kann ich einiges schreiben. Meine Großmutter hatte Weinberge, Felder, Wiesen und vor allem einen sehr schönen Bauerngarten und ich hatte dort ein Rondell. Leider – muß ich heute sagen – hat mich das überhaupt nicht interessiert. Heute würde sich die Oma
    sehr freuen und meine Mutter auch, hatten wir doch in Leonberg einen Garten mit 14 a. Dort wie bei der Oma durfte ich auf dem Feld, im Weinberg usw. mitarbeiten. Heu wenden, mit der Gabel, Kartoffeln auflesen und. Mir ist als Kind jegliche Gartenarbeit vergangen und heute habe ich auch keine Lust mehr einen Garten zu pflegen. Ich schau lieber in anderer Leute Garten und freue mich daran.
    Darüber kann ich gerne berichten und auch über meinen Balkonkasten.

    Freue mich über das Thema, ach ja zum Thema Garten habe ich auch einige kreative Sachen, so ist das nicht.
    Ich hoffe nur, dass ich das alles unter einen Hut bringen werde und heute mit dem Enkel in einen großen Garten geht.

    Lieben Gruß Eva

  • Antworten mano 2. Juni 2019 at 7:15

    wie du dir denken kannst, ist das ein thema nach meinem geschmack. hoffentlich schaffe ich es auch, mal einen extra beitrag dafür zu machen, wo ich doch schon meine idee zum wasserthema nicht verwirklicht habe…
    danke für deine anregenden beispiele und fragen, daran kann man sich bestens orientieren.
    liebe sonntagsgrüße
    mano

  • Antworten ninakol. 2. Juni 2019 at 7:19

    Ein ganz tolles Monatsmotto! Danke Dir! Da kommt sicher einiges an Inspiration zusammen. Und schöne Fotos bestimmt auch und dann wollen wir alle mehr Platz für die neuen Ideen 😃
    Noch einen schönen Sonntag, soll sehr heiß werden
    Liebe Grüße
    Nina

  • Antworten Edgarten - Gartenblog 2. Juni 2019 at 7:36

    Guten Morgen liebe Andrea,
    was für eine tolle Idee. Da wird viel Interessantes zusammenkommen und mir lange als Nachschlagewerk und Inspirationsquelle dienen. Ich freue mich!
    Dir einen sonnigen Sonntag und liebe Grüsse
    Eda

  • Antworten frau nahtlust 2. Juni 2019 at 7:44

    Ach, was fr ein schönes Thema, liebe Andrea. DA freue ich mich sehr. Ich habe überhaupt keinen grünen Daumen, die Pflanzen bei mir zuhause beschränken sich auf zwei Benjamini-Bäumchen und eine Palmenart, und mit Pflanzen ob groß oder klein kenne ich mich leider auch überhaupt nich aus. Aber ich genieße es, in der natur zu sein und alles zu sehen. Namen und Bedeutungen kenne ich dazu nicht, ich finde sie einfach nur schön in mehrfachen Abstufungen 🙂 Und doch freue ich mich über Ab in den Garten – ganz ähnlich lautet auch das Thema für Maikas und meinen SToffkartentausch im JUni – das passt also! Und ich sehe schon ein „The Book of Flowers“ vor mir…hach. Ich hoffe, die Zeit reicht. Lieben Gruß. Susanne

  • Antworten Birgitt 2. Juni 2019 at 13:46

    …da komme ich gerade her, liebe Andrea,
    von einer Fotorunde aus dem Garten…da blüht es so erfreulich vielfältig, das bekomme ich gar nicht aufs Foto…ich hoffe, dass ich es schaffe, einen Beitrag dafür zu schreiben, der Juni ist so voll, allerdings mit Hochzeit und Urlaub, also auch sehr erfreulich, nur ohne Garten ;-)…

    wünsche dir einen schönen Sonntag,
    liebe Grüße Birgitt

  • Antworten verfuchstundzugenäht 2. Juni 2019 at 14:42

    In deinem Post hab ich wieder mal so richtig gebadet. wort ud Bild fügen sich zu einer so angenehmen Einheit. Das Foto wo sprühend gegeossen wird ha es mir besonders angetan!

  • Antworten swig – filz felt feutre 2. Juni 2019 at 21:15

    Zu gerne würde ich Deinem Aufruf nachkommen 😉
    Nun, jedenfalls werde ich mich garantiert an Euren Bildern erfreuen!
    Liebe Grüße und eine gute neue Woche!

  • Antworten niwibo 3. Juni 2019 at 6:11

    Ein schönes Motto liebe Andrea,
    da kommt bestimmt jede Menge zusammen.
    Meine Inspirationen hole ich mir oft in fremden Gärten oder Parks. Träumen ist ja erlaubt 😉
    Heute verlinke ich Bilder aus einem Botanischen Garten, den ich zu gerne nach Hause importiert hätte.
    Lieben Gruß
    Nicole

  • Antworten Ivonne 3. Juni 2019 at 20:26

    Ein tolles Monatsmotto. Da werkel ich doch gleich noch lieber im Garten
    Ich schaue oft in die Landlust … und erkenn…. ich habe dafür keine Zeit und auch nicht wirklich ein Händchen um einen richtig tollen Garten zu haben. So wurschtel ich mich durchs Gartenjahr und bin trotzdem ganz zufrieden.
    Lieben Gruß
    Ivonne

  • Antworten Astridka 4. Juni 2019 at 8:40

    Überraschenderweise hab ich dann doch ganz flott einen Beitrag beitragen können…Der Garten ist nämlich momentan neben dem Herrn K. Mein großer Kummer, weil er nach Jahrzehnten Aufbau und Pflege verkommt, da mir die Zeit und Lust fehlt, seit der Buchsbaumzünsler meine ganze Gestaltung zerstört hat. Und der Gefährte, der sich noch sehr bemüht, schafft einfach nicht mehr, was er mal konnte. So ist der Lauf des Lebens.
    Resigniert e Grüße!
    Astrid

  • Antworten Wolfgang Nießen 4. Juni 2019 at 15:38

    Liebe Andrea,
    das ist ein sehr schöner Beitrag und ich hätte auch Artikel, die ich verlinken könnte, aber sie sind alle schon älter. Aber vielleicht fällt mir noch was ein.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  • Antworten mamimade 5. Juni 2019 at 11:54

    Okay
    dazu kann ich was sagen
    da muß ich mir nur noch was zusammentüfteln .. bis demnächst

  • Antworten Pia 6. Juni 2019 at 7:30

    Heute winke ich dir virtuell mit einem Taschentuch zu und wünsche Dir liebe Andrea alles liebe und gute .
    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag wünscht dir, Pia

  • Antworten Mascha 6. Juni 2019 at 7:32

    Guten Morgen liebe Andrea, ein schönes Motto und gleich sooo viele Fragen!
    Meine beiden “ kleinen Blogger“ haben meinen Garten heute ein wenig vorgestellt.
    Ich werde bestimmt noch einen weiteren Post machen, um wenigstens auf einige Fragen einzugehen. Betreffs Glyzinie: ich glaub, die sollte irgendwann mal radikal zurückgeschnitten werden. Bin da aber auch kein Experte und scheue mich oft vor solchen Radikalschnitten, was zur Folge hat, dasz mein Haus balds mit Wildrosen zuwächst. Oder mit Knöterich….Dann kann ich 100 Jahre schlafen… es sei denn, ich überwinde mich diesem Herbst doch mal zu einem Rundumschlag –
    Rosenduftgrüsze für einen schönen Gartentag
    Mascha

    So tolle tiefe Fensterbänke wie auf dem 1. Foto habe ich mir immer gewünscht! Als Nootrbehelf hatte ich in früherer Mietwohnung mit so alten Doppelfenstwern über Sommer immer die äuszeren Fensterflügel rausgenommen und dort auch diverse Kräutertöpfe stehn.

  • Antworten Heidemarie Traut 10. Juni 2019 at 0:36

    Liebe Andrea,
    Dein Monatsmotto sagt mir sehr zu. Ich bin schon ganz gespannt, was wir da alles zu sehen, zu lesen und zu bestaunen bekommen werden.
    Etwas schade ist es, dass Du auf Aktivitäten in diesem Juni bestehst. Ich habe z. B. Hochbeete, über die ich schon einges berichtet habe…oder die Verlängerung der Blütezeit – durch den Chelsea Schnitt – auch schon vor einiger Zeit von mir beschrieben, mit der Vermehrung durch Stecklinge verhält es sich genauso… und, und, und…
    Vielleicht könntest Du uns ja auch die Möglichkeit geben, auf ältere Posts zu verweisen??? Wie wäre das in Deinen Augen?

    Aber ich werde dennoch im Juni 2019! einen Beitrag bei Dir einstellen – wie mache ich Rosenblüten-Gelee? Interesse?
    Ich muss nur noch die Bilder auswerten und das Rezept für Euch aufschreiben, dann kanns los gehen!!!

    Jetzt wünsche ich Dir einen sturmfreien Pfingstmontag und alles Liebe

    Heidi

    • Antworten Andrea 10. Juni 2019 at 17:19

      Hallo liebe Heidi,
      verweise doch einfach in deinem Junibeitrag über den Rosengelee am Ende auf deine älteren Beiträge mit Links.
      Es ist halt ein MONATS-Motto, das uns in diesem Monat begleiten soll. Sonst wäre es doch recht beliebig. Aber so geht es vielleicht für Dich?
      Liebe Grüße
      Andrea

  • Antworten Claudia 13. Juni 2019 at 16:43

    Hallo, liebe Andrea,
    herzlichen Dank für die nette Einladung zu Deiner Monatsmotto-Linkparty „Ab in den Garten“
    Sehr gern bin ich gefolgt und habe meinen letzten Post verlinkt!
    Nun werde ich noch einen Backlink zu Deinem schönen Monatsmotto bei mir reinsetzen :O)
    Hab noch einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  • Antworten Karina 16. Juni 2019 at 14:33

    Hallo liebe Andrea,
    ich finde auch ein ganz tolles Monatsmotto! !! bin natürlich mit meinem Beitrag gerne dabei 😉
    ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Karina

  • Antworten kleiner-staudengarten 17. Juni 2019 at 7:32

    Guten Morgen Andrea,
    zu deinem schönen Monatsmotto „Ab in den Garten“ habe ich heute meinen Clematisbeitrag verlinkt – ich hoffe, ich schaffe die beiden anderen Beiträge auch noch in diesem Monat fertigzustellen.
    Vielen Dank für deine interessanten Linkparties…da gibt es viele informative Beiträge zu lesen und so immer mal neue Blogs zu entdecken.
    Hab einen guten Start in die neue Woche, Marita…die übrigens diesen Post und deine Fotos wieder sehr gelungen findet.

  • Hinterlasse einen Kommentar