12von12 Alltäglichkeiten

12 von 12 im August

12. August 2018

Den Sonntag verbringen der Hund und ich heute mal allein. Das finden wir beide sehr öde.

Wie wir uns die Zeit vertrieben haben

1 Noch vor dem Frühstück sind wir auf den Hügel gestiegen. Die Farben sind wirklich schon ziemlich herbstlich. Die frischen 16 Grad gefallen uns beide sehr, sonst hätten wir auch nicht den schattenarmen Weg gewählt.

2 Oben auf dem Hügel geniessen wir beide den Blick auf den See. Sehr praktisch, dass hier oben eine Bank auf uns wartet. Bevor es aber doch zu warm wird, begeben wir uns auf den Rückweg.

3 Der Hund hat heute seinen Veggi-Tag. Deshalb sind im Futterdummy nur Apfelstückchen, was aber den Lockenhund nicht daran hindert, ein, zwei Äpfel zur Verkostung aufzusammeln und mir zu bringen. Frauchen hat doch ein Schweizermesser… (Das hat der Lockenhund von Anfang an gelernt. Auf diese Weise frisst er kein Gammelobst, sondern bringt es artig zu mir. Auch bei Zwetschgen sehr praktisch, dass ich die Kerne vorher entfernen kann. Welcher Hund bekommt schon maulgerecht zugeschnittenes Obst?)

4 Nach dem Frühstück schau ich, ob sich die Spatzen schon über den Wein hergemacht haben. Nächste Woche könnte er geerntet werden.

5 Während ich einen Gefrierschrank abtaue, aufräume, umordne, sortiere etc., räkelt sich der Lockenhund träge im Korb.

6 Nach einem schnellen, gesunden Mittagsimbiss (ich Salat und Brot, der Hund Gemüse und Obst) schauen wir nochmal kurz auf die Terrasse. Ich weiß ja nicht, wohin diese Cosmea wachsen möchte, die sich zwischen meine Jalapenos im Pflanzkasten geschummelt hat, aber mittlerweile misst sie über einen Meter…   Wir machen jetzt aber die Terrassentür zu, es wird warm.

7 Auf der zweiten – wegen der Wärme sehr kurzen – Hunderunde am Nachmittag pflücke ich noch ein paar Brombeeren. Gestern habe ich unterwegs ein Eimerchen voll gesammelt, heute bleibt es beim gesunden Imbiss.

8 Doch, es gibt noch ein paar Schmetterlinge. Die Landkärtchen fliegen wohl auf das duftige Gelb. Da habe ich sie schon öfters erwischt. Passt doch perfekt zu meinem Monatsmotto Schmetterling.

9 Nach der Nachmittagsrunde darf es nochmal Beerenobst sein. Die Handvoll Brombeeren unterwegs haben nicht gereicht.

10 Jetzt stelle ich schnell meine zwölf Fotos zusammen. So lange es noch am Abend hell ist, nutzen wir es aus und drehen nochmal eine größere Abendrunde. Irgendwie muss ich ja auch noch meine 10.000 Schritte zusammen bekommen.

11 Wer hat sich bis zum Abend in Caros 12von12-Runde eingefunden?

12 Nachher schaue ich noch einmal nach dem Abendstern über dem See.  Außerdem sollen ja auch heute Nacht die Perseiden gut zu sehen sein… 100 Sternschnuppen pro Stunde…

 

Was sonst noch so am 12. August geschah, findet ihr bei Caro (Draussen nur Kännchen).

  • jahreszeitenbriefe 12. August 2018 at 17:05

    Ah, danke, dass du mich an die Sternschnuppen erinnerst, bei uns ist es heute auch sehr wolkenarm…, mal wieder ;-). Die Regenwolken machen sich nach wie vor rar. Nach gutem Beginn, sind die Waldbrombeeren an ihren Ruten vertrocknet vor der Reife, schade… Monatsmotto Schmetterling, hach, ich bin total raus und fürchte fast, der Sommer vergeht und ich bin immer noch nicht wieder ran. Zu herausfordernd die Witterung und die Gärten diesen Sommer. Aber es macht auch Freude, große Freude… Liebe Grüße und danke dir für deine treuen Besuche bei mir im Blog… Umgekehrt ist es zz. nur sehr sporadisch, aber es wird wieder werden. Ghislana

  • Astridka 12. August 2018 at 17:07

    Auch ein besonderer Sonntag, so zu zweit! ich muss meine Schritte heute beim Treppauf-Treppab zusammen kriegen.
    GLG
    Astrid

  • Miuh 12. August 2018 at 19:06

    Ach, dieser Blick vom Lockenhund, so lieb! Und ihr lebt ja gesund…
    Gut, dass Du mich an Dein Monatsmotto „Schmetterlinge“ erinnerst – ich wollte unbedingt diesen Sommer noch einen Beitrag zum Thema schreiben, das würde passen! Ja, die Zeit, die Zeit – sie rennt mir irgendwie davon trotz Ferien.
    Die Perseiden möchte ich heute nochmals sehen und hoffe, dass es noch nicht zu sehr zuzieht, bis es dunkel ist. Gestern Nacht habe ich auf dem Balkon übernachtet, aber „nur“ vier Sternschnuppen gesehen, bis mir endgültig die Augen zugefallen sind. Liebe Grüsse, Miuh

  • Birgitt 12. August 2018 at 22:17

    …ein Tag voll Natur rund um den Bodensee, liebe Andrea,
    schön…und so viele Beeren, die sind hier schon durch…jedenfalls im Garten, sollte vielleicht mal wieder in den Wald gehen,

    liebe Grüße Birgitt
    ps wieso speichert deine Seite meine Daten nicht mehr? muß jedes Mal alles wieder eingeben. war ich u lange nicht hier ;-)?

  • mano 13. August 2018 at 9:22

    von 10000 schritten kann ich zur zeit nur träumen… die bilder vom lockenhund sind so reizend, ich würde ihn so gern knuddeln!! und mit ihm das ein oder andere stück obst aufessen. mit dir auch gerne.
    liebe grüße
    mano

  • Schwarzwaldmaidli 13. August 2018 at 13:39

    Ich habe gestern meine Schritte auch beim Wandern in der Natur gesammelt. Aber auf 10.000 bin ich dann doch nicht gekommen….
    Bei dir sieht es auf jeden Fall nach einem total entspannten Sonntag aus. Herrlich!
    Liebe Grüße
    Anette

  • Nicole/Frau Frieda 13. August 2018 at 16:24

    Bei uns war nix zu sehen, liebe Andrea! Allerdings war das nicht schlimm, die Sicht versperrte eine Regenfront.. juchuuu! Und nun regnet und gewittert es.. endlich! Schmunzeln musste ich bei Deinem Schweizer Messer. Wie gut, dass wir Frauen immer gerüstet sind, nicht wahr?! Dir einen lieben Gruß und eine schöne Woche, Nicole

  • ninakol. 14. August 2018 at 12:36

    Hi! Wunderbare Nackenstarre und meinerseits eine tolle Sternschnuppe und seitens meines Mannes 12 haben wir gehabt.
    Ein Schweizer-Mann oder anders scharfes Messer habe ich in der Regel auch dabei, immer gerüstet. Allerdings muss ich jetzt schon gut aufpassen, mein Grosser hat auch einen Messertick.
    Abgesehen davon hat es hier auch endlich etwas geregnet und abgekühlt.
    Schöne Woche und Grüße
    Nina

  • niwibo 14. August 2018 at 14:14

    Ein schöner und gesunder Sonntag liebe Andrea.
    Obst geht doch immer und das Dein Hund einen Veggie Tag hat finde ich klasse.
    Dir wünsche ich einen schönen Tag, viel Spaß auf der Hunderunde,
    lieben Gruß
    Nicole

  • Karin Be 14. August 2018 at 22:49

    Ein schöner sommerlicher Sonntag!
    Und ein 12ter des Monats, der mir völlig durchging. Zu viel anderes im Kopf und zu tun, trotz oder weil gerade Ferienzeit ist.
    Keine Sternschuppe gesehen, keinen Schmetterling vor die Linse bekommen und bin ich trotzdem frohen Muts doch noch etwas Nettes in diesem Monat einfangen zu können.
    Viele liebe Grüße,
    Karin

  • Gretel 15. August 2018 at 10:24

    Feine Bilder, besonders der Lockenhund im Körbchen. So sehe ich momentan unseren Caspar auch die meiste Zeit. Der Hund hat auch keine Lust mehr auf Hitze. Die Brombeeren sind hier in der Natur überall vertrocknet – so schade, aber im Garten konnte ich welche ernten. Mann und Tochter waren auch zum Sternschnuppengucken, ich war zu müde.
    Liebe Grüße

  • Lotta 15. August 2018 at 19:02

    Ich musste sehr schmunzeln. Ich habe mal einen Hundehalter bei einer Zugfahrt beobachtet…der teilte seinen Apfel mit seinem Dackel gerecht auf…dank eines Schweizer Messers…;-) Noch eine schöne Restwoche. LG Lotta.

  • Jutta von siebenVORsieben 15. August 2018 at 21:17

    Dieser Beerensnack. Hach, ich will gar nicht wahrhaben, dass die Beerensaison zu Ende geht. Die Blaubeerernte am Selbstpflückfeld wr schon sehr mau, alle anderen Beeren garnicht mehr vorhanden. Und in meinem Garten gibt es nur noch ein paar vereinzelte Brombeeren. Die fehlen mir wirklich.
    Die Vorstellung wie der Lockenhund wartend neben dir sitzt, während du sein Obst schnitzt, gefällt mir.
    Liebe Grüße
    Jutta

  • verfuchstundzugenäht 18. August 2018 at 9:22

    Der Lockenhund ist so ein Fescher!