12von12 Alltäglichkeiten

12 von 12 im August 2021

12. August 2021

Der zwölfte August verspricht gutes Fotowetter für die Fotoaktion 12 von 12. Sommer war ja bislang eher mal tageweise angesagt. Mit der Sonnencreme konnte ich deshalb ja eher sparsam sein.

1

Beim Frühstück schnell aufgesprungen und dem kleinen Hund den Weg in den Garten gewiesen. Der alte Hund ist schon unterwegs, der junge muss warten bis ich fertig mit dem Frühstück bin. Aufschub wurde gewährt.
Oh, der Hund muss mit einem Bein in die Schachtelhalmbrühe getreten sein. Öhm…

2

Da fällt einem doch glatt das Spielzeug aus dem Gesicht. Der junge Herr muss was Interessanteres beschnüffeln, während ich das Spieli einsacke. Eine sehr angenehme Morgenrunde. Leider haben wir keinen netten Spielkumpel getroffen, aber ein paar freundliche Nordic-Walker, die Flint begrüßen.

3

Unterwegs merke ich, dass schon Brombeersammler*innen unterwegs gewesen sind. Aber nach meinem beerigen Frühstück habe ich gerade keinen Appetit mehr.

4

Die beiden Hunde müssen nun daheim warten. Ich bin unterwegs runter ins Dorf zum kleinen Wochenmarkt. Ja, da komme ich am See vorbei. Also nehme ich gleich einen Seeblick mit. Der Markt ist noch recht leer, so dass ich flugs fertig bin.

5

Vom Markt habe ich mir zur Aufmunterung einen Bauernstrauß mitgenommen. Gestern habe ich mich doch ziemlich ärgern müssen, das sitzt mir noch in den Knochen (erzähle ich am Samstag). Schnell bringe ich noch ein Paket zur Post. So, alles erledigt.
Die Hunde haben daheim artig gewartet.

6

Für mich gibt es einen Milchkaffee und was Süßes, während die Hunde mit ihrem Hundekuchen glücklich sind. Danach stehen einige Hausarbeiten an, die nicht so fotogen sind.

7

Dazwischen nehmen wir uns Zeit für eine Runde Clickertraining. Die Übung „Decke“ klappt hier schon gut. Also kleine Steigerung, indem ich den Flur verlasse oder fieserweise dem Hund ein Leckerchen auf die Pfote lege. Das darf dann nach dem Click genommen werden.

8

Da liegt noch ein Stoff, der unbedingt noch zu einem Shirt für eines der Mädchen vernäht werden sollte. Also packen wir es an, bevor es im Nähzimmer wieder zu warm wird.

9

Auf den Hunderunden fallen ab dem Nachmittag spätestens die Stechmücken, im Volksmund Schnaken genannt, über uns her. Nach dem nassen Frühjahr und Frühsommer haben wir davon am See und im Wald sehr reichlich.
„Mama, tu das weg!“ Ja, ich hab eine Stechmücke auf Flints Nase erwischt. Offensichtlich kann er kein Blut sehen. Dabei ist es seins. Also hinfort damit. Der arme, alte Hund wird noch viel mehr von den heimtückischen Viechern heimgesucht. Da habe ich jedesmal Blut an den Händen, wenn ich sein Gesicht freistreiche…
Was, ihr wollt Urlaub am Bodensee machen? Nur zu! Wenn genug Opfer zum Stechen da sind, lassen sie uns vielleicht in Frieden.

10

Schnell noch ein paar erfrischende Beeren, etwas Joghurt! Dann schaue ich, ob ich das Shirt noch fertig stellen kann. Auto probefahren ist auch noch eingeplant. Vielleicht noch bügeln… Mal sehen, was ich schaffe.

11

Eigene Tomaten zum Abendessen? Nein, die verwahre ich fürs Wochenende, wenn der liebe Familienbesuch wieder am Tisch sitzt. Es gibt also eine reine Gurkenpfanne zum Zander. Okay, Kochen mit Unterbrechung. Wir hatten einen Stromausfall während des Kochens, sehr lustig. Keiner hatte Lust auf rohen Fisch.

12

Abendrunde hoch über dem See. Hier sind weniger Mücken unterwegs. Okay, ETWAS weniger Stechmücken… Ein sommerlicher Zwölfter, das war fein.

Hattet Ihr auch einen schönen zwölften August? Schauen wir mal bei Caro (draußennurkännchen) nach.

  • Micha 12. August 2021 at 18:39

    Ein Paradies mit Mücken – aber irgendetwas ist ja immer!
    SEHR schöne Fotos, ganz so, als ob du dich heute nicht hättest ärgern müssen 🙂

  • mipamias 12. August 2021 at 19:40

    Das schaut nach einem entspannten, sommerlichen Tag aus. So soll das sein!
    LG Astrid

  • nina. aka wippsteerts 12. August 2021 at 19:53

    Oh ja, dass ist ein Mücken Jahr! Alleine der Seeblick ist wunderbar, da sieht man die Viecher auch nicht.
    Stromausfall, wie ärgerlich. Ist eine Baustelle der Grund oder ist das der Grund für Deine Ärgernisse?
    Jedenfalls einen trotzdem erholsamen Abend und ganz liebe Grüße
    Nina
    Ps
    Was für ein wunderbarer Strauss!

  • Burglind Moll-Ebel 12. August 2021 at 20:21

    Hallo liebe Andrea,

    schön dass in Allensbach auch Schnaken sind, dachte ich doch, die haben sich dieses Jahr alle in Litzelstetten versammelt. Besonders gemein sind sie in diesem Jahr und richtig heftig. Aber die Idee ist gut, viele Touris als Schnakenfutter.

    Liebe Grüße über den Bodanrück sendet Dir
    Burgi

  • illy 12. August 2021 at 20:33

    So ein schöner Bauernstrauss. Und wieder schöne Bilder vom See und vom aufmerksamen Hund.
    Wenn ich Luna ein Leckerchen auf die Pfote lege, darf ich nicht blinzeln.. dann wäre es weg *kicher*
    Liebe Grüße an Dich
    illy

  • Karin Be 12. August 2021 at 20:35

    Was für ein schöner Blumenstrauß! Der macht selbst auf dem Foto gute Laune! Das hast du gut gemacht dir diesen zum Aufmuntern zu schenken.
    Stechmücken sind mir im Wochenrückblick auch ein paar Zeilen wert, nach der vergangenen Nacht. Erst Schnecken, dann Mücken und dazu die Zecken. Ekelhaft.
    Toll wie brav Flint sein Leckerchen hütet. Ach und diese, seine Augen. 😀
    Bevor mich trotz Stechmückenalarm die Sehnsucht nach etwas See packt,
    liebe Grüße,
    Karin

  • nic 12. August 2021 at 21:03

    Lol, die armen Schnaken sind doch ausgehungert nach all dem Corona! Die midges hier genauso, die fallen sogar an der Kúste úber einen her…ein schónes Wochenende wúnsche ich Dir. GLG nic

  • swig – filz felt feutre 12. August 2021 at 21:59

    Das erste Bild ist grossartig. Und Finns Profil ebenfalls! Und diese Tomatenfarbe…
    Liebe Grüße (endlich mal wieder) und ein frohes Wochenende

    • swig – filz felt feutre 12. August 2021 at 22:13

      Entschuldige! FLINT natürlich! (das kommt davon, wenn man nicht nochmal durchliest, bevor man auf „senden“ drückt…)
      EInen schönen Abend noch!

  • Astridka 12. August 2021 at 23:02

    Könnt ihr nicht an eurem Haus einen Fledermauskasten anbringen? Die halten bei uns die Schnaken im Zaum, wir schlafen bei weit geöffneten Fenster. Gut, in diesem feuchten Jahr habe ich zu Beginn des Sommers ein paar Stiche abbekommen, das war’s dann aber. Wir haben Regentonnen und einen Miniteich im Garten, also genug Wasserstellen zur Vermehrung der Viecher. Schlimmer finde ich sowieso die Erntemilben. Die jucken furchtbar an den Stellen, wo frau schwitzt. Deswegen heißt der August für mich immer: überleben.
    Gute Nacht!
    Astrid

  • mano 18. August 2021 at 3:51

    die tomatenfarbe ist zum malen schön, ebenso der blumenstrauß! wir haben jetzt fast fußläufig einen kleinen biostand, wo es die leckersten tomaten, gurken u.a. und tatsächlich auch wirklich traumschöne blumensträuße gibt. du kannst dir sicher vorstellen, dass ich fast täglich dort vorbeifahre – ein echter glücksfall!
    mücken hat es hier weniger, aber wenn, dann stechen sie besonders fies. mich juckt es jedenfalls ganz schön. vielleicht hat ja frau cordes einen guten tipp für mich!
    liebe grüße
    mano