12von12 Alltäglichkeiten

12 von 12 im Oktober

12. Oktober 2021

Nachdem ich im September ausgesetzt habe, bin ich an diesem langweiligen grauen Oktobertag wieder mit dabei. Dies sind meine 12 recht zufälligen Fotos aus dem Alltag des 12. Oktober.

1

„Bist du endlich fertig mit dem Frühstück? Gehen wir jetzt raus??!!“ Flint kann es kaum erwarten. Es ist kurz nach acht Uhr, also können wir los… Während Herrchen mit Scarlett schon längst die Morgenrunde gedreht hat, starten wir nun erst.

2

Wer hier öfter liest, erkennt, wo wir unsere heute Morgen spazieren gehen. Wir haben Glück, eine junge Mischlingshündin freut sich, dass sie ein Stück des Weges mit dem frechen Collie spielen kann. Es ist kalt und grau, aber wenigstens trocken.

3

Auf dem Rückweg musste ich schmunzeln. Der Sturm hatte der schönen Japanischen Zierpflaume, die an dieser Stelle stand, so zugesetzt, dass sie gefällt werden musste. Nun steht hier eine Neuanpflanzung, die gleich mit Meisenknödel behangen wurde. Es gibt auch recht viele Vögel hier am Waldrand.

4

Daheim warten die Hunde schon auf ihren Snack. Der Lockenhund wird gleich zur Tierärztin gefahren, um die monatliche Spritze abzuholen. Während die beiden entspannt ihren Kuchen knuspern, starte ich die Kaffeemaschine.

5

Kurz mal beim Kaffeetrinken einen Blick in die Zeitung werfen. Beim Frühstück komme ich kaum noch dazu.

6

Nach der Hunderunde bin ich kurz in den Supermarkt gesprungen. Dabei habe ich noch die letzten Beeren gekauft. Die Zeit ist leider rum…

7

Am Nähtisch wartet der Wollfleece auf mich. Daraus soll ein gefütterter wolliger Overall für den kleinsten Buben entstehen.

8

Zwischendurch starte ich noch eine Runde Clickertraining mit dem Collie. Da darf er mal sein Hirn anstrengen.

9

Nach körperlicher und geistiger Anstrengung und mit Hundekuchen im Bauch pennt es sich gut. Vor der Haustür hat er sowieso den Überblick. Zum Mittagessen wird man ihn bestimmt rufen…

10

Am frühen Nachmittag geht es ab in den Wald. Flint und ich entdecken einen jungen Maronibaum. Den müssen wir uns merken. Noch nicht für dieses Jahr, aber für die Zukunft.

11

Der Stoff, den ich für das Futter vorgesehen hatte, reicht nicht. Aber ich hatte noch anderen im Vorrat. Somit ist auch der Futterstoff zugeschnitten. Dann kann ich morgen mit dem Nähen beginnen.

12

Heute abend gibt es Lachs mit Spinat und Kartoffel-Sellerie-Stampf. Von der Abendrunde bekommt ihr keine Foto. Es ist eh schon so dämmerig, dass die Hunde ihre Leuchtehalsbänder tragen müssen. Es sieht danach aus, als ob wir den Tagesrhythmus allmächlich auf Winter umstellen müssen. Menno.

Bei Caro (draußen nur Kännchen) könnt ihr schauen, was sonst noch so an diesem 12. 10. geschehen ist.

13 Kommentare

  • Reply Edgarten - Edkarten 12. Oktober 2021 at 18:55

    Liebe Andrea
    Da wünsche ich einen guten Appetit für das Nachtessen, es tönt sehr lecker.
    Meine Erwartungshaltung wurde nicht enttäuscht: Bilder von Flint und Lockenhund. Die beiden sind so süss, ich mag sie sehr.
    Viel Spass beim Nähen und einen schönen Dienstagabend.
    Liebe Grüessli
    Eda

  • Reply Astridka 12. Oktober 2021 at 19:13

    So Hunde strukturieren den Tag ganz schön….
    Wenn der Futterstoff nicht reicht, warum machst du die Ärmel nicht aus anderem. Ich nehme, wegen der besseren Durchrutscherei der Arme, immer Stepper ( gut, das konterkariert dann den Gebrauch von eher natürlichem Wollstoff. Aber ich hab eh nur Baumwolloveralls genäht bzw aus Fleece ohne Futter. ) Und ich habe immer so was wie Thermolan dazwischen gepackt.

  • Reply Nanni 12. Oktober 2021 at 19:39

    Liebe Andrea,
    wunderschöne Fotos hast Du von diesem gemütlich klingenden Tag gemacht! Die Maronen sind sehr schön – und lecker als Marmelade – hoffentlich gibt es mal eine gute Ernte.
    Der Overall wird auch schön – ich mag deinen Futterstoff.
    Liebe Grüße
    Nanni

  • Reply illy 12. Oktober 2021 at 20:48

    Hallo Andrea,
    ich seh schon, bei Dir geht auch eine Tätigkeit in die nächste über…. Langeweile hat da keine Chance. Immerhin hast Du schöne Sachen gemacht… Die Schüsseln mit den Beeren nehme ich auch gerne *gg*.
    Der Overall wird cool. Mit der Stoffwahl kein Wunder.
    Hach.. zum Abendessen könnte ich mich auch grad einladen.
    Ich lasse mal Knuddler für die Hunde da
    illy

  • Reply nina. aka wippsteerts 12. Oktober 2021 at 21:14

    Ich finde den Tag gar nicht langweilig! Schöne Hunderunden, gab es auch. Einen Maronenbaum der auch trägt, den wünsche ich mir hier auch.
    Schönen Abend noch und liebe Grüße
    Nina

  • Reply Rosa Henne 12. Oktober 2021 at 23:28

    Der Hunde-Futterstoff ist ja süß! Das wird ein feiner Overall für den Kleinen. Gerade richtig für den Herbst.
    Bei dem Abendessen hätte ich mich auch gerne an den Tisch gesetzt 😉. Lecker!
    Langweilig kommt dein Tag absolut nicht rüber. Wie immer, schöne Bilder!
    Liebe Grüße
    Ingrid

  • Reply Mond 13. Oktober 2021 at 1:52

    Der Dackelstoff ist ja herzallerliebst!
    Und bei eurem Abendessen hätte ich mich gern dazu gesetzt, das war sicher lecker.

  • Reply Centi 13. Oktober 2021 at 8:42

    Ach, schade, die Hunde mit Leuchthalsbändern hätte ich auch gerne noch gesehen! 😀
    Man merkt schon, die beiden halten euch ganz gut auf Trab. Nach meiner Erfahrung sind Maroni aus dem Wald nicht so der Hit… zu klein zu zu trocken. Aber kann gut sein, dass die bei euch da unten am Bodensee auch einfach besser wachsen.
    LG
    Centi

  • Reply niwibo 13. Oktober 2021 at 14:31

    Ja Menno, es wird jetzt schon schnell dunkel draußen.
    Wenn es dann noch kalt und nass ist, brr.
    Aber heute scheint hier so herrlich die Sonne, ich werde jetzt eine kleine Runde drehen.
    Schade, dass ich keinen Hund habe, das hört sich bei Dir immer nach Viel Freude an.
    Mach Dir einen schönen Nachmittag liebe Andrea,
    lieben Gruß
    Nicole

  • Reply Pia 14. Oktober 2021 at 9:50

    Der Walkanzug hält sicher die Wärme schön am Körper des kleinen Jungen. Lässt sich Walk gut waschen? Ich bin gestern an den Beerenobstanlagen vorbei gefahren und habe die Ableserinnen gefragt wie lange sie noch Erd- Him- und Brombeeren ernten werden, ich war erstaunt, die ernten bis Weihnachten. Es ist ja alles unter Tunell und wenn es kalt wird wird geheizt:-( Bei uns im Garten gibt es noch vereinzelt Himbeeren, die geniessen wir noch und dann ist Schluss.
    L G Pia

    • Reply Andrea 14. Oktober 2021 at 13:26

      Hallo Pia, Wollwalk und -fleece musst du ja gar nicht so oft waschen. Falls nötig kommen die Sachen bei mir in das gute Wollwaschprogramm meiner Waschmaschine.
      Das ist sicherer als mit der Hand, finde ich.
      Liebe Grüße
      Andrea

  • Reply Manu 14. Oktober 2021 at 16:20

    Hallo Andrea,
    über den neu gepflanzten Baum samt Meisenknödel musste ich gerade etwas schmunzeln, wie lustig.
    Dein Walkanzug fürden kleinen Burschen gefällt mir jetzt schon gut und er wärmt bestimmt unheimlich, was man ja schon an dem einen oder anderm Morgen gebrauchen konnte.
    Liebe Grüße
    Manu

  • Reply mano 16. Oktober 2021 at 6:59

    den beeren trauere ich auch hinterher. gestern gab es nochmal einheimische himbeeren auf dem markt – so ein genuss! unsere maronibäume im lieblingspark haben alle nur winzige früchte, die sich nicht zum essen eignen. schade!
    hab ein schönes, sonniges herbstwochenende, liebe andrea!
    mano

  • Hinterlasse einen Kommentar