12von12 Alltäglichkeiten

12 von 12 im Januar

12. Januar 2021

Was für ein fieser, nasskalter, dunkelgrauer Tag, dieser Zwölfter. Da macht das Fotografieren keinen großen Spaß….

1
Puh, heute ist Einkaufstag. Immerhin schaffe ich es momentan mit einem Großeinkauf alle 14 Tage auszukommen. Leider macht unser Hofladen erst nächste Woche wieder auf. Also los, der frühe Vogel trifft auf einen halbwegs leeren Laden.

2
So gut wie keine Schweizer Kennzeichen im Parkhaus. Es ist wenig los, das ist fein. Trotzdem macht Einkaufen keinen großen Spaß mehr. Nach den Feiertagen ist mein Einkaufszettel heute lang.

3
Auf dem Rückweg hole ich schnell noch meine Expressbestellung im Drogeriemarkt ab. Ach ja, solch eine schöne Mähne hätte ich auch gern. Leider war ich nicht mehr rechtzeitig vor dem Lockdown beim Friseur. Das ständige Tragen von Mützen und Kapuzen tut sein Übriges. Also sehe ich eher nach Struwelpeter aus…

4
Daheim tausche ich die Pullover. Es ist sooo fies und nasskalt, dass mir nach kuscheligem Kamelhaar ist. Schließlich muss ich nachher nochmal mit dem Hund raus… Heute morgen hat das ja Herrchen erledigt.

5
Ich hatte vergessen, die Vögel zu füttern. Also schnell raus in die Kälte und die vier Futterstellen bestücken und noch Meisenknödel raushängen.

6
„Frauchen, was machst du da unten im Garten? Ist jetzt nicht dein Kaffee und mein Hundekuchen an der Reihe?“ – Ach, der gute, alte Lockenträger…

7
Bevor ich mit dem Hund rausgehe, räume ich die Einkäufe weg und trage einiges in die Vorratsliste ein. Hört sich an, wie das Basislager einer Kompanie. Ich mutiere noch zum Prepper…

8
Die Hunderunde war sehr windig und wenig fotogen. Dafür erfreue ich mich nachher an den Tulpen, die ich vom Einkauf mitgebracht habe.

9
Vorbereitungen für mein Jahresprojekt. Aber es geht nicht gut, die Klinge ist zu stumpf. Gut, dass die bestellten Klingen vorhin mit der Post angekommen sind.

10
Nachmittägliche Hunderunde. Inzwischen hat es geschneit. Aber der Wind lässt immer noch nicht nach, also gehen wir lieber in den geschützten Wald.

11
Hallo Hund? Haaalllooooo?? Ist es das Alter oder einfach die winterliche Kälte? Jedenfalls dauert das interessierte Lesen von spannenden Nachrichten momentan einfach länger.

12 So, ich muss jetzt in die Küche. Der Hund wartet auf sein Futter und wir Menschen würden uns sehr über eine köstliche, wärmende Fischsuppe mit Fenchel und Paprika freuen.

Also spannend war es heute wirklich nicht, dafür aber sehr winterlich. Wie war Euer Zwölfter? Wir treffen uns bei Caro (draußennurkännchen Blog).

  • nina. aka wippsteerts 12. Januar 2021 at 17:47

    Oh, der graue Tag ist dann doch recht bunt und dann sogar weiß geworden. Hier schnüffelt der Troll auch immer länger bei Kälte, dann gibt es weniger Duftstoffe bzw es dauert länger zu lesen. 🙂
    Ich mag das Lockenhundfoto sehr!
    hab noch eine schöne Woche und liebe Grüsse
    Nina

  • Astrid Friedrichsen 12. Januar 2021 at 18:38

    Was ist denn dieses komische weiße Pulver auf Deinen Draußen Bildern? Das hab ich hier in Köln ja schon ewig nicht mehr gesehen 🙂

  • Astridka 12. Januar 2021 at 20:25

    Ah, so eine Vorrats-App sollte ich vielleicht auch mal zulegen! Ich bin da noch nicht so wirklich perfekt drin, so dass ich plötzlich ganz ohne Waschmittel dastand ( na ja, es gibt noch viel Efeu ). Die Getränkelagerung hingegen ist perfekt. Um halb sieben kriegtest du mich nicht wegen der Einkauferei aus dem Bett… Bei Schnee wäre ich heute allerdings raus gegangen. ( Aber Maske und Schirm finde ich extrem sichteinschränkend, da fühl ich mich nicht wohl.)
    Aber morgen neuer Tag, neues Glück.
    Einen schönen Abend!
    Astrid

  • Melanie 12. Januar 2021 at 21:46

    Hallo,
    Vielen Dank für die immer wieder interessanten Einblicke ins Leben am See. Darf ich Sie fragen, welche APP zum Einkaufen Sie benutzen?

    • Andrea 13. Januar 2021 at 9:07

      Hallo Melanie,
      da solltest Du Dich im App-Store schlau machen. Meine App ist im Aufbau sehr zeitintensiv.
      Liebe Grüße
      Andrea

  • Suse 12. Januar 2021 at 22:49

    Vorratsapp klingt super. Kannst Du deine empfehlen?
    Viele Grüße
    Suse

    • Andrea 13. Januar 2021 at 9:06

      Hallo Suse,
      da solltest Du Dich im App-Store schlau machen. Da hat jede/r andere Bedürfnisse.
      Man braucht auch unterschiedlich viel Zeit, um sie vernünftig zu nutzen.
      Liebe Grüße
      Andrea

  • Mond 13. Januar 2021 at 2:09

    So gut organisiert beim Einkaufen, ich bin beeindruckt. Schön, dir bei diesem Tag über die Schulter geguckt zu haben.
    Auf eine wärmende Fischsuppe hätte ich jetzt auch Appetit…

    Herzliche Grüße aus der Ferne!

  • illy 13. Januar 2021 at 6:12

    oh… schön. Dein Jahresprojekt sieht schon ganz vielversprechend aus. Schönes Muster und Farben.
    Tulpenzwiebeln sind auch eine schöne Idee. Ob ich die Zwiebeln, die es im Herbst nicht in die Erde schafften, jetzt einfach mal in einen Topf stecke? Sind zwar keine Tulpen, aber das macht ja nix, oder? Mal überlegen…

  • Ivonne 13. Januar 2021 at 9:25

    Hallo Andrea,
    ich bin immer noch am überlegen, was ich denn nun als Projekt nehme. Ach, es ist aber auch so viel woran ich Spaß hätte….zefix!
    Deine Vorrats-APP ist ja klasse. Magst du mir den Namen verraten? Dein blaues Futterhäuschen hängt hier im Garten auch – allerdings in rot. Das muss ich täglich füllen, denn die Piepmätze fressen mir hier fast die Haare vom Kopf.
    Ich wünsche dir eine schöne Wochenmitte und bin schon ganz gespannt auf dein Jahresprojekt.
    Liebe Grüße
    Ivonne

  • Edgarten-Gartenblog 13. Januar 2021 at 9:41

    Liebe Andrea
    Einkaufen bereitet auch mir keinen Spass mehr, weil ich einfach durch die Gänge husche und nehme was ich benötige. Manchmal erwische ich in der Hektik auch noch das Falsche. Auch hier wird ein kleiner Vorrat gelagert, da waren wir schon sehr oft froh darüber.
    Du, diese Tulpen, die habe ich ebenfalls. Sie zieren momentan die Desinfizierstation an meinem Arbeitsort in den Farben gelb und rot. Sie bringen den Frühling, so schön.
    Dir und dem süssen Lockenhund heute einen angenehmen Spaziergang und liebe Grüessli
    Eda

  • kleiner-staudengarten 13. Januar 2021 at 9:43

    Oh, deine Schneebilder sind schon klasse…einmal durch die flockende Luft zu spazieren würde mir auch gefallen. Bin gespannt, ob wir diesen Winter noch etwas von der weißen Pracht hier sehen werden. Ach, bei mir kommt alles auf den ausliegenden Einkaufszettel, wenn das letzte Teil aus dem Vorrat genommen wird. Bei einem Zweipersonenhaushalt und dem Discounter in unmittelbarer Nähe hat sich das für mich als zeitsparende Möglichkeit bewährt.
    Der Lockenhund mit so einem geduldigen und liebevollen Blick, da kann frau den Hundekuchen doch nicht abschlagen. 😉
    Lieben Gruß und einen feinen Tag, Marita

  • Karin Be 13. Januar 2021 at 13:54

    Vorrats-App? Ich arbeite immer noch analog mit einer Zettelwirtschaft! Mag ich in der Sache vorsintflutlich sein, in Sachen Homeschooling lerne ich mich in noch eine Plattform ein! Ich finde zwar, dass es nun aber wirklich reicht, will aber auch zeigen was die alte Schachtel – ich – noch kann!
    Schnee habt ihr deutlich mehr, obwohl wir in BB ein paar Meter höher liegen.
    Auf meinem begonnenen Projekt liegt wieder ein Kater und ich sehe jetzt schon, es wird nicht einfach werden Chefin über dieser Angelegenheit zu bleiben. 😀
    Viele Grüße,
    Karin – die den 12. völlig übersehen hatte

  • Pia 13. Januar 2021 at 14:03

    Ausgerechnet gestern war mein Hütetag und von Mittag an hat es heftig geschneit, das Heimfahren war dann dementsprechend. Wir haben auf Onlineinkauf umgestellt, das klappt wunderbar. Auch unser Garten versorgt uns noch ganz Abwechslungsreich.

  • mano 14. Januar 2021 at 7:54

    über die zwei lockenhundfotos hab ich mich gerade sehr gefreut! wir haben den mini der tochter jetzt schon sooo lange nicht mehr gesehen – und sie leider auch nicht. es wird zeit, dass es mit der impfung mal ein bisschen fixer geht!!
    wie schön, dass du tulpen bekommen hast. mir ist auch so sehr nach blumigem und ich könnte gerade das ganze haus damit ausstatten – wenn es denn irgendwo schönes gäbe. alle gärtnereien haben dicht und auch in meinem supermarkt (der einzige, den ich zur zeit aufsuche) gab es nichts zu finden. ich befürchte schon, ich muss mir online etwas bestellen…
    liebe grüße
    mano

  • Rosa Henne 14. Januar 2021 at 22:39

    Liebe Andrea,
    also ich finde deine 12von12 wieder sehr schön und kurzweilig. Nur alle 14 Tage zum Großeinkauf – dies erfordert absolut eine gute Vorratshaltung. Da haben wir es noch gut, ca. alle 4 bis 5 Tage gebe ich unserer Ältesten meinen Einkaufszettel mit. Einen Friseur sehnen wir uns auch alle herbei.
    Hübsche Stöffchen sind das für dein Jahresprojekt. Ich bin noch sehr am überlegen… Ist jedenfalls wieder eine wunderschöne Idee und ich bin sehr darauf gespannt!
    Liebe Grüße
    Ingrid

  • niwibo 20. Januar 2021 at 19:36

    Spannend nicht liebe Andrea, aber so herrlich normal und schön.
    Eben Alltag.
    Ich hoffe, die Suppe hat Dich aufgewärmt und Du bist mit Deinem Jahresprojekt weitergekommen.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole