12von12 Alltäglichkeiten

12 von 12 im September

12. September 2018

Die 12 Bilder meines 12. September stelle ich ganz unter mein Monatsmotto „Farbe in den Alltag“ und sammele fleißig bunte Farben.

Meine bunten 12

01   Ein bunter Start in den Tag mit meinem bunten Beerenporridge. Der Hund liegt zufrieden im Korb, er hat schon eine frühe Morgenrunde mit Herrchen hinter sich. Ich starte gleich durch zum Einkaufen. Für das Fotografieren ist das nicht so interessant. Erwähnenswert: In der Gemüseabteilung kann man jetzt feine dünne Stoffbeutelchen erwerben, so dass man das gekaufte Gemüse und Obst nicht mehr in Plastik packen muss. Ich hab ja immer meine selbstgenähten Beutelchen dabei. Also: haltet die Augen auf oder fragt bei den Angestellten nach!  So ein Engagement muss honoriert werden und ihr spart Euch das Nähen!!!
(Nein, ich sag jetzt nicht den Namen der Supermarktkette, die gibt es in ganz Deutschland. Außerdem dürfen die anderen gern bei dieser guten, nachhaltigen Idee nachziehen. Also: nachfragen und notfalls nerven…)

 

02   Nach dem Einkauf in Super- und Drogeriemarkt belohne ich mich mit einem Besuch auf dem Selbstpflück-Blumenfeld. Heute nehme ich vor allem Dahlien, Zinnien und eine Sonnenblume.

 

03   Daheim wandern die Blumen ganz schnell in die Vase,  während mein Kaffee in die Tasse läuft. Einen kleinen Moment möchte ich jetzt mal durchschnaufen.

 

04   Die Waschmaschine hat in meiner Abwesenheit schon gearbeitet (und danach mit ihrem melodischen Tuten den armen Hund genervt). Also schnell den heutigen Sonnenschein ausnutzen.
Danach wollen die Einkaufstaschen auch noch geleert werden. Der Hund erkundigt sich derweil, wie es denn mit seinem Mittagessen steht.

 

05   Der Vierbeiner verputzt seine Fleischportion (morgens gab es nur Gemüse), während ich Süßkartoffeln im Ofen brutzle und einen bunten Salat schnipple. Süßkartoffeln mit Feigen, Ziegenfrischkäse und Crema di Balsamico schmecken köstlich, aber lecker fotografieren kann ich das jetzt nicht, ich hab Hunger…

 

06   Über der Siedlung kreisen gerade ein paar Störche, also sind noch immer nicht alle fortgeflogen. Ich setze mich jetzt erst mal vor den PC und erledige Anliegendes.

 

 

07   Nachmittägliche Hunderunde am Waldteich,  hier mangelt es an Wasser wie überall. Aber es gibt wenigstens reichlich Schatten.

 

08   Eine Hummel nutzt es aus, dass in der Senke noch Blumen wachsen. Ich freue mich über die ausgedehnte Runde, da ich ja keine Morgenrunde hatte.

 

09   Ganz viele Herbstzeitlose blühen am Wegesrand. Der Hund schnüffelt lieber Richtung Wald. Nun aber ab nach Hause, wir erwarten noch Besuch und wollen noch etwas Leckeres in den Backofen schieben.

 

 

10   Ich habe ein Kokos-Curry mit Tofu und buntem Gemüse geplant: Kürbis, Aubergine, Paprika, gelbe Zucchini bringen Farbe ins Spiel. Das macht nicht viel Arbeit, so  dass man nebenher noch mit dem Gast plaudern kann, der wie jedes Jahr hier in der Nähe eine Auszeit macht.

 

11   Eine schnelle Abendrunde noch am See. Seht ihr rechts unten den schwarzen Hund (okay, schwarzer Hund am dunklen Strand…) ? Der hat natürlich wieder irgendein Wassergeflügel entdeckt.

12   Diese lauen Abende muss man einfach ausnutzen. Jetzt geht es heim…

War Euer 12. September auch so bunt?

Caro (Draußen nur Kännchen) sammelt wieder unsere 12 von 12. Danke, Caro!

 

13 Kommentare

  • Antworten swig – filz felt feutre 12. September 2018 at 19:27

    Herrliche Farben und Blumen und Tiere und und und! Herbstzeitlosen habe ich vor ein paar Tagen auch gesehen, seit langem zum erste Mal. Liebe Grüße, leider schon wieder aus der Stadt.

  • Antworten Astridka 12. September 2018 at 20:45

    Herrliches Farbtagebuch!
    Gute Nacht!
    Astrid

  • Antworten Karin Be 12. September 2018 at 21:48

    Wie schön und dazu lauter bunte Punkte ! 😀
    Die Herbstzeitlosen sind bei euch weiter, zumindest wenn ich meinen Fund mit deinem vergleiche.
    Viele Grüße,
    Karin

  • Antworten ninakol. 12. September 2018 at 22:09

    Das war ein bunter Tag. So läuft alles dann doch wie von selbst. Na ja, fast. Dein Süsskartoffel Gemüse hört sich lecker an, mit dem Essig und Feigen müsste das auch etwas für die Erwachsenen hier sein. Schönen Abend noch!
    Liebe Grüße
    Nina

  • Antworten Andrea Karminrot 12. September 2018 at 22:45

    Du hast wirklich tolle Farben zusammen getragen. So farbenfroh den Tag verbracht.
    Solche Beutelchen hab ich auch schon gesehen. Meistens nehme ich mein Obst und Gemüse lose mit…
    Schönen Abend
    Andrea

  • Antworten nic 12. September 2018 at 23:37

    Lecker ist das heute bei Dir! Und herrlich vielfarbig. ♥nic

  • Antworten eva 13. September 2018 at 6:39

    Seufz, Andrea du bekommst den Popo voll, immer wieder diese schönen Bilder vom See, seufz!

    Das ist soooo schön, ich will da auch wieder hin aber es geht halt im Moment nicht. Vielleicht, wenn die
    Boote aus dem Wasser geholt werden, dann darf ich mit.

    Schöne Bilder und ja auch schöne Farben, ich mag den Herbst so sehr. Süßkartoffelgemüse hatte ich auch schon, hat lecker geschmeckt.
    Unser Supermarkt hat die Beutelchen noch noch nicht, aber er bietet Papiertüten an. Ich nehme mein Obst und Gemüse meist in selbst mitgebrachten Beutelchen mit.

    Finde ich eine gute Sache und ich denke, dass das mit der Zeit überall so gemacht werden wird.

    Lieben Gruß Eva

  • Antworten Gretel 13. September 2018 at 8:20

    Sehr schön, bei euch scheint auch noch herrliches Spätsommerwetter zu herrschen. So mag ich das gerne, nicht zu heiß und kühle Nächte, aber sonnig.
    Ein sehr fröhlicher post.
    Liebe Grüße

  • Antworten Nicole/Frau Frieda 13. September 2018 at 11:21

    Du sammelst wirklich wie Frederik die Farben für die langen grauen & kalten Tage, liebe Andrea. So schön mit anzusehen. Mir wird richtig warm ums Herz. Liebste Grüße, Nicole

  • Antworten Birgitt 13. September 2018 at 17:17

    …sehr schön bunt war dein Tag, liebe Andrea,
    da habe ich gerne geschaut…und selber noch gar nichts Buntes für dein Monatsmotto gezeigt…gerade hat es angefangen zu regnen, ich hoffe, das hält noch eine Weile an,

    liebe GRüße
    Birgitt

  • Antworten Jutta von siebenVORsieben 13. September 2018 at 18:09

    Ich mag deine Farben! Dahlien und Zinnien vom Feld klingt fantastisch!!
    Und was heißt du kannst das jetzt nicht lecker fotografieren. Es sieht lecker aus! Ich hätte das nun gerne (stattdessen gibt es schnödes Brot, aber immerhin war das MIttagessen sehr lecker – und ebenfalls farbenfro).
    Liebe Grüße
    Jutta

  • Antworten jahreszeitenbriefe 14. September 2018 at 19:08

    Ich hab den 12. glatt wieder nicht auf dem Schirm gehabt… Schön, dein Tag, und farbig! Lieben Gruß Ghislana

  • Antworten Judika 16. September 2018 at 19:12

    Liebe Andrea,
    ich habe Hunger und vertreibe mir gerade die Garzeit von schnöden Bratkartoffeln mit einer Blogrunde. Wie gerne würde ich jetzt Deine bunten Süßkartoffeln mit Feigen verzehren oder Dein Kokoscurry. Wunderschöne Blumen hast Du Dir ins Haus geholt. Auf unserem Weg in den Süden haben wir übrigens auch einen Zwischenstopp am Bodensee gemacht und dort gebadet.
    viele Grüße Margot

  • Hinterlasse einen Kommentar