12von12 Alltäglichkeiten

12 von 12 im Februar 2024

12. Februar 2024

Auch wenn dieser 12te auf den Rosenmontag fällt, kam mir beim ersten Fotografieren gleich ein anderes Thema des Tages in den Sinn. Bestimmt werden die anderen Beiträge heute recht bunt, doch bei mir heißt es heute mal “Shades of Grey”. Mal sehen was für Grauschattierungen ich an diesem Zwölften so finde.

Die Morgenrunde mit dem Hund begann jedenfalls mit grauem Himmel und ohne Blick auf den verhüllten Alpen.

Wir üben gerade das feine Stehen. Sehr praktisch auf der vergrauten Holzbank.

Viel Toben und Rennen war angesagt. Später auch mit Hundekumpels. Da konnte Frauchen sich noch ein bisschen mit anderen Hundeleuten austauschen und das Abrufen unter Ablenkung üben.

Beim Kaffee daheim erfreute ich mich an der Orchidee. Früher habe ich sie immer der Tochter gegeben, damit sie sie wieder zum Blühen bringt. Jetzt wohnt sie weiter weg und ich muss es selber versuchen. Geschafft.

Pixie und ich machen die Mittagsrunde an den See. Währenddessen grüble ich, wo unsere Pakete geblieben sein könnten, die als abgestellt gemeldet wurden. Sie waren aber nicht auffindbar. Blöd, dann müssen die Hunde verhungern….

Ha, es sind tatsächlich Zierquitten, die hier an der Betonwand blühen, rosafarbene und weiße.
Jetzt geht es heim zum Mittagssalat.

Der Paketbote hat die Sendungen beim übernächsten Nachbarn abgestellt. Jetzt musste der die 7 kg rüberschleppen….Puh, ich hatte schon die schlimmsten Vermutungen, was mit den Paketen passiert sein könnte….

Ich übernehme die Nachmittagsrunde mit Flint. Der wünscht allerlei Kurzweil. Rosenmontag ist es sehr einsam im Wald. Mal sehen, ob er Flint den Minidummy findet.

Hey, du hast schon wieder was verloren! Der Kerl ist eine Spürnase… Mantrailer und Sachensuchhund…

Noch ein Baum, der dem Schneebruch zum Opfer fiel. Noch hat er Kontakt zu seinen Wurzeln und treibt aus. Grau aber so schön.

Es wird geholzt wie blöde. Jedes Jahr wird weiter unermüdlich ausgelichtet. Und dann vergammelt das Holz oft genug am Wegrand.

Flint darf Probeliegen auf seinem neuen Hundebett im Schlafzimmer. Er braucht nicht mehr im Kennel zu schlafen. Aber ich befürchte, er steht heute Nacht davor und jammert, dass er in seinen Zimmerkennel darf. Junge, du bist jetzt erwachsen….

Ja, heute war es recht grau, aber lustig. Aus den Orten rundherum dröhnten die Musik und auch Knallerei.

Danke an Caro, dass sie wieder die 12 des 12ten sammelt.

11 Kommentare

  • Reply Nanni 12. Februar 2024 at 17:44

    Liebe Andrea,
    da ist doch einiges bunte zwischen das Grau geraten -😉 Toll, dass die Orchidee wieder blüht!
    Die abgeholzten Bäume schauen toll aus und haben so schöne Muster, aber sie machen mich immer traurig – und wenn das Holz nicht mal genutzt wird, ist es echt blöd…
    Liebe Grüße
    Nanni

  • Reply mano 12. Februar 2024 at 18:21

    schön, dass sich in dein grau doch noch ein paar bunte flecke eingefunden haben. die orchidee sieht sehr gut aus. ich finde sie ja schön, aber zu mir passen diese edlen gewächse einfach nicht. pixies und flints hundehalfter und leinen sind herrlich bunt und fallen richtig gut auf. ich freu mich sowieso über die vielen bilder der beiden!
    liebe grüße von mano

  • Reply mamimade 12. Februar 2024 at 18:28

    Bei einige liegt noch der Schnee und bei dir fangt’s schon zum Blühen an. Und dein grau-grün-blau-grau find’ ich äußerst ansprechend … mit dem Hund dazwischen reingestreut!
    Funktioniert immer!
    LG aus Wien
    Susanne

  • Reply TAC 12. Februar 2024 at 18:43

    Hier wird auch bergeweise Holz gesägt, auf großen Stapeln aufgetürmt und dann aber auch abgeholt. Wie es dann weiter genutzt wird oder auch nicht, weiß ich aber nicht.
    Feine bunte Sachen hast du zwischen dem Grau eingefangen, liebe Andrea.
    LG von TAC

  • Reply Andrea Karminrot 12. Februar 2024 at 19:04

    Ich bringe die Orchideen nie wieder zum Blühen. Toll, dass du es geschafft hast.
    Grau war es hier auch. Wir haben ja eh nix mit Rosenmontag am Hut.
    Lieben Gruß
    Andrea

  • Reply niwibo 12. Februar 2024 at 19:52

    Du hast wirklich genug zu tun mit Deinen Hunderunden liebe Andrea,
    aber dabei entstehen immer tolle Fotos.
    Danke fürs Mitnehmen auf die Runden und vielleicht wird es ja bald wieder etwas bunter.
    Hab einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

  • Reply illy 12. Februar 2024 at 19:54

    Ein schöner Montag.. Und wieder schöne Frühlingszeichen… Fein.
    Fleissige Hunde hast Du. Halten Dich auch auf Trapp. Frau Luna hat den heutigen Tag verschlafen..
    Liebe Grüße
    illy

  • Reply nina wippsteerts 12. Februar 2024 at 20:27

    Ich schließe mich Nanni an, gar nicht so grau bei Dir und natürlich dies auch Dank Deiner wunderbaren Hunde. Orchideen gehören für mich auch zu einem Mysterium und ich habe keine (mehr).
    Liebe Grüße und gute Woche
    Nina

  • Reply KAZE 13. Februar 2024 at 10:32

    Schöne Aufnahmen, wenn alles grau schaut man viele eher auf Details. Mit Hund ist man persé öfter an der Luft!
    Viele Grüße, Karen

  • Reply 3he fecit 14. Februar 2024 at 17:29

    Grau sagt sie, und dann kommt erstmal grüne Wiese und magentageäderte Orchidee und orange Schachtel 😉 Vet-Concept haben unsere Katzengreise letztens vom Tierarzt als Schonkost bekommen, aber sie mögens nicht. Eure Hunde sind da offensichtlich nicht ganz so gnaschig. Fotogen außerdem, immer wieder nett, eure Hunderunden.
    LG heike

  • Reply Clara 18. Februar 2024 at 14:21

    Immer schön, dich auf deinen Hunderunden zu begleiten. Am Schönsten fand ich heute das Zierquittenbild – Blüten vor Beton, irgendwie poetisch. Und dass du die Orchidee selbst wieder zum Blühen bringen kannst, auch.
    Herzliche Grüße über den Atlantik!

  • Hinterlasse einen Kommentar