12telBlick 12telBlick 2018

12tel-Blicke im Dezember

30. Dezember 2018

An meinen Fotostandorten von 2018 werde ich auch nächstes Jahr oft vorbei kommen, aber zum letzten Mal habe ich sie nun als meine „12tel-Blicke“ besucht. Im November hatte ich mir ja versagt, auf irgendwelche verschneiten Fotos zu hoffen. Aber natürlich habe ich den Schnee an jenem Sonntag sofort ausgenutzt und bin auf der Hunderunde zum Hügel über dem Mühlenweiher gelaufen. Diese Gelegenheit konnte ich mir doch nicht entgehen lassen. Nur wenige Tage vorher, am 10. 12. war es noch recht grau und trist dort gewesen…

 

No. 1
Land: Blick auf den Mühlenweiher

Schaut,  am 10. Dezember, 16.30 Uhr sah es so aus… Wie schön, dass ich wenige Tage später ein feines Monatsfoto knipsen konnte. Die dünne Schneedecke bringt doch gleich die Landschaft zum Leuchten!  Was für ein feiner Abschluss der Serie!

 

Sonntag, 16. Dezember 2018 gegen 16.15 Uhr, ca. -2 Grad

Nachdem ich im November öfters beim „Blick über das Land“ war, lief ich im Dezember mehrmals über die Laube.

N0. 2
Stadt: Auf der Laube

Am 5. Dezember gegen 9.15 Uhr hatte ich das Glück zu beobachten, wie das Laub der Platanen entfernt wurde. Ich konnte nur nicht zu meinem exakten Standort vor dem Hinweisschild im Vordergrund gelangen, weil ich mich sonst im Sog der Laubbläser/-sauger befunden hätte.

 

Am 10. Dezember um 10.15 Uhr hatten die Platanen endgültig ihre Blätter verloren und die Laube war fast laubfrei, nur die Brunnenfiguren nahmen ein winterliches Laubbad.

Wenn schon kein verschneites Dezemberbild hier möglich war, dann wollte ich wenigstens ein Foto aus der Dämmerung ergattern.

Perfekt, die Beleuchtung am Brunnen und am Straßenrand ging gerade an und das Fotolicht war auch noch gut!

Donnerstag,  13. Dezember um 17.40 Uhr, ca. 0 Grad

 

Hier habe ich kein einziges Schneebild vorzuweisen, aber das ist ja auch eher typisch für ein Stadtbild…

 

 

Die Gegensätze der Bilder von Stadt und Land fand ich dieses Jahr sehr reizvoll. Deswegen habe ich mir für 2019 auch wieder ein spezielles Gegensatzpaar ausgewählt. Ja, natürlich werden mich die 12tel-Blicke auch im kommenden Jahr begleiten. Man kann so wunderbar den Lauf des Jahres dort beobachten.

Mein Dank geht an die liebe Eva, die dieser Reihe Platz auf ihrem Blog einräumt und sie pflegt!

verlinkt beim 12tel-Blick (Blog verfuchstundzugenäht) 

 

  • Astridka 30. Dezember 2018 at 8:46

    Schnee war mir ja auch nicht vergönnt, war ich doch während des bisher einzigen verschneiten Tages in K. abwesend… Toll, dass du wieder gegensätzliche Schauplätze gefunden hast!
    Auf ein Neues!
    Herzlich
    Astrid

  • eva 30. Dezember 2018 at 10:05

    Schnee haben wir auch keinen, nicht böse sein, brauche ich auch nicht. Wir gehen dann zum langlaufen in die Berge und das ist auch in Ordnung so.
    Das sind so schöne Plätze und ich bin gespannt, wie sich „mein“ Baum entwickeln wird.

    Mit lieben Grüßen
    Eva

  • verfuchstundzugenäht 30. Dezember 2018 at 12:32

    Wieder ein Gegensatz-Paar von dir… fein!
    Es ist – wieder mal – ein toller Jahresblick bei dir geworden. du bist einfach ein alter Hase und ahnst schon was sich gut ändern wird im Jahreslauf! Prosit!

  • Ein Garten in der Steiermark 30. Dezember 2018 at 12:47

    Was für tolle Aufnahmen. Der Baum im Wandel der Jahreszeiten gefällt mir besonders gut.

  • Karin Be 30. Dezember 2018 at 14:42

    Wunderbar, wenn sich die Sammlung füllt. Am Ende fühlt es sich an, wie das Einsetzen vom letzten Stein in ein Puzzle, oder?
    Ich bin gespannt auf Deine nächsten Blickwinkel. Meine sind noch nicht ganz sicher, aber zwei werden es sicherlich wieder werden.
    Viele liebe Grüße,
    Karin

  • Aqually 30. Dezember 2018 at 18:45

    Was für ein schöner Abschluss im Schnee. Du hast Recht, das Licht ist dann eifach unschlagbar. Dir einen feinen Rutsch und bis hoffentlich nächtes Jahr mit Blick 🙂
    Liebe Grüße
    Aqually

  • Aqually 30. Dezember 2018 at 18:46

    … und hoffentlich mit weniger Fehlern … n und s schiebe ich nachträglich mal rüber *schäm*

  • jahreszeitenbriefe 30. Dezember 2018 at 20:21

    Ein Hauch von Schnee, ein Zauber liegt auf deinem Blick ;-). Liebe Grüße Ghislana

  • Claudia 31. Dezember 2018 at 13:04

    Herrlich, der Hauch von Schnee! Bei uns sind es 9° und Regen ….
    🍀🐷 Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen guten Rutsch in ein schönes, freundliches, friedvolles, kreatives und vor allem gesundes Neues Jahr 2019 und ich freue mich schon auf ein schönes und buntes neues Bloggerjahr mit Dir! 🥂🐷🍀
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥💖🐷🍀

  • Ulrike 31. Dezember 2018 at 13:39

    Es gibt ja unter den vielen Blick-Reihen immer einige, die man besonders gerne verfolgt. So ging es mir auch mit deinen schönen Blickwinkeln – eine Freude, beide im Jahresüberblick zusammen zu sehen! Du hast es richtig gemacht, gleich den ersten Schneefall vom 2. Advent zu nutzen… ich dagegen hatte zu dem Zeitpunkt noch gehofft, dass es auch hier noch einmal weiß werden würde. Der Laubberg unter den Platanen gefällt mir auch sehr gut!
    Komm gut ins neue Jahr – liebe Grüße Ulrike

  • ninakol. 1. Januar 2019 at 7:13

    Dir ein gutes neues Jahr! Mit viel Gesundheit! Ich bin auf viele neue Bilder und Berichte bei Dir gespannt. Du hast da immer so eine Leichtigkeit mit Alltäglichen umzugehen und so wunderbare Bildmomente. Auf Dein Gegensatzpaar bin ich auch schon gespannt. Herzliche Grüße
    Nina

  • Nicole/Frau Frieda 1. Januar 2019 at 18:51

    Liebe Andrea, ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein glückliches, gesundes, fröhliches und friedliches 2019! Bei Deinem Glück über die schneebedeckte Landschaft musste ich lächeln. Mir (uns) ging es genauso mit unserem Waldweihnachtsfest. Ich freue mich auf ein weiteres kreatives neues Jahr mit Dir, meine liebe Andrea. Hab‘ einen schönen Neujahrsabend! Herzlichst, Nicole

  • Andrea 1. Januar 2019 at 20:02

    Einen schönen (bzw. gleich mehrere) Zwölftelblick hast du wieder aufgenommen! Ich mag es sehr, die Veränderung eines Standortes über das Jahr zu beobachten.
    Ein gutes neues Jahr wünsche ich dir!
    Andrea

  • Schwarzwaldmaidli 5. Januar 2019 at 20:14

    Wie toll, dass du einen 12tel Blick mit Schnee fotografieren konntest. Ich habe es ja vergessen….
    Ich bin schon gespannt, wie dein neuer Blick aussehen wird. Ich bin noch ziemlich ideenlos.
    Liebe Grüße
    Anette