12telBlick 12telBlick 2019

Meine 12tel-Blicke im Januar

30. Januar 2019

Ach, wie spannend! Ein neues Jahr und neue 12tel-Blick-Standorte. Ich bin schon ganz neugierig auf Eure Blicke im Jahr 2019. Oder ist Euch die Aktion ganz unbekannt? Einen Standort auswählen und jeden Monat von dort mit möglichst gleichem Blickwinkel ein Foto machen (hier sind die Regeln ganz genau erklärt).

Letztes Jahr habe ich meine beiden Standorte unter dem Gegensatz Stadt und Land ausgewählt.
Dieses Jahr sollte das Thema Fern und Nah sein, aber da bin ich mir selber dazwischen gegrätscht. Kaum hatte ich nämlich die beiden Stellen gefunden, da ist mir noch eine dritte „über den Weg gelaufen“, in die ich mich sogleich verguckt habe. Sollte ich sie auf 2020 verschieben? Nein, wenn es fern und nah geht, dann geht doch auch noch hautnah, oder??
Weil ich nicht wusste, wie gut ich nach meine Op zu Fuß sein würde, habe ich meine Fotostandorte gleich zu Jahresbeginn ausgewählt und abgeklappert.

Im Titelbild dieses Beitrags seht ihr meinen ersten Standort mit feinem Januarschnee, den ich am 5. 1. kurz vor meiner Op noch eingefangen habe. Trotzdem habe ich am Ende doch ein anderes als Januarfoto genommen…

No. 1 – Fern

Blick Richtung See und Alpen
Donnerstag, 3. Januar 2019, 9.59 Uhr, kalt und frostig, – 3 Grad

Die Wolken scheinen krausgelockt, kein Wunder, dass sich der Lockenhund neugierig ins Bild drängt. Mir fällt das beim Fotografieren gar nicht auf. Vermutlich bin ich fasziniert vom Himmel und beschäftigt, meine unter den Arm geklemmten  Handschuhe nicht zu verlieren.
Ganz zart sieht man ganz hinten die Berge. Eigentlich sollte es ein Probefoto für diesen Standort sein, aber so einen Himmel bekommt man nicht auf Bestellung ein zweites Mal…

 

No. 2 – In Reichweite

Blick zu den Bienenständen
Freitag, 4. Januar 2019, 9.31, klar und frostig,  -2 Grad

Hier befindet sich noch alles im Winterschlaf, also können wir unbesorgt näher treten. In der monotonen winterlichen Umgebung leuchten die Bienenkörbe förmlich. Ein Foto im Schnee wäre ein Traum gewesen… aber man kann nicht alles haben.

 

No. 3 – Nah

Blick zum Lebkuchenbaum
Freitag, 18. Januar 2019, 9.36 Uhr, -1 Grad, feiner blauer Himmel (noch)

Diesen Blick verdanke ich Astrid (lemondedekitchi) mit ihrer Vorstellung des Lebkuchenbaumes.  Nachdem ich im Park einen solchen japanischen Kuchenbaum (auch Lebkuchenbaum/ Cercidiphyllum japonicum) entdeckt hatte, stand für mich fest, dass ich ihn in diesem Jahr genau beobachten wollte. Da werden wir in den nächsten Monaten auch mal hautnah herantreten – denn als 4. Blick schauen wir uns mal seine Zweige genauer an. Kommt rasch mit…

No. 4. hautnah

Blick auf den Lebkuchenbaum, hautnah
Dienstag, 1. Januar 2019, 9.30 Uhr, 2,7 Grad

Das Detailbild vom 18. Januar war unscharf. Gut, dass ich am Neujahrstag schon mal genauer und mit besserer Kameraeinstellung hingeschaut habe.
In Japan wächst der Baum gern an Flußufern und Gebirgsbächen, wo er bis zu 30m hoch werden kann. Hier steht er an einer feuchten Stelle in der Nähe vom Seeufer und kann sich prächtig entfalten. Wer so einen Baum im Garten haben möchte, braucht viel Platz, denn pro Jahr kann er bis zu 30 cm in die Höhe und 15 cm in die Breite wachsen. Warum er Lebkuchenbaum heißt, verrät er jetzt noch nicht. Im Lauf des Jahres werden wir es heraus bekommen und noch mehr über ihn erfahren.

Ab Februar zeige ich Euch wieder eine Gesamtschau der Blicke, damit ihr die Veränderungen verfolgen könnt.

Danke, liebe Eva, dass Du wieder unsere 12tel-Blicke sammelst und die Aktion so wunderbar betreust! Ab dem 30. jeden Monats präsentiert Eva  die 12tel-Blick Aktion

  • frau nahtlust 30. Januar 2019 at 6:13

    Fein – ich beobachte gerne mit, wie sich die Natur verändert. Die Aktion finde ich absolut schön, auch wenn ich dabei Zuschauer bleibe! Schön, dass du das dieses Jahr mit deinen Blicken weiterverfolgst, Andrea! LG. Susanne

  • Pastellfarben 30. Januar 2019 at 7:02

    oh ich mag den blick in die ferne !
    lebkuchenbaum? da bin ich aber gespannt.

    liebe grüsse christa

  • eva 30. Januar 2019 at 7:27

    Ich mag den Blick auf den See und die Berge, klasse und ich freue mich auf den Lebkuchenbaum.

    Lieben Gruß Eva und gute Besserung

  • Ein Garten in der Steiermark 30. Januar 2019 at 8:03

    Ein wundervoller Blick. Das zweite Foto mit Hund ist super – gefällt mir total gut. LG

  • Edgarten - Gartenblog 30. Januar 2019 at 8:15

    Guten Morgen liebe Andrea,
    sehr schöne Blicke hast du ausgewählt. Besonders das Foto mit dem Lockenhund im Vordergrund. Es sieht aus, als sitze er mit Absicht da. Wunderbar!
    Dir einen schönen Wochenteiler und
    liebe Grüsse
    Eda

  • Wolfgang Nießen 30. Januar 2019 at 8:38

    Liebe Andrea,
    besonders das erste Bild hat mich richtig beeindruckt. Man sieht förmlich die Ferne. Auf die Veränderungen bei all diesen Bildern bin ich gespannt. Bei den Bienenstöcken braucht man vielleicht ein Tele, wenn man ganz nah ran möchte. Unsere Nachbarn haben auch Bienenstöcke, so dass unser Garten im Sommer immer voll ist mit Bienen, und sie lassen uns komplett in Ruhe. Ich weiß aber nicht, wie das ist, wenn man den Stöcken zu nahe kommt.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  • Astridka 30. Januar 2019 at 9:43

    Da hast du ja wieder toll gewählt! Dass ich dich zum Lebkuchenbaum anregen könnte, finde ich klasse, denn meiner ist schwieriger zu erreichen, so kriege ich den Jahreslauf mal mit.
    LG
    Astrid

  • ELFi 30. Januar 2019 at 10:06

    Servus Andrea!
    Ich bin ganz fasziniert vom Foto mit dem wunderschönen Himmel!
    Liebe Grüße
    ELFi

  • frau mo 30. Januar 2019 at 10:29

    Wow! Gleich vier 12tel-Blicke! Da freue ich mich schon, dich heuer in dieser schönen Umgebung begleiten zu dürfen.
    ♥ Monika

  • Pia 30. Januar 2019 at 11:03

    Der erste Blick hat potential wenn ich da an Föhntage denke, oder an deine Abendrunden.
    Auf den Lebkuchenbaum im laufe eines Jahres bin ich gespannt. Hoffentlich werden die Bienenkästen nicht im laufe des Jahres versetzt. Hoffentlich geht es mit Laufen immer besser, dass du uns jeden Monat beglücken kannst mit den schönen 12tel Blick Fotos.
    L G Pia

  • verfuchstundzugenäht 30. Januar 2019 at 11:13

    Sehr, sehr genial deine heurige Auswahl. Von Fern zu ganz ganz nha – das ist total charmant.
    Eine alte Blickhäsin bist du sowieso… das blickgeübte Auge sieht die Veränderungen schon kommen. Hach, ich freu mich!!!

  • niwibo 30. Januar 2019 at 11:32

    Guten Morgen liebe Andrea,
    ja, nach zwei Jahren Abstinenz mache ich heute auch wieder mit.
    Ein Blick, für den ich nur auf die Terrasse treten muss, sehr praktisch.
    Schön sieht es bei Dir mit dem vielen Schnee aus.
    Nun bin ich auf die nächsten Monate gespannt.
    Dir einen schönen Tag und lieben Gruß
    Nicole

  • Ulrike 30. Januar 2019 at 11:53

    Zugegeben, mich hat es bisher immer etwas gestört, wenn sich Einige nicht für einen einzigen Blick entscheiden konnten, aber deine Ansichten sind immer so wunderbar gewählt, dass es immer eine Freude war, sie anzuschauen!
    Auch jetzt bietest du wieder so spannende Motive, die viel versprechen. Ich mag die bunten Bienenstände und ganz besonders den Fernblick, der durch diese fantastische Wolkenformation mein heutiger Favorit ist.
    Übrigens bin ich diesmal auch ’schwach‘ geworden und verfolge zwei Ansichten…
    Liebe Grüße Ulrike

  • mamimade 30. Januar 2019 at 14:50

    Der HIMMEL!
    Ein Wahnsinn!

  • Claudia 30. Januar 2019 at 15:56

    Liebe Andrea,
    da hast Du wunderschöne Motive gewählt! Das 2. Bild find ich auch genial, der Hund, und dieser Himmel … ein Gedicht!
    Ich wünsche Dir noch einen zauberhaften Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥
    P.S. Das Bild bei mir mit den Vögeln om Baum war ein Handyphoto, da hilft auch keine andere Einstellung im Blog, es ist und bleibt unsscharf ….oder hast Du da einen speziellen Tip für mich?

  • Aqually 30. Januar 2019 at 16:24

    Wie toll! In den Fernblick habe ich mich sofort verknallt. Vielleicht bekommst du den Lockenhund ja noch öfter dazu sich ins Bild zu schieben 😉

    Liebe Grüße
    Aqually

  • mipamias 30. Januar 2019 at 16:42

    Liebe Andrea, deine Bilder sind atemberaubend schön! Ich bin gleich wieder ins Wanken geraten, ob ich nicht lieber doch einmal im Monat auf den „Berg“ wander und dort mein Foto mache. Aber es ist gespeichert für 2020. 🙂
    Freue mich auf ganz tolle Fotos von dir, die du uns sicher jeden Monat liefern wirst. Danke dafür.
    LG Astrid

  • Ivonne 30. Januar 2019 at 18:31

    Hallo Andrea,
    deine Blicke sind einfach toll! Ich bin schon sehr gespannt, wie sie sich im Laufe der Zeit entwickeln.
    Ich habe mich zum ersten Mal getraut überhaupt bei einem Foto Thema mit zu machen. Da ich erst vor ein paar Wochen meine neue Kamera bekommen habe ist mein „Können“ noch sehr begrenzt. Auch habe ich noch keine Objektive. Aber ich bin wild entschlossen.
    Liebe Grüße auch an den Lockenhund

  • Karin Be 31. Januar 2019 at 0:05

    Wie schön und welche Vielfalt die Du Dir ausgesucht hast! Wohoo!
    Die Wolkenkrause bzw. die gekräuselten Wolken sind traumhaft schön.
    Liebe Grüße,
    Karin

  • Jutta von siebenVORsieben 31. Januar 2019 at 17:28

    Schöne Blicke. Ich freue mich schon!
    Liebe Grüße
    Jutta

  • Karen Heyer (Allegrias Landhaus) 5. Februar 2019 at 16:39

    Wow, Andrea, da hast Du Dir ja ein richtiges Paket von Motiven auferlegt. Jedes auf seiner Weise übers Jahr bestimmt sehr interessant.
    Liebe Grüße
    Karen