12telBlick 12telBlick 2022

Meine 12tel-Blicke 2022 {August}

30. August 2022

Und schwupp, schon neigt sich der Sommer dem Ende zu, auch wenn die letzten Augusttage noch mal warm und sonnig sind. Man merkt es zum Beispiel an den geänderten Lichtverhältnissen an meinen Foto-Standorten. Die Trockenheit hat der Natur sehr zugesetzt. Auch das lässt sich den Fotos entnehmen.

No 1
Standort Eiche – Pfad
Mittwoch 10. August 2022, 20.11 Uhr
ca. 25 Grad, sonnig

Oh, sorry, aber das war genau das Foto, wo die Winkel stimmten… Ausgerechnet in diesem Moment muss der kleine Collie sein Geschäft erledigen. Naja, der Mensch hat ja Tüten dabei, und die Abfallkiste ist nicht weit entfernt.
Der Zufall will es, dass wir auf den Tag und die Uhrzeit genau einen Monat nach dem Juli-Foto hier stehen. Schaut Euch unten in der Sammlung mal das veränderte Licht an. Sonnig war es ja an beiden Tagen. Was für ein Unterschied!

Im März war ich ja an dieser Stelle mit Scarlett. Zwischenzeitlich glaubte ich ja, dass sie es durch Alter und Gesundheit nicht mehr hierher schaffen würde. Und siehe da, die Abendrunde von der anderen Seite aus kommend, schaffen wir doch wieder bis zum Fotostandort.

No 2
Standort Eiche – Wiese
Mittwoch 10 August 2022, 20.09 Uhr
ca. 25 Grad, sonnig

Das Licht ist abends schön sanft. Auf dem Hinweg haben wir 11 Störche mit den Kühen auf der Weide stehend gesehen. Eine Woche später konnte man keinen mehr entdecken. Unsere Störche haben sich wohl auf den Weg gemacht.
Auf der Foto-Wiese stehen gerade keine Blumen, denn es wurde gemäht. Hier ist nun unserer abendlicher Wendepunkt, es geht wieder heimwärts.

Zum Vergleich: ein Foto zwei Wochen später – der Regen und die Wärme ließen die Wiesenblumen wieder wachsen.

Unsere Tobewiese….

Jetzt schauen wir mal. ob sich Hitze und Trockenheit am Seerhein bemerkbar gemacht haben. Am Seeufer selber sind die Folgen ja stark sichtbar gewesen.

No 3
Standort Seerhein – Fern
Dienstag, 16. August 2022, 9.08 Uhr
ca. 15 Grad, sonnig mit ein paar Wolken

Immerhin habe ich auch am frühen Morgen schon eine sonnenhungrige Dame auf den Stufen und ein Motorboot im Wasser erwischen können. Ich finde, so auffällig wie am See selber sieht man hier den niedrigen Seewasserstand nicht.

Da! Das kleine Motorboot mal rangezoomt.

Hier ein Blick hinüber auf die neue Rheinbrücke. Gerade am Wochenanfang stauen sich dort morgens die LKWs vor der Grenze zur Schweiz.

Nun der Vergleich.

No 4
Standort Seerhein – Zoom
Dienstag, 16. August 2022, 9.09 Uhr
ca. 15 Grad, sonnig

Beim Zoom-Bild ist es etwas auffälliger, wenn ich das Foto vom 2. August (unten) mal im Vergleich dazu stelle. Ja, der Spiegel ist auch hier niedriger.
Seitdem hat es hier aber bis zum Monatsende mehrere Regentage mit starken Regenfällen gegeben. Man hat schier das Aufatmen der Natur gehört.

Spannend ist ja immer die Gesamtschau. Ob der September schon stark zum Herbst neigen wird, oder noch spätsommerliche Züge haben wird?

An jedem 30. eines Monats könnt Ihr all unsere Standortblicke auf Evas Blog anschauen. Danke für die Betreuung dieser Aktion, liebe Eva.

9 Kommentare

  • Reply Astrid 30. August 2022 at 13:08

    Die spätsommerliche Lichtstimmung ist unübersehbar! Die Eichenreihe ist mir nach wie vor die Liebste!
    Ganz liebe Grüße vom Niederrhein!
    Astrid

  • Reply verfuchstundzugenäht 30. August 2022 at 15:40

    Oh ja! Auch bei dir zeigt sich das August-Licht!

  • Reply kleiner-staudengarten 30. August 2022 at 17:13

    Der Wasserblick ist ja stets mein Favorit, doch auch die Eichen im Abendlicht sind sehr fotogen.
    Lieben Gruß von Marita

  • Reply Pia 30. August 2022 at 17:58

    Frappant der Lichtunterschied und ja Wasser können wir jeden Tropfen gebrauchen.
    L G Pia

  • Reply niwibo 31. August 2022 at 6:13

    Ich hoffe, der September bleibt noch spätsommerlich, kalt und nieseiig wird es wieder früh genug liebe Andrea.
    Aber es ist schon enorm, wie sich die Lichtverhältnisse ändern.
    Ich bin abends auch jedesmal überrascht, dass ich ab halb neun Licht anmachen muss.
    Schade, ich mag die hellen Abende ja sehr.
    Deine Blicke sind allesamt schön, die neue Rheinbrücke finde ich besonders interessant.
    dir einen schönen letzten Augusttag, lieben Gruß
    Nicole

  • Reply mano 31. August 2022 at 8:34

    ich mag auch den wasserblick so gern. und ja, die trockenheit sieht man doch ganz schön! ich freu mich, dass ihr auch mit scarlett noch die eichenwiese besuchen könnt, ich wünsche ihr noch viele so gute tage!!
    liebe grüße
    mano

  • Reply mamimade 31. August 2022 at 8:47

    Oh, das mit dem Licht fällt mir in diesem Jahr auch wieder ganz stark auf. Der Schatten kommt deutlich früher und weil er früher kommt, kann die Temperatur nicht so rauf. Am Parklet sehe ich das und in meinem Garten. Mein 12tel Blick Foto in diesem Jahr könnte das wohl kaum zeigen. Zu enge Gasse. Ich liebe deine Bilder. Immer noch! 🙂

  • Reply Andrea Karminrot 1. September 2022 at 6:56

    Wunderschöne Bilder!
    Ich liebe es den 12tel Blick anzuschauen. Ich habe mich mit diesem Projekt doch etwas übernommen. Meine Ziele zu hoch gesteckt und aufgegeben.
    Um so mehr genieße ich eure Bilder.
    Die Trockenheit macht sich überall breit.
    Lieben Gruß
    Andrea

  • Reply Karin Be 1. September 2022 at 23:21

    So schöne Impressionen und wunderbar dabei eure Hunde.
    Ja, das Licht ändert sich wieder und heute fand ich es im Garten herbstlich. Die Sonne geht deutlich früher unter und sorgt wieder für schöne Himmelsstimmungen zum Sonnenuntergang.
    Liebe Grüße,
    Karin

  • Hinterlasse einen Kommentar