Bücher

Charlie Mackesy: „Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd“ {Buchtipp für jedes Alter}

15. März 2020

This storm will pass.

Charlie Mackesy

(unbezahlte, unaufgeforderte Werbung, rein private Empfehlung!) 

Ich bin so glücklich, dass ich eher durch Zufall auf dieses hinreißende kleine Buch gestoßen bin, was Ende Februar hierzulande erschienen ist. Gerade rechtzeitig, da meine Seele solch einen kostbaren Balsam braucht.

Charlie Mackesy: Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd

Was sich eher vom Titel her anhört wie ein Kinderbuch ist ein Buch für wirklich jedes Alter. Denn es ist weniger ein Buch mit Geschichten, sondern eher ein Buch der liebevollen Ermutigungen und bedeutsamen Weisheiten.

Schon auf den ersten Blick haben mich die handgemalten zauberhaften und freilassenden Illustrationen in ihren Bann gezogen, denn sie wirken wie hingehaucht. Der Text fließt erläuternd dazu in einer weichen, ansprechenden Handschrift.

 

Inhalt

Zunächst ist dort einmal ein kleiner, einsamer Junge, der auf einen Maulwurf stößt. Der Maulwurf hegt eine ganz besondere große Liebe zu  – Kuchen, der schließlich gegen fast alles zu helfen vermag. (Ich liebe diese Darstellung mit dem wunderbaren, wirklich wahrnehmbaren Augenzwinkern).

Der Maulwurf wird zum Begleiter und Vertrauten des Jungen. Der Junge teilt dem Maulwurf seine Ängste mit, der Maulwurf schenkt ihm dafür seine Ratschläge und seine Kuchenliebe.

Als sie einen Fuchs entdecken, der in einer Fall gefangen hängt, sagt der Instinkt den beiden Tieren, dass seine Befreiung, den Tod des Maulwurfs bedeuten würde. Sind Maulwürfe und Füchse nicht Feinde? Würde der Maulwurf jedoch den Fuchs in der Fall belassen, wäre das dessen Ende. Aber selbst Instinkte können überwunden werden. Und so wird der Fuchs der freundliche, schweigsame Begleiter des Jungen und des Maulwurfs. Auf ihren Wanderungen werden sie nun auf das Pferd, mit seinen verborgenen Fähigkeiten treffen.

Fazit

Charlie Mackesy erzählt hier auf eine ganz spezielle Art über Freundschaft, Herzensgüte und Selbstwertgefühl. Das Lesen und Anschauen der Illustrationen wird für mich zu einem innigen und stärkenden Erlebnis.

Was ganz besonders wertvoll ist in diese Zeiten:  Mackesy  erinnert uns an die Güte und die Kraft, die in uns liegt. Wir erfahren, dass wir durchaus in der Lage sind, uns einander zu stützen und zu helfen, ohne irgendetwas anderes dafür zu erwarten.

Eine wirklich absolute Leseempfehlung!!

 

Charlie Mackesy:
Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd

(aus dem Englischen übersetzt von Susanne Goga-Klinkenberg)
List Verlag
128 Seiten

 

verlinkt bei den Büchern des Monats im Karminroten Lesezimmer von Andrea  

11 Kommentare

  • Antworten nina. aka wippsteerts 15. März 2020 at 8:23

    Oh, jetzt muss ich das Buch wirklich haben. Es war mir im Vorfeld schon aufgefallen, allein die wunderschöne Illustration auf dem Cover!
    Danke Dir (für s Erinnern, ich hatte es ein wenig vergessen) für die schön Empfehlung!
    sonnigen Sonntag und liebe Grüsse
    Nina

  • Antworten nic 15. März 2020 at 9:06

    Wundervoll – dieses und Tomte und der Fuchs. Liebe Grüße, ♥nic

  • Antworten Nicole/Frau Frieda 15. März 2020 at 10:22

    Ich bin jetzt schon verliebt! Danke für’s Zeigen, Andrea. Hab‘ einen schönen Sonntag, Nicole

  • Antworten Magdalena 15. März 2020 at 11:29

    Genau das, wonach ich gerade suche. Danke für die gute Beschreibung.
    LG
    Magdalena

  • Antworten Wolfgang Nießen 15. März 2020 at 15:17

    Liebe Andrea,
    danke für die Empfehlung.
    Pass gut auf Dich auf und bleib gesund.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  • Antworten kleiner-staudengarten 15. März 2020 at 19:52

    Liebe Andrea,
    Cover und Einblick in das kleine Büchlein zeigen zauberhafte Bilder sowie Texte, allein die Schrift finde ich wunderbar….eine schöne Empfehlung, danke dafür.
    Lieben Gruß und bleib schön gesund, Marita

  • Antworten Astridka 15. März 2020 at 23:54

    Hört sich gut an – zu mehr Kommentar reicht es jetzt nicht mehr, so müde bin ich.
    Hab heute sehr viel mit Töchtern und Enkeln telefoniert, alle besorgt um uns.
    Gute Nacht!
    Astrid

  • Antworten Friederike 16. März 2020 at 13:16

    Positive und schöne zu Herzen gehende Bücher kann man im Moment nicht genug haben… danke für den schönen Tipp!
    lg

  • Antworten Lydia 16. März 2020 at 15:31

    Schööön! Das hört sich wirklich zauberhaft an.So kleine Herzenswärmer kann man immer brauchen. Danke für die Vorstellung.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

  • Antworten swig – filz felt feutre 16. März 2020 at 19:58

    Ich habs bestellt 😉 Die Buchläden sind ja zu…
    Liebe Grüße und nieder mit dem Virus!

  • Antworten Pia 18. März 2020 at 9:56

    Ein guter Grund wieder einmal ein Buch in den Händen zu halten.
    Danke fürs Vorstellen wie gut, dass der Online Handel noch funktioniert.
    L G Pia

  • Hinterlasse einen Kommentar