Frühling Wochenrückblick

Sonntagssplitter # 14

10. April 2016
„Die Frage ist weniger, ob Pflanzen intelligent sind,  als vielmehr,

ob wir intelligent genug sind, sie zu verstehen.“

Ian Baldwin

Gespannt: auf den heutigen Jagdhundetag. Der Lockenhund wird hier seine Rasse vertreten. (Nein, Waschbär (unecht) bleibt lieber zuhause… )

Gestaunt: über einen Waldteil, dessen Boden über und über mit Veilchen bedeckt ist

Genäht: feine Sommersachen für die lieben Kleinen und auch mal was fürs Tochterherz.

Genervt: über den Schnitt, den ich dabei benutzt hatte. Auch wenn er allseits im Netz auf den Blogs gelobt wird, er ist so kastig und sackartig.

.

Gefragt: Ist das Kunst, oder kann das weg? Müll am Wegesrand (für Lotta)

Gekauft: und wieder zurückgeschickt, Sneakers für mich. Ich muss dringend mal einen halben Tag die hiesigen Schuhläden heimsuchen…

Gefreut: über ein riiiesiges, eingezäuntes Gelände voller Löwenzahn und Gänseblümchen, auf dem der Lockenhund ab und an trainieren und frei toben darf.

Gehofft: dass es nicht anderweitig verpachtet wird…

Gefunden: ein wild wachsendes Mandala.

Gepflückt: Taubnesseln und Schlüsselblumen. (Dead-nettle and Cowslip. Mal sehen, ob das kleine I. und das kleine F. die in Vermont auch finden.)

Gelacht: (heimlich) als der Herr Holunder waghalsig am Bachufer entlang kletterte, um dieses Foto für mich zu schießen (wäre ich allein gewesen und hätte Gummistiefel angehabt, hätte ich ja kurzen Prozess gemacht und wäre durchgewatet.)

 

„Wenn Du eine Blume liebst, die auf einem Stern wohnt,
dann ist es schön, in der Nacht den Himmel zu beobachten.
Alle Sterne haben Blumen.“
Antoine de Saint Exupéry (Der Kleine Prinz)
  • Himmel Blau 10. April 2016 at 5:19

    Der sieht irgendwie gefährlich aus…dein Müll…vor allem für die Tierwelt…Ich denke, er kann weg…;-). Mir ist jetzt erst einmal klargeworden…wie weitläufig der Begriff "Müll" sein kann…es gibt auch "Gedankenmüll"…den kann man aber nicht fotografieren…;-). LG Lotta.

  • Astrid Ka 10. April 2016 at 6:41

    Neugierig wie ich bin, wüsst ich ja gerne, welchem Schnitt du da aufgesessen bist!😄
    Schlüsselblumen finde ich hierzulande NIE…
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

  • verfuchstundzugenäht 10. April 2016 at 6:57

    Geh so gern mit dir auf Hunderunde!

  • Alizeti 10. April 2016 at 8:24

    Ich finde deinen Sonntagssplitter immer wieder so schön. Du findest so herrliche kleine Sachen, die anderen gar nicht auffallen würden. Wunderschön!
    Liebe Grüsse Alizeti

  • jahreszeitenbriefe 10. April 2016 at 8:30

    Dein Müll sieht ja tatsächlich irgendwie nach was aus ;-). Die letzten Tage habe ich mich auch über die Waldveilchen gefreut, wobei, in solcher Dichte sind sie hier nicht vertreten. Das Mandala ist zauberhaft… Nur das Wetter ist es heute nicht… Liebe Grüße Ghislana

  • Pia 10. April 2016 at 8:40

    Also der Lockenhund kann ja richtig zubeissen!
    Das natürlich gewachsene Mandala ist schön, die Natur kann auch das!
    L G Pia

  • Centi 10. April 2016 at 9:17

    Jeh, ich hab mich erschreckt – ich dachte schon, der Waschbär wäre ein echtes kleines Tier und der Müll eine Falle… aber es ist ja alles gut und es gibt Blümchen und so. Fein!
    LG
    Centi

  • Katala 10. April 2016 at 13:30

    Vielleicht ist der Müll ja gar kein Müll sondern wirklich Kunst und nur noch nicht fertig. Gib dem Ding einen Namen und Du kannst es als Installation verkaufen. Nein, nur Quatsch.
    Mein Gatte hat für mich auch mal ein Foto an einem Bach gemacht und ist promt reingefallen. War aber Sommer und nicht so schlimm. Lachen musste ich auch.
    Lieben Gruß und noch einen schönen Restsonntag
    Katala

  • bergblumengarten 10. April 2016 at 15:11

    Das Gänseblümchenmandala ist aber sehr hübsch…man muss einfach den Blick für solche Naturschönheiten haben…:-)
    Ich würde gerne ein bisschen durch Konstanz schlendern zum Schuhekaufen, aber es dürfen gerne etwas weniger Leute unterwegs sein..vielleicht morgens 10 Uhr? Die kleinen Läden mag ich allerdings…wir waren bei MyMüsli und meine Jungs sind jetzt Fan davon….oh je, was nun? LG Sigrun

  • Birgitt 10. April 2016 at 17:15

    …oh wie muß das duften dort, liebe Andrea,
    im Wald bei den Veilchen…ich mag das sehr, wenn ich im Garten bin und ihren Duft genießen kann…dein natürliches Mandala gefällt mir sehr,

    liebe Grüße
    Birgitt

  • Andrea Karminrot 10. April 2016 at 17:26

    Ich seh den Müll.
    Schlüsselblumen habe ich noch nicht gefunden
    Ich war aber auch draußen, vielleicht bin ich zu blind.
    Liebe Grüße
    Andrea

  • Fragmentage 11. April 2016 at 4:59

    So zarte Frühlingsimpressionen, wunderschön!

    Und das Mandala ist wirklich so gewachsen? Wahnsinn, wie symmetrisch der Löwenzahn sich da mitten reingesetzt hat – die Natur ist der Hammer !

    Liebe Grüße,
    Hadassa

  • Fragmentage 11. April 2016 at 7:55

    So zarte Frühlingsimpressionen, wunderschön!

    Und das Mandala ist wirklich so gewachsen? Wahnsinn, wie symmetrisch der Löwenzahn sich da mitten reingesetzt hat – die Natur ist der Hammer !

    Liebe Grüße,
    Hadassa

  • mme ulma 11. April 2016 at 20:15

    klingt nach einem gelungenen sonntag. (es erleichtert mich, dass der waschbär nicht echt ist – kurzer schreckmoment :))

  • mano 12. April 2016 at 21:40

    der waghalsige ausflug hat sich gelohnt! das wilde mandala ist so hübsch – schöner kann man es kaum legen!
    liebe grüße
    mano
    … auch ich hatte einen kleinen schreckmoment mit dem lockenhund ;-)!