Farben Monatsmotto

Farben in den Alltag – Lieblingsfarbe

12. September 2018

Der Herbst steht vor der Tür: die Zeit, in der man sich wieder in dickere und mehrere Kleidungsschichten hüllen und öfter in die gemütliche, kuschelige Wohnung zurückziehen wird.

Wenn ich mich dann am Kiosk oder in der Zeitschriftenabteilung umschaue, merke ich, dass der September nun DER Monat ist, wo das Thema „Farben“ in der neuen Herbstmode und auch in der Dekoration der Innenräume in allen Magazinen präsent ist. Wir sind da also mit dem Monatsmotto „Farbe in den Alltag“ absolut auf der Höhe der Zeit. Inspirationen gibt es zuhauf, die Natur gibt sich auch Mühe…

Lieblingsfarben

Habt Ihr eine Lieblingsfarbe, die immer wieder in Eurer Kleidung, in Eurer Wohnung, im Haus, in Dekorationen etc. auftaucht? Oder habt Ihr mehrere, auf die ihr bei unterschiedlichen Gelegenheiten zurückgreift?

Meine Lieblingsfarbe ist schon seit vielen Jahren Blau, eigentlich mag ich alle Blautöne. Ich weiß, besonders originell ist das nicht, Blau gehört zu den beliebtesten Farben.

Da sie mir gut steht, taucht sie sehr oft in meinen Kleidungstücken auf. Da wollte ich ja in diesem Monat besonders farbenfroh sein – und was kaufe ich? Klar, blaues Shirt, blaue Strickjacke, aber immerhin ein Regenbogenmuster auf grau beim Pullover…

Blau findet ihr in meinen Geschirrfächern (s.o), beim Autolack, bei Dekorationsobjekten, Decken, Sofa… sogar als zartes Blau in einem Raum als Wandfarbe. Somit ist sie eine Farbe, die ich unheimlich gern um mich herum habe, die mir Wohlbefinden vermittelt.

Grün

In der Natur mag ich jedes Grün. In den Kleiderschrank dürfen nicht alle Grüntöne einziehen, aber auf jeden Fall Limettengrün oder Olivengrün. An einer (kleinen, schmalen) Wand könnte ich mir ein dunkles Grün, vielleicht auch ein Türkis vorstellen. In Räumen mit mint- oder blaßgrünen Wände fühle ich mich überhaupt nicht wohl. Ansonsten tobt sich bei uns eh der Zimmerpflanzendschungel in allen möglichen Grüntönen aus

Rot

Warme dunkle Rottöne setze ich gern als Akzente ein, sowohl in der Kleidung als auch in der Wohnung. Das ist immer ein schöner Gegenpol zum kühlen Blau. Aber auch an ein feines Orchideenrosa kann ich mich gewöhnen. Doch gerade in der Kleidung muss ich austesten, was mir als Blondine steht.

Gelb

In der Wohnung mag ich einen hellen Honigton bei Holz und Rattan. Gelbe I-Tüpfelchen in Stoff und Deko sind sehr witzig. Ansonsten ist Gelb ist ein schwieriges Thema, weil es mir überhaupt nicht steht. Nur zu Senftönen kann ich mich hinreißen lassen.
Ich habe mich letztens in eine senfgelbe Hose verguckt. Die könnte wirklich Farbe in den Alltag bringen, aber es braucht noch etwas Mut und Überwindung. Würdet Ihr sie mögen?

Braun, Schwarz, Grautöne-bis-Weiß und Beige

Klar, die klassischen Passt-zu-allen-Farben und -Nichtfarben schleichen sich in den Kleiderschrank. Aber mein Herz gehört ihnen nicht, schon gar nicht den Braun- und Beigetönen. Ich fühle mich so unendlich langweilig darin.

Man achte auf die terracottafarbene Wand…

Hier liegt noch ein herrlich bunt gemusterter Stoff mit einem hellen türkisfarbenen Hintergrund, den ich gern in diesem Monat zu einem Shirt für mich vernäht hätte. Nunja, aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

Jetzt bin ich aber sehr gespannt auf Eure Lieblingsfarben!

Wer Lust hat, kann seinen Blogbeitrag zu dem Thema auch beim Monatsmotto verlinken.

So, und heute sammele ich noch 12 Farben meines 12ten September. Der muss ja bunt werden, keine Frage. Bis später.

7 Kommentare

  • Antworten Eva 12. September 2018 at 7:38

    Guten Morgen Andrea,
    Blau ist doch auch eine schöne Farbe, die auch beruhigt und auch bei mir findet man sie in Hosen, Blusen und auch Kleidern.
    Rot, Rot ist etwas, das mir steht und ich bin immer wieder sehr angetan davon. So wie du es hier auch mit deinen schönen blauen Mustern in Stoff und Geschirr zeigst.
    Lachen mußte ich bei der Autofarbe, die gibt es hier am Ort von meinem Corsa nur zweimal und somit weiß man, wer hier mit dem Autole steht.
    Es wäre schade, wenn ich ein andersfarbiges Auto hätte. ;-)))

    Ja, heute ist der 12. und somit wieder 12 von 12. Da werde ich wohl auch mal sammeln.

    Lieben Gruß Eva

    Aber Grau im Glenscheckmuster, das mag ich schon immer und auch das Muster mag ich mit einem schönen bunten Tuch
    und passenden Schuhen dazu.

    Du erinnerst mich daran, dass ich dringend meine Farben zusammenstellen muß, aber wahrscheinlich bin ich wieder auf den letzten Drücker mit dabei.

    Ich gehe ich mal gucken, dass ich etwas zusammenstelle.

    Liebe Grüße Eva

    Jetzt

  • Antworten Astridka 12. September 2018 at 8:48

    Da würdest du ja in meinen vier Wänden leiden mit der „Schwimmbadfarbe“ überall. Aber ich habe auch andere im Angebot, selbst gelb ( im Gästezimmer )…
    Schön, deine blaue Keramiksammlung! Bei mir geht es heute mehr um die Farbe Lila…
    Eine schöne Wochenmitte!
    Astrid

    • Antworten eva 12. September 2018 at 10:19

      sollte Glencheck heißen. Grrr!

  • Antworten frau nahtlust 12. September 2018 at 9:32

    Ach so fein, diese Farben und die Einblicke. Ich habe einen Beitrag schon vorbereitet für die Farbensammlung, der geht Ende nächster Woche raus, und da bin ich mächtig stolz, so richtig tief in die (rote) Farbkiste gegriffen zu haben! Über Farben in der Wohnung kann ich nur sagen: Vor allem Weiß und Grau und Braun und Silber. Spiegelt irgendwie mein sonstiges Empfinden wider. Aber selbst bei mir knallt es ab und zu: Die Wand in der Küche ist richtig kräftig orange! LG. Susanne

    • Antworten Andrea 12. September 2018 at 13:27

      Liebe Susanne, bei der Küchenwandfarbe musste ich grinsen. Bei uns ist es ebendieses Terracotta, was auf einem Bild hier hervorblitzt.
      Liebe Grüße
      Andrea

  • Antworten Gretel 12. September 2018 at 9:51

    Da kann ich mich direkt anschließen, Blau ist auch meine Lieblingsfarbe. Besonders im Sommer sieht man in der Wohnung tatsächlich sehr sehr viel blaue Dinge. Besonders mag ich ja Geschirr und Vasen in dieser Farbe.
    Im Herbst und Winter umgebe ich mich dann lieber mit wärmeren Farben. Eigentlich passe ich meine Umgebung gerne der Natur an. Schön hast du deinen Beitrag bebildert.
    Liebe Grüße

  • Antworten Ulrike 13. September 2018 at 18:13

    Ich finde ja dein Farben in den Alltag-Monatsmotto ganz wunderschön, bin ich doch selbst immer gerne kräftig farbenfroh in meinen Arbeiten. Bei der Kleidung bin ich bei dir mit viel Blautönen, immer wieder. Allerdings ist es in meiner Wohnung eher weiß, auch alle Wände, weil ganz von allein Farbiges dazu kommt wie Bilder, Bücherrücken, Obst usw.
    Jede Menge könnt ich zu diesem Thema beitragen, doch bringt gerade mein allererstes!) Smartphone mehr Farbe in den Alltag, als ich bewältigen kann.
    Liebe Grüße Ulrike

  • Hinterlasse einen Kommentar