12von12 Alltäglichkeiten

12 von 12 im März 2020

12. März 2020

1   Ich weiß, es ist der zwölfte des Monats,, aber auf ein Morgenfoto habe ich noch keine Lust. Nach dem Frühstück eile ich gleich los, um möglichst früh und rasch einzukaufen. Die Kamera nehme ich mit. Vorher werde ich noch schnell ein Rezept beim Arzt abholen und einen Blick auf die Berge und den Seerhein werfen. Das tut gut.

2   Im Moment würde man gerne mal abtauchen können, wie die Haubentaucher, denke ich…

3   Stattdessen laufe ich zurück und tauche ins Einkaufsgeschehen ein. Natürlich auch wieder ein paar Vorräte, denn mir vergeht allmählich die Lust auf Menschenansammlungen.

4   Ah, perfekt. Die anderen tummeln sich noch beim Shoppen und an der Kasse.

 

5    Der Vierbeiner hat inzwischen den Morgen genossen und überlegt vielleicht, ob ich ihm etwas mitgebracht habe.

 

6   Mitnichten. Aber ich habe etwas zum Desinfizieren ergattert.

 

7   Die Nachrichten im Radio und der Zeitung begleiten mich auch beim Kaffee zwischendurch. Danach könnte ich glatt eine zweite Tasse Kaffee zum Trost brauchen. Aber die Zeit drängt.

 

8 Der Hund hat einen Physio-Termin und darf heute wieder aufs Unterwasserlaufband. Damit er dort fleißig durchs Wasser pflügt, bekommt er Hundeleberwurst. Aber nicht pur, das würde sich zu stark auf der Waage niederschlagen. Also wird die Wurst mit Magerquark vermischt (bzw. wird der Quark mit Wurst aromatisiert…) und in die Tube gefüllt. Schnell gemischt und dann geht es los.

9   Wir nehmen noch im Wartezimmer Platz….

 

10  Geschafft, jetzt unter die Wärmelampe und noch ein bisschen Osteopathie. Wellness pur.

 

11  Da ich keine Wellness bekommen habe, muss ich mich am Nachmittag bei der Hunderunde an Buschwindröschen und Huflattich erfreuen.

12  Ja, überall steht man gerade vor Umleitungen, Windbrüchen, Einschränkungen, schlimmen Nachrichten…
Ich bin ja gespannt, wie ich diesen Monat in einem Jahr im Rückblick betrachten werde.

Bei Caro/draußennurkännchen gibt es heute wieder viel vom 12. März und wie ihn andere erlebt haben, zu sehen

 

9 Kommentare

  • Antworten Andrea Karminrot 12. März 2020 at 20:47

    Diese Nachrichten! Völlig durchgedreht aus USA.
    Dein Vierbeiner hat es heute besonders schön gehabt.
    Mach dich nicht verrückt
    Andrea

  • Antworten nina aka wippsteerts. 12. März 2020 at 22:10

    Oh, mit deinem Lockenhund hätte ich gern getauscht, vor allem bei der Wärmelampe. Obwohl es hier sonnig warm war zwischendurch, ich tatsächlich Mal in den Garten konnte usw, aber stürmisch! Da wird es wieder gefährlich.
    Ich selber habe gar nicht auf s Datum geachtet und 12. vergessen. Ja, der Virus lässt einen gerade ganz demütig werden. Ich hoffe, Du hattest trotzdem noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Nina

  • Antworten Karin Be 12. März 2020 at 23:46

    Du hast schon Buschwindröschen gesehen? Obwohl viieeel zu früh, wie schön!
    Ein schöner Blick in die Ferne, mit Seeblick, hätte mir heute gut getan. Zum Glück kam Deiner!
    Voller Arbeitstag und dann beim Besuch meiner Mutter in der Klinik die Meldung, dass ab Freitag keine Besuche mehr erlaubt sind. 🙁
    Eine Streicheleinheit von mir an das kranke Hundetier!
    Mit vielen Grüßen, Karin

  • Antworten Astridka 13. März 2020 at 0:07

    Das es so was auch für Hunde gibt! ( War ja gestern zu diesem Zweck auch im Wasser…)
    Die Seefotos sind ja wieder zu idyllisch!
    Gute Nacht!
    Astrid

  • Antworten nic 13. März 2020 at 9:30

    Unsere Fellnase mußte gestern wieder zum Tierarzt – er kam völlig „high“ heim von dem Opiat das ihm gespritzt wurde, er sah sich ganz verwundert im Zimmer um – ich stelle mir das in psychedelischen Wirbeln vor…an sich ist das ja nicht sonderlich lustig, aber dieser Tage halte ich es mit meiner früheren Chefin, die sagte immer: „Wenn wir nicht lachen würden, würden wir weinen!“ Liebe Grüße, ♥nic

  • Antworten Magdalena 13. März 2020 at 10:11

    Die Bilder vom See sind immer wieder schön, aber die vom Lockenhund auch. So ein Bad ist wohl nicht schlecht.
    LG
    Magdalena

  • Antworten nealich 14. März 2020 at 14:29

    Liebe Andrea, so schöne Bilder vom See und vom Hund und Haubentaucher, die mag ich sehr! Komm gut durch diese … eigenartige Zeit.
    Liebe Grüße Katrin

  • Antworten niwibo 14. März 2020 at 17:57

    Auch ich bin gespannt, wie wir in ein zwei Monaten schon von dieser Zeit reden, ob dann alles hinter uns liegt?
    Deine Fellnase hatte jedenfalls einen wunderbaren Wellnesstag und einkaufen mag ich zur Zeit gar nicht so gerne.
    Die Panik in manchen Gesichtern macht mir etwas Angst.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

  • Antworten mano 17. März 2020 at 8:37

    hach, so schöne fotos vom lockenhund – wie er da so über seinen körbchenrand blinzelt :))!
    ich könnte gerade auch ein bisschen wellness gebrauchen, aber sogar meine massage ist abgesagt. na gut, gehen wir raus in den elm, das wetter spielt ja gerade mit!
    liebe verspätete grüße
    mano

  • Hinterlasse einen Kommentar