12telBlick 12telBlick 2019

Meine 12tel-Blicke im Februar

26. Februar 2019

Kaum hat das Jahr angefangen, bringen meine 12tel-Blicke des Februar  ein paar kleine Überraschungen. Nicht nur, dass  bereits der große Hebel von Winter auf Frühling gestellt wurde, nein, auch andere.

Am Morgen des 4. Februar habe ich noch ein tolles Schneefoto vom ersten Fotostandort knipsen können (siehe oben), wurde aber so von der Sonne geblendet, dass ich den Bildausschnitt falsch wählte. Das merkte ich dann erst später am PC. Weg waren der Schnee und die gute Gelegenheit. Dafür stellte sich die Einsicht ein, dass dieser Standort eher geeignet für Aufnahmen am Nachmittag mit der Sonne im Rücken ist.

No. 1 – Fern

Blick Richtung See und Alpen

Montag, 18. Februar 2019, 15.37 Uhr, sonnig, 9 Grad

Sehr typisch für die zweite Monatshälfte mit blauem Himmel, milden Temperaturen und Sonnenschein. Während ich in Ruhe fotografiere – mit der nachmittäglichen Sonne im Rücken – , holt sich der Lockenhund seinen Dummy, den ich aufs Feld geworfen habe. Ein paar Tage später wurde der Acker gemistet und müffelte vor sich hin…

 

No. 2 – In Reichweite

Blick zu den Bienenständen

Montag, 11. Februar 2019, 11.50 Uhr, 3 Grad, leicht bewölkt

Meine neue Kamera und ich lagen an diesem Tag mal wieder im leichten Clinch… Eigentlich wollte ich ein paar Tage später ein neues Foto machen. Da erwartete mich dann eine Überraschung.

Als ich am 22. Februar vorbei kam, wurde mir klar, dass ich eine kleine Änderung am Bildausschnitt dieses 12tel-Blickes vornehmen muss. denn der Imker hat ein bisschen umgestaltet. Da ragt jetzt eine Hinweistafel in den Bildausschnitt. Was würdet Ihr machen (nein, nicht einfach frech die Hinweistafel versetzen…) ?

 

No. 3 – Nah

Blick zum Lebkuchenbaum

Sonntag, 10. Februar 2019, 9.10 Uhr, 3 Grad, bedeckt

Die blauen Netze über den Blumenbeeten bringen schon mal ein bisschen Farbe ins Spiel. Ansonsten herrscht noch winterliche Ruhe. Kein Gegenlicht, keine unerwarteten Hinweistafeln und keine Männer mit Kettensägen, die den Baum ummachen wollen. Puh…

 

No. 4. hautnah

Blick auf den Lebkuchenbaum, hautnah

Selber Tag und Uhrzeit wie oben. Auch hier hat sich noch nichts verändert.

Was Ihr auf dem Foto seht, sind übrigens die langen, leicht gebogenen Balgfrüchte des Lebkuchenbaumes, in denen sich die Samen befinden.

 

 

Ich bin gespannt, womit uns der März überrascht. Vielleicht mit Schnee und Eis? Warum nicht…

Ab dem 30. jeden Monats (im Februar am 28.) präsentiert Eva  die 12tel-Blick Aktion.  Danke, liebe Eva, dass Du unsere 12tel-Blicke sammelst und die Aktion so aufmerksam betreust!

  • eva 26. Februar 2019 at 6:13

    Liebe Andrea,
    wenn man so schön am See wohnt bekommt man solche Bilder.
    Hoffentlich ist mir das auc hmal wieder vergönnt. Aber dieses Jahr gehts ja woanders hin.

    Man merkt aber schon einen Unterschied und ich bin gespannt.

    Heute schon den 12-tel Blick? Meiner ist zwar fertig, aber der kommt erst am Donnerstag.

    Liebe Grüße Eva

  • Ein Garten in der Steiermark 26. Februar 2019 at 6:21

    Wunderschön Deine Bilder…

  • Edgarten - Gartenblog 26. Februar 2019 at 7:42

    Liebe Andrea,
    deine Blicke sind wunderbar, der Lockenhund ist mein Liebling.
    Liebe Grüsse
    Eda

  • jahreszeitenbriefe 26. Februar 2019 at 8:41

    Was für eine spannende Auswahl an Blicken. Und ich bin sehr gespannt, was das für Reihen werden. Liebe und erholte Grüße aus einer Minipause von der Pause 😉 Ghislana

  • Centi 26. Februar 2019 at 8:51

    Ui, das ist aber schon grün bei euch! Mir gefällt auch, wie eifrig der Hund sein Spielzeug rumschleppt. 🙂

  • Jutta von siebenVORsieben 26. Februar 2019 at 9:26

    Also ich sehe da schon ganz viel Grün. Aber vielleicht ist es auch nur die Sehnsucht danach.
    Liebe Grüße
    Jutta

  • ninakol. 26. Februar 2019 at 21:45

    Ohnwas für ein Unterschied schon zu sehen ist. Und Ihr seid auch noch ein wenig weiter, als die Natur hier.
    Schöne Blicke.
    Liebe Grüße
    Nina

  • Claudia 27. Februar 2019 at 6:26

    Liebe Andrea,
    wie schön es doch gleich aussieht, wenn das Gras wieder grün ist und der Himmel in frühngshaftem Blau leuchtet!
    Danke für die schönen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  • niwibo 27. Februar 2019 at 11:38

    Das sind schöne Blicke liebe Andrea,
    und wie unterschiedlich es doch schon mit blauem Himmel und etwas Farbe ausschaut.
    Dir einen sonnigen Tag, lieben Gruß
    Nicole

  • Karin Be 27. Februar 2019 at 20:40

    Herr.lich!
    Schade, dass Du mit Deiner neuen Kamera noch so uneins bist. Ich schätze meine neue Kleine, Olivia ;-), inzwischen sehr. Wir hatten einfach Zeit zum Gewöhnen gebraucht. Das in größter Not gekaufte Benutzerhandbuch liegt tatsächlich, seit Monaten ungenutzt, zum Weiterverkauf bereit. Manchmal erschließen sich Handhabungen einfach aus der Benutzung heraus.
    Viele Grüße,
    Karin

  • Karen Heyer 28. Februar 2019 at 13:45

    Liebe Andrea,
    dieses Mal ist das Foto mit dem Hund mein Favorit! Nur gut, das der Mist erst später kam, sonst würde der Dummy nun nach Mist riechen. Das Problem mit der blendenden Sonne hatte ich in meinem Beitrag ebenfalls. Mein Motiv hat morgens Gegenlicht und abends die Sonnen im Rücken. Bei meinem Filmchen habe ich gegen die Sonne fast nichts gesehen und dadurch Pflanzen falsch bezeichnet. Peinlich!
    Liebe Grüße
    Karen

  • mamimade 28. Februar 2019 at 13:52

    Hehehe! Frag mich nicht wieso, aber ich habe in deinem Schneebild den Hund für – festhalten – einen winzigen Dinosaurier gehalten. Für einen Moment halt.
    Sehr schräg.
    Ich mag das Dinosauerierbild sehr.
    Also auch ohne .. von der Stimmung und so

  • Pia 28. Februar 2019 at 15:09

    Man sieht gut wie das Licht heller wird, besonders beim ersten Blick. Auf die Veränderung des Lebkuchenbaumes bin ich am meisten gespannt.
    L G Pia

  • ev 28. Februar 2019 at 17:46

    Wahnsinn, gleich so viele 12tel Blicke, toll! Ich bin ja immer noch geflasht von den krausgelockten Wolken des Januarblickes. Aber auch der sanfte blaue Himmel ist schön, er verspricht Milde. Der Lebkuchenzweig ist ja toll. Liebe Grüße! Eva

  • Ivonne 28. Februar 2019 at 19:54

    Das ist ja frech! … Das mit dem Schild 😉
    Nund ja, ich würde vielleicht eine Mütze drauf setzen oder eine Jacke dran hängen oder eine Tasche … immer das, was du gerade mit hast.
    Deine Blicke finde ich einfach toll. Ich bin gespannt, wie sie sich weiter entwickeln.
    Liebe Grüße
    Ivonne

  • Astridka 28. Februar 2019 at 23:48

    Schön sind sie allemale in dieser frühlingshaften Stimmung! Aber auch beunruhigend, denn noch haben wir eigentlich Winter…
    Neue Kamera mitten im 12tel -Blick-Jahreslauf ist doof, hatte ich auch mal. Aber inzwischen sind die Objektive immer dieselben…
    LG
    Astrid

  • Mummel 1. März 2019 at 9:51

    Was für ein Riesenunterschied…klasse….und das Hundchen ist immer mit drauf….süß.
    Ich hoffe doch nicht das da irgendwelche Menschen mit der Säge anrücken und die Bäume fällen…das wäre echt schade…ist das geplant? Bin auch gespannt was sich beim Imker tut.
    LG Mummel

    • Andrea 1. März 2019 at 14:23

      Nein, da ist keine Sägeaktion im Park geplant. Das war nur Zynismus, weil hier bei uns im Wald momentan ständig das Geräusch von Motorsägen zu hören ist.
      Liebe Grüße
      Andrea

  • Ulrike 1. März 2019 at 15:57

    Alle Bilder sind wieder sehenswert! LG Ulrike

  • Aqually 12. März 2019 at 15:16

    Hach, dieser Fernblick ist einfach traumhaft. Das der Lockenhund sich so schön ins Bild schicken lässt ist toll. Das klappt bei unseren Tigern so gar nicht.

    LG
    Aqually

  • verfuchstundzugenäht 14. März 2019 at 16:55

    Also ich hab ja schon so macnhen Quatsch für meine Blicke gemacht… aber Tafeln umsetzen – da war ich noch nciht mutig genug 🙂
    Deine Blicke sind einfach alle so fein, egal ob gaaaaanz genau der gleiche Ausschnitt.
    Irgendwie überrascht mich in dem Monat die Kraft deines Lebkuchen-Baum-Blicks. Der Blick „verfällt“ einfach weiter, trotz Februar… irgendwie hat das Detail ganz ganz viel Kraft! Fein, dass es dabei ist.