Monatsmotto

Unverhofft… {Sekundenglück}

7. November 2018
kommt das kleine Glück gerne

Den ganzen Oktober lang war ich auf der Suche nach den Fliegenpilzen und habe sämtliche, mir bekannten möglichen Standorte abgeklappert. Es war wohl einfach zu warm und zu trocken, es war keiner zu finden.

Ich hatte längst die Hoffnung aufgegeben, als ich letzte Tage mit dem Hund um eine Waldecke bog – und tatsächlich rote Hüte im Gras sah. Die Fliegenpilze waren längst aufgeklappt, Punkte kaum noch sichtbar, einige sind wohl sogar grob umgetreten worden.

Aber Hurra! Der Anblick war wirklich eine richtige Glückssekunde!

 

Genauso erging es mir gestern, als ich längst den kleinen Blumenacker, von  dem den ganzen Sommer über Bauernblumensträuße im Dorf verkauft wurden, umgepflückt vermutete. Tatsächlich aber standen da noch fünf Sträuße, der Rest der herbstlichen Blütenpracht! Da machte mein Herz einen kleinen Hüpfer.

Hast Du auch solche Momente des Sekundenglücks erlebt? Nicht einfach unbeachtet vorbeiziehen lassen – sondern genießen. Und wenn Du Lust hast, beim Monatsmotto – Sekundenglück verlinken.

 

 

16 Kommentare

  • Antworten frau nahtlust 7. November 2018 at 6:28

    Ein tolles, feines Glück, liebe Andrea. Ein schönes Motto, das uns das Hier und Jetzt feiern lässt! LG. Susanne

  • Antworten Sina 7. November 2018 at 8:03

    Viele kleine Glücksmomente, danke, dass du sie mit uns teilst.

  • Antworten eva 7. November 2018 at 8:06

    Wunderbar liebe Andrea,
    Sekundenglück habe ich auch, wenn ich bei meinem Floristen bin.

    Sekundenglück hatte ich auch gerade, als ich es endlich schaffte mit Lightroom ein Problem zu beseitigen.
    Dieses Programm ist sowas von umfangreich, ich bin gestern bis um 24 Uhr gesessen und dann habe ich aufgegeben.
    Konnte aber nicht schlafen und so schnell raus aus den Federn und nochmals probiert und dann hatte ich auch mein Sekundenglück.

    :-))

    Mit den Pilzen ist es halt so, ich habe dieses Jahr wenig gefunden, Fliegenpilze schon gar nicht, aber ich weiss eine Stelle,
    an der welche wachsen, nächstes Jahr dann.

    Habs fein.

    Lieben Gruß Eva

  • Antworten ninak. 7. November 2018 at 12:55

    So muss man das Leben eben nehmen denn wie der Rheinländer hier schon immer sagt (Rheinisches Grundgesetz)“ Et kütt wie et kütt“ und “ Et hätt noch emmer joot jejange“ usw
    kann man sich was von abschneiden,…
    schade, dass die Pilze teils schon zermatscht waren, hier wird gefühlt auch jeder Pilz, der es mal wagt rauszuschauen, zertrampelt
    Weiterhin Dir ganz viele schöne Momente
    Liebe Grüsse
    Nina

  • Antworten Astridka 7. November 2018 at 13:24

    Ich v erstehe dieses Wüten gegen Pilze nicht. Und dann bei diesen schönen Glücksbringern!
    LG
    Astrid

  • Antworten Claudia 7. November 2018 at 14:40

    Sekundenglück – das ist schön, liebe Andrea!
    Was das Wüten in den Pilzen soll, kann ich auch nciht verstehen!
    Mit dem schönen Strauß hast Du wirklcih Glück gehabt, das freut mich für Dich!
    Ja, solche kleinen Glücksmomente sind einfach unbezahlbar!
    Ich wünsche Dir noch einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  • Antworten Nicole/Frau Frieda 7. November 2018 at 15:43

    Mein Herz hüpft Deinem mit, liebe Andrea. Ach, was würde ich für den Anblick eines Fliegenpilzes in diesem Herbst geben. So fein. Allerliebste Grüße, Nicole

  • Antworten mano 7. November 2018 at 19:28

    es freut mich sehr, dass du noch welche entdeckt hast! ich hatte in dänemark wirklich auch herzklopfen vor lauter freude bei meiner fundstelle im wald – soooo schön!
    liebe grüße
    mano

  • Antworten Pia 8. November 2018 at 10:08

    Ich hatte ja das Glück Fliegenpilze im Wald zu finden dieses Jahr. Und ja die Freude daran dauerte mehr als eine Sekunde und sie wurden auch ausgiebig von mir Fotografiert. Darum kann ich dein Glück gut verstehen. Solange das milde Wetter anhält blühen die Blumen munter weiter.
    L G Pia

  • Antworten Heidi R. 8. November 2018 at 10:23

    Ich kann es Dir nachfühlen, mir ginge es in dieser Situation genauso, denn auf dem Dünengelände und Umgebung, gibt es dieses Jahr, wegen der immer noch anhaltenden Trockenheit, auch keine Pilze!
    LG Heidi

  • Antworten niwibo 8. November 2018 at 16:40

    Ja liebe Andrea,
    das sind wirklich zwei schöne kleine Glücksmomente.
    Und die hatte ich heute auch, als ich auf der Suche nach einer schwarzen Laterne war.
    Habe eine gefunden, genau wie ich mir vorgestellt habe und dann noch zu kleinem Geld.
    Wird demnächst auch gezeigt und verlinkt.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

  • Antworten verfuchstundzugenäht 8. November 2018 at 17:14

    Das ist einfach mal ein richtig wohltuendes Motto!

  • Antworten Schwarzwaldmaidli 9. November 2018 at 11:37

    Zwei schöne Momente, worüber ich mich auch freuen würde.
    Toll, dass du doch noch Fliegenpilze gefunden hast. Mir ist dieser Herbst noch keiner über den Weg gelaufen. 😉
    Liebe Grüße
    Anette

  • Antworten Mandy 9. November 2018 at 23:47

    Oh ja, mir ging es ebenso, ich liebe Fliegenpilze und wenn ich denn einen entdecke, robbe ich auf dem Boden ringsrum und mache Fotos ohne Ende. In diesem Jahr kam mir leider keiner vor die Linse, überhaupt gab es sehr wenig Pilze. Nun hoffe ich aufs nächste Jahr und erfreue mich an anderen Kleinigkeiten die mir im Alltag begegnen.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von der Insel Rügen,
    Mandy

  • Antworten momi_machts 13. November 2018 at 0:44

    Sekundenglück – welch schöner Begriff. Und wenn man von seinem Glück erzählt, kommt es wieder ein bisschen hoch.
    Unsere Pilzfunde haben wir viel geteilt, es waren unglaublich viele. Ein Riesenglücksfund
    Liebe Grüße
    Christiane

  • Antworten Rosi 13. November 2018 at 10:17

    wie schön
    ja es sind meist diese Kleinigkeiten die einem Glücksgefühle vermitteln
    Pilze gab es dieses Jahr hier auch keine..
    allerdings wachsen jetzt wohl noch welche
    mit Glücksgefühlen sieht es im Moment mau aus bei mir
    das Leben plätschert gerade etwas eintönig dahin
    liebe Grüße
    Rosi

  • Hinterlasse einen Kommentar