Monatscollage

Monatscollage im Juli

25. Juli 2019

Fortuna lächelt, doch sie mag
nur ungern voll beglücken:
Schenkt sie uns einen Sommertag,
so schenkt sie uns auch Mücken.

Wilhelm Busch (1832-1908)

Im Juli freute ich mich über:

*wunderschöne Abendrunden mit herrlichen Stimmungen

*den Duft der abgemähten Wiesen und Felder

* verschiedene Blumen im Garten, auf den Wiesen und den Blumenfeldern

*Tierbeobachtungen im Park, im Wald und auf den Feuchtwiesen

*den kleinen niedlichen vierbeinigen Feriengast

*die Fertigstellung des zweiten Babyquilts

*viele schöne Tage mit dem kleinen Mädchen und seinen Eltern

 

verlinkt bei Birgitts Monatscollagen

  • ninakol. 25. Juli 2019 at 7:11

    Ahnung, das kurze Gedicht passt so gut!
    Ja, so geht schon wieder ein Monat im Sommer zu Ende.
    Schön war er offenbar bei Euch.
    Liebe Grüße
    Nina

  • Astridka 25. Juli 2019 at 8:04

    Endlich mal einen „glimpse“ auf Enkelin und Quilt erhaschen dürfen….
    Alles Gute!
    Astrid

  • Mandy 25. Juli 2019 at 8:20

    Ja, da hattest Du schon einige schöne Glücksmomente im Juli. Auch wenn es derzeit kräftig warm ist, ist es schön. Ich liebe auch diese ruhigen Abendstunden mit besonderer Stimmung. Hier werden reih um die Felder abgemäht, alle Jahre wieder dieser gleiche schöne Trott, von der Natur vorgegeben… ich mag das sehr und diese Mähdrescher haben für mich irgendetwas beruhigendes, als Kind schon, sie fahren tags und nachts über die Felder und ziehen langsam ihre Bahnen…
    Hab noch einen schönen restlichen Juli.
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy

  • Birgitt 25. Juli 2019 at 12:36

    …das klingt nach einem guten Monat, liebe Andrea,
    mit viel Natur und erfreulichem Besuch…klasse,

    liebe Grüße Birgitt

  • Pia 25. Juli 2019 at 13:40

    Was für eine ansprechende Collage. Geniess den Hochsommer mit deinen lieben.
    L G Pia

  • Claudia 25. Juli 2019 at 15:41

    Liebe Andrea,
    Deine Juli-Collage ist wunderschön!
    Ich wünsch Dir noch einen zauberhaften Tag ( trotz Hitze!)!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  • niwibo 1. August 2019 at 11:02

    Wilhelm Busch hatte bestimmt nie so viele biestige Mücken wie wir dieses Jahr.
    Sie summen nicht, sie sind einfach da und morgens verschwunden. Was bleibt sind nur fiese Stiche, die jucken.
    Puh, ich mag diese Viecher nicht…
    Deinen Rückblick mag ich aber gerne.
    Der schaut so schön bunt und schon ein wenig nach Spätsommer aus.
    Aber nun genießen wir erst noch den August, und dann denke ich langsam an Herbst.
    Lieben Gruß
    Nicole

  • Jutta von siebenVORsieben 1. August 2019 at 13:14

    Bis vor kurzem hätte ich gesagt, dass ich die Mücken dieses Jahr gar nicht so schlimm finde. Aber neulich nachts haben sie zugestochen. Mein Bein ist voller Stiche. Also – ein sehr wahres Gedicht! ;-))
    Dein Rückblick kligt nach einem schönen Juli.
    Liebe Grüße
    Jutta

  • Gretel 3. August 2019 at 10:30

    Sehr schön, das Gedicht 🙂 Störche haben wir in Brandenburg auch viele gesehen – hier in der Großstadt hat man das ja nicht so oft. Fein, dass du Zeit mit der Familie verbringen konntest. Einen guten August wünsche ich dir und liebe Grüße