Frühling Frühling am See Wochenrückblick

Frühlingshafte Sonntagssplitter # 12

20. März 2016
„Es war einer jener Märztage, an denen die Sonne heiß scheint und der Wind kalt bläst,  

an denen es Sommer im Licht und Winter im Schatten ist.“

Charles Dickens

(in: „Große Erwartungen – Great Expectations“)

 

 

 

Meine frühlingshaften Entdeckungen dieser Woche:

* auf den Bäumen und unter den Büschen, überall waren muntere Eichhörnchen unterwegs,
* auf den Wiesen tummeln sich abgezählte Lämmer,
* in Parks und in Gärten konkurrieren bunte Frühlingsblumen,
* auf dem Markt wird der erste frische Bärlauch angeboten,
* auf der Schutthalde brechen Krokusse durch,
* auf den Straßen führen die Leute ihre Frühlingsgarderobe aus,
* unter meiner Nähmaschine entstehen lauter Frühlingsröcke und -hosen,
* an Haustüren und in Gärten wird bunte Frühlingsdekoration platziert.
* an guten Tagen (wie gestern) übt der Sommer in der Sonne und lautert der Winter im Schatten (siehe oben),
* in der hiesigen Politik könnte es frühlingshaft grün werden.
* in den Gärten der Neubausiedlung gegenüber werden leidenschaftlich und laut neue Rasenmäher von begartenhandschuhten Händen über Zierrasen geschoben.

verlinkt bei Lottas bunter Welt.

  • Open House 20. März 2016 at 7:29

    Ist das nicht wunderbar? Fühle mich wie ein neuer Mensch! Der erste Hauch von Frühling lässt die Lebensgeister erwachen!
    Liebste Grüße und einen wunderbaren Frühlingsanfang heute! Daniela

  • Andrea Karminrot 20. März 2016 at 7:40

    Eine schöne Zusammenfassung des Frühlings…
    Die Lämmer sind allerliebst.
    Schönen Sonntag
    Andrea

  • Pia 20. März 2016 at 8:42

    Herrliches Foto von dem flinken Eichhörnchen.
    Das Osterlamm mag ich lieber auf der Weide als auf dem Teller.
    L G Pia

  • mano 20. März 2016 at 8:47

    wie gern würde ich auch meine frühjahrsgarderobe ausführen, wo ich mir doch gerade ein hübsches ringelshirt in blau-weiß gekauft habe!! leider bläst hier der wind nur kalt, der himmel ist seit zwei tagen wieder ergraut und niesel kommt noch hinzu. aber der frühling lässt sich nicht aufhalten! gestern im wald hab ich die ersten leberblümchen und blausterne entdeckt! und bärlauch en masse!
    hab weiterhin viele frühjahrsvergnügen, ich schicke dir liebe sonntagsgrüße!
    mano

  • siebenVORsieben 20. März 2016 at 10:27

    Der Spruch trifft es ziemlich genau – ja, so ist es momentan.
    Und wie sehr man dann doch den Sommer im Licht genießt!
    Schön auch deine Bilder und wo ich nun wiederholt von Bärlauch lese, bekomme ich so richtig Lust drauf. Muss ich mir kommende Woche unbedingt besorgen. Abgesehen davon, dass es hier auch kein bißchen neue Frühlingsgarderobe gibt, ist es auch bitterkalt heute. Brrr. Da lob' ich mir die Winterjacke 😉
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Jutta

  • jahreszeitenbriefe 20. März 2016 at 10:32

    Die Rasenmäher schweigen hier noch…, das Gras wächst auch noch gar nicht. Nieselpiesel, da stimmen deine fröhlich bunten Frühlingsbilder heiter und froh. Das Eichhörnchen mit seinem fein gekämmten Schwanz hast du so gut getroffen! Liebe Grüße Ghislana

  • Monika + Bente 20. März 2016 at 11:27

    Bin ganz verliebt in das Hörnchen – toller Treffer !

    Herzlichst – Monika

  • Astrid Ka 20. März 2016 at 11:48

    Klingt gut, Andrea!
    Eine gute Woche!
    Astrid

  • Biggy 20. März 2016 at 13:41

    Ja auch die Tiere spüren das der Frühling kommt.
    LG Biggy

  • Birgitt 20. März 2016 at 14:53

    …das Zitat beschreibt es sehr gut, liebe Andrea,
    genau so ist es heute hier…unterwegs habe ich stellenweise bedauert, keine Mütze mitgenommen zu haben, aber die Sonne scheint so schön, dass man von drinnen überzeugt ist, man braucht sie nicht…
    schöne Bilder hast du gemacht,

    lieber Gruß
    Birgitt

  • Himmel Blau 20. März 2016 at 15:38

    Na deine Bilder machen ja richtig Hoffnungen! Hier zwitschern die Vögel wie verrückt…vielleicht kommt er ja doch noch…der Frühling…;-). LG Lotta.

  • Katala 20. März 2016 at 16:32

    Schön viel Frühling für eine Woche. Ein wenig davon gab's hier auch.
    Der Spruch hätte übrigens gut in den gestrigen Tag hier gepaßt.
    Lieben Gruß und einen guten Start in die neue Woche
    Katala

  • Nicole/Frau Frieda 21. März 2016 at 5:43

    Wunderschöne Frühlingsbilder, liebe Andrea! Die Lämmchen sind ja bezaubernd! Bei uns war der letzte Frühlingstag am Donnerstag. Am Freitag war der letzte Schultag und seitdem ist der Himmel grau und schwer. Deine Bilder machen Hoffnung ;)) Ganz liebe Grüße, Nicole (die sich gerade in das Eichhörnchen verliebt hat ;))

  • bergblumengarten 21. März 2016 at 7:32

    Um deine grüne Regierung beneide ich dich schon sehr…:-) Aber vielleicht bin ich ja nächste Woche auch mal im grünen Bundesland..:-) Dein Eichhörnchen ist allerliebst…und die Lämpchen auch. Wenn sie doch nicht immer…..na, du weißt schon.
    Wir hatten Donnerstag ganz warme Frühlingssonne und jetzt schneit es fast schon wieder. Das Klima kann man in etwa mit eurem Schwarzwald vergleichen.
    Eine schöne Woche,
    LG Sigrun

  • Judika 21. März 2016 at 7:45

    Liebe Andrea,
    tja Rasenmäher höre ich nun keine mehr, darüber habe ich mich immer amüsiert, kaum war der erste Sonnenstrahl da holten die Nachbarn ihre lauten Mäher, schlimmer noch die Gartensensen heraus…
    Das Eichhörnchen ist so schön, und wieder die Kaukasischen Blausternchen.
    Gestern habe ich meine Sofa-Gans für Dich oder für Deinen Hund? mal näher herangezommt, gibt es es demnächst zu sehen.
    herzlich Margot

  • Alizeti 26. März 2016 at 16:09

    So schöne Bilder, da hast du den Frühling wundervoll eingefangen.
    Liebe Grüsse Alizeti