Farben Monatsmotto

Monatsmotto September: Farbe in den Alltag

2. September 2018

Die Seele hat die Farben deiner Gedanken

Marc Aurel

Bevor ich das neue Motto vorstelle, möchte ich mich nochmals ganz herzlich für Eure vielfältigen, interessanten und wunderschönen Beiträge für das Schmetterlingsthema des Augusts bedanken! Das war ganz toll!

Ganz mag ich die flatterhaften Schönheiten nicht ziehen lassen. Wie gern würde ich mir etwas von ihrer Farbenpracht in meinen Alltag im September holen. Der Herbst macht es uns doch zusätzlich leicht, inspiriert er doch durch seinen Farbreichtum. Also: Lasst uns doch einfach mehr Farbe in den Alltag bringen.  

Stoppt die Farbmuffelei

Schaut Euch mal auf den Straßen um, noch immer dominieren Weiß-schwarz-grau-silber-Töne bei den Autolacken. Wenn ihr im September gerade ein neues Auto bestellt, könnt ihr gleich schon mal bunte Punkte sammeln. Aber vielleicht bekommen wir auch einfacher und vor allem umweltfreundlicher Farbe in den Monatsalltag.

Bunt ist meine Lieblingsfarbe

Walter Gropius

Farbangst – Farbrausch

Habt Ihr  bislang vor dem intensiven Einsatz von Farbe zurückgeschreckt? Farbangst soll ja wohl eine typisch deutsche Eigenschaft sein. Vermutlich möchten wir Deutschen nicht durch ein (zu) buntes Statement in Einrichtung oder Kleidung zu viel von unseren Emotionen offenbaren. (An brisanten Stellen werden dann hingegen unkontrollierte Emotionsfluten freigelassen. Vielleicht sollten wir uns mal darin üben, zu eindeutigen bunten, offenen, positiven Statements zu stehen, oder?)

Man muss ja nicht gleich in die Vollen gehen, wenn man eher von farbscheuer Natur ist. Auch kleine mutige Farbspritzer auf Grau und Schwarz können herrlich leuchten. Schon ist ein kleiner Anfang gemacht.

Ist Euch auch schon aufgefallen, dass Menschen im Rentenalter immer mehr in die farblose Beige-Richtung gleiten? Da muss man doch schon frühzeitig gegensteuern, damit man den Mut zur Farbe nicht verliert.

 

Ich möchte das Rauschende, Volle, Erregende der Farbe geben. Das Mächtige.

Paula Modersohn-Becker

Farben machen gute Laune

Fangen wir gleich mal an. Welche Farben heben Eure Stimmung, können Euer Glücksgefühl beeinflussen? Die Farbpsychologie beschäftigt sich mit solchen Fragen, aber eigentlich ist das recht individuell und auch kulturell bedingt. Bestimmt habt Ihr da schon Eure Erfahrungen gemacht.

Im September wollen wir mit Farben unseren Alltag aufheitern und beleben. Der Möglichkeiten gibt es da viele, was fällt mir da spontan ein:

  • in der Küche, beim Kochen
  • in der Umgestaltung des Wohnraumes (bunte Wand, bunte Deko, bunte Möbel…)
  • farbenprächtige Sträuße und Pflanzen ins oder ums Haus holen
  • mit bunten Stoffen, Papieren, Materialen arbeiten
  • sich in bunte Herbstklamotten gewanden
  • sich mit bunten Gedanken beschäftigen
  • es bunt treiben
  • den farbenprächtigen Dingen in der Natur aussetzen

Ich bin mir sicher, Euch wird einiges einfallen, um Farbe ins Alltagsleben zu bringen.

Wie ihr seht, habe ich schon einmal einen Anfang gemacht…

Für all jene, die gern einen lyrischen Anreiz beim Monatsmotto mögen, habe ich ein Gedicht von Emily Dickinson mitgebracht. Die abendlichen bunten Herbststimmugen passen doch perfekt dazu. (Die „housewife“ ist hier jetzt wertfrei, vielleicht erkennt Ihr gleich, wer damit gemeint ist 😉 . Ich übersetze es mal einfach Wort für Wort, damit ihr nicht nachschlagen müsst.)

She sweeps with many-coloured brooms,
And leaves she shred behind,
Oh, housewife in the evening west,
Come back, and dust the pond!

You dropped a purple ravelling in,
You dropped an amber thread,
And now you’ve littered all the East
With duds of emerald.

And still she plies her spotted brooms,
And still the aprons fly,
Till brooms fade softly into stars –
And then I come away.

Emily Dickinson

 

(Sie kehrt mit farbenreichen Besen / Und Laub zerfetzt sie hinter sich / Oh, Hausfrau in des Abends Westen / Komm zurück, und staube den Teich ab!
Du tropftest purpurne Fransen hinein/ Du versenktest einen bernsteingelben Faden/ Und nun hast du den ganzen Osten übersät/ Mit smaragdgrünen Blüten.
Und immer noch schwingt sie ihre gesprenkelten Besen/ Und immer noch fliegen die Schürzen/ Bis die Besen sanft in den Sternen verblassen – / Und dann gehe ich fort.)

 

Dann los, auf geht’s: Bringen wir Farbe in den Septemberalltag. Zückt Pinsel, Nähnadel, Gartenschere, Kochlöffel, Kamera,… und denkt beim Kauf eines Kleidungsstückes für Herbst und Winter (neben der Nachhaltigkeit) daran, dass  Farben glücklich machen.
Ach ja – und raus aus dem Schwarz-Weiß-Denken.

Natürlich könnt Ihr auch zusätzlich über Instagram Fotos sammeln:  #monatsmottoseptember.
In der Linkliste hier bitte nur Blogbeiträge vom September verlinken.


17 Kommentare

  • Antworten ninakol. 3. September 2018 at 5:20

    Guten Morgen! Wie wunderbar! Erst gestern habe ich wieder erfahren, dass man von modischer Hersteller Seite immer wieder Farbe versucht, diese aber am wenigsten geht. Statt hellem türkis ( in welches ich ganz verliebt war) laufen grau und dunkelblau und schwarz. Vor allem bei Männern. Fragt man aber nach Lieblingsfarben, bekommt man von Männern ganz oft „rot“ als Antwort. Mal schauen, Farben sind bei mir allgegenwärtig.
    Schönen Start in die Woche!
    Liebe Grüße
    Nina

  • Antworten frau nahtlust 3. September 2018 at 5:59

    Eine feine Thematik, auch wenn ich mich dabei selber an der Nase fassen muss, denn meine Lieblingsfarben sind tatsächlich auch sehr Grau und Weiß – gerade bei Kleidung (gut, ab und an etwas Jeansblau) mag ich dies sehr. Aber für dich werde ich versuchen, einmal in den ganz bunten Farbtopf zu greifen 🙂
    Lieben Gruß, Susanne

  • Antworten eva 3. September 2018 at 7:29

    Suuuuuppppeeer, heute morgen hast du schon meine Laune aufgebessert. Draußen ist es Grau in Grau. Obwohl ich diese Farbe wie Weiß und Schwarz sehr mag, mag ich es auch mal bunt.

    …und da ich meine Herbstklamotten zusammengestellt habe, ist das ein richtig gutes Thema.
    Sehr schön, freue mich. Es wird allerdings ein wenig dauern aber ich habe ja 4 Wochen Zeit.
    Wieder schöne Bilder lieber Andrea und alle schön bunt und auch die Natur ist doch bunt und auch Gelb, das so gar nicht beliebt ist.
    Im Alter beige? Da solltest du mal meine liebe Anita sehen, die ist 83 und sowas von schrill, aber im positiven Sinne, sie liebt bunt und sie liebt rosa und sie ist so toll. Anita ist meine liebe Freundin, die mit mir den Kaffeenachmittag gestaltet und sie macht Tischdekos, da kann man nur gucken.

    All das natürlich dann im Post, ach ich freue mich.

    Lieben Gruß Eva

  • Antworten Astridka 3. September 2018 at 11:52

    Da kann ich dir ja jede Menge Posts jetzt schon verlinken, denn Chromophobikerin bin ich nie gewesen…
    Momentan fahre ich ein meeresblaues Auto und bin mit dem Herrn K. In der Notaufnahme aufgefallen, weil wir beide pinkfarbene Oberteile trugen ( von wegen rentnerbeige – in der Farbe gibt es kein einziges Kleidungsstück ). Ich werde also sicher einen Beitrag liefern.
    GLG
    Astrid

  • Antworten Centi 3. September 2018 at 14:49

    Ein prima Post! ich grusel mich immer ein wenig, wenn ich die zahlreichen monochromen Inneneinrichtungen zur Zeit und Fassaden so sehe… es gibt ja sogar Kinderzimmer nur in weiß und grau. Nicht meins! Mir ist bunter eingetlich immer lieber.

  • Antworten verfuchstundzugenäht 3. September 2018 at 19:39

    Ah! Schönes Thema!

  • Antworten Heidi 3. September 2018 at 20:08

    Das Motto hat jetzt gerade super gepasst, zu meinen vielen Blumensträußen.
    Falls man noch mehr passende Motive vor die Linse bekommen sollte, so darf man diese doch ebenfalls verlinken, denke ich?
    LG Heidi

    • Antworten Andrea 3. September 2018 at 20:42

      Klar darfst Du das. Je bunter Du Dir den Alltag machst, je besser, je öfter noch besser.
      Liebe Grüße
      Andrea

  • Antworten mano 3. September 2018 at 22:19

    farbe tut gut! mein nächstes kleidungsstück wird bunt :)! mal sehen, ob ich es auch schaffe, täglich auf instagram buntes zu posten.
    liebe grüße
    mano

  • Antworten Gretel 4. September 2018 at 9:33

    Das ist ja ein tolles Herbstmotto! Da macht es uns die Natur ja vor, wie um uns herum die Farben explodieren können.
    Ich mag gerne Farben, aber meist nicht alle auf einmal 🙂
    Da ich schon mit ausreichend Temperament und Hibbeligkeit gesegnet bin, muss ich mich in meiner Umgebung beruhigen können. Das schaffe ich mit knallig bunt nicht so gut.
    Liebe Grüße

  • Antworten nic 4. September 2018 at 10:24

    *Grins* Du hast mich an meinen Tutor und meinen Prof erinnert, die immer erstmal etwas geschockt vor meinen Bildern standen: „Es gibt auch Weiß auf der Palette!“ Aber nachdem sie sich an meine satten Farben gewöhnt hatten hieß es: „Das sitzt doch ganz prima auf der Leinwand!“…mein Kunst-LK-Lehrer meinte schon daß meine Farbpalette in meiner Kleidung „mutig“ sei. Während er selbst in lila-smaragdgrünem Sweatshirt auf Rollschuhen ins Gymnasium kurvte. Gute Zeiten! 😀
    Viele liebe Grüße, ♥nic
    P.S.: Ich habe etwas im Auge dafür, muß nur erst die Zeit finden das auch zu fotografieren.

  • Antworten jahreszeitenbriefe 4. September 2018 at 11:28

    Ein wunderbares Thema, das auch noch so gut auf dem Hintergrund aktuellen SchwarzWeißDenkens zur Geltung kommt. Ich liebe es hell und bunt… In diesen sterilen ewig aufgeräumt und geputzt wirkenden weißen Wohnungen würde ich erfrieren, und ich gestehe, manchmal möchte ich da Farbbeutel reinschmeißen. Das Leben IST bunt, dagegen hilft auch SchwarzWeiß nicht 🙂. Liebe Grüße Ghislana (und danke für deine lieben Kommentare während meiner blogleselosen Phase, vor allem dieser Zeit kostenden Gießerei geschuldet…)

  • Antworten Nicole/Frau Frieda 4. September 2018 at 14:12

    Uupps.. ich hätte schwören können, dass ich hier schon was kommentiert habe, liebe Andrea. Ich finde „Farbe in den Alltag“ zu bringen ist eine ganz wunderbare Idee. Deshalb schicke ich Dir auch (für’s Erste) die leuchtend roten Bäckchen der Äpfel von unserem Spailierbaum. Liebe Grüße, Nicole

  • Antworten niwibo 13. September 2018 at 11:53

    Was für ein wunderbares Thema liebe Andrea.
    Und schwupps, habe ich schnell zwei bunte Beiträge verlinkt.
    Der Herbst schwelgt doch geradezu in Farben, wenn es nicht so grau ist wie heute. Aber der Regen tut auch ganz gut.
    Und nun schaue ich mal, ob ich nicht noch mehr in den nächsten Tagen für Dich finde.
    Ganz liebe Grüße und treibe es bunt….
    Nicole

  • Antworten Mummel 18. September 2018 at 18:33

    Ein sehr schönes Thema und ganz tolle Blumen…..
    Bin auch mit dabei

  • Antworten Meine Kraftquelle 22. September 2018 at 11:33

    Oh, was für ein schönes Thema! Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast!
    Ich liebe Farben!

    Herzliche Grüße von Tanja

  • Antworten eva 26. September 2018 at 6:31

    Nochmal ws verlinkt liebe Andrea,
    ich wünsche dir einen schönen Tag und vielen Dank für die schöne Aktin.

    Liebe Grüße Eva

  • Hinterlasse einen Kommentar