12telBlick 12telBlick 2018

12tel-Blicke im Mai

30. Mai 2018

Follow my blog with Bloglovin

Da habe ich mir im letzten Monat überlegt, was für Überraschungen der Mai denn wohl noch auf Lager haben könnte. Einige werdet Ihr bei meinen 12tel-Blick-Standorten entdecken.

Gerade haben wir uns mal aus einer anderen Richtung dem ersten Objekt angenähert.

No. 1

Land: Blick auf den Mühlenweiher

Montag, 21. Mai, 16.33 Uhr, 24 Grad, sonnig

Die Schatten sind lang und man mag sich auch gern in ihren Bereich zurückziehen.  Auf dieser alten Streuobstwiese wurde bereits gemäht wie ich erfreut feststellte. Denn Zecken hat es leider auch schon reichlich.

Von den Stufen des Hochsitzes aus hat man einen tollen Blick auf die liebliche Landschaft. Seht Ihr rechts zwischen Hügeln und Wald ganz zart den Bodensee durchblitzen?

Eigentlich wäre das auch eine feine Perspektive gewesen…

Hinterher ist man immer schlauer. Aber der Landwirt wäre nicht froh über meinen Markierungspflock mitten auf seiner Wiese. Wo er jetzt steht, fällt er nicht auf und ist nicht im Weg.

No. 2

Stadt: auf der Laube

Samstag, 26. Mai, 9.25 Uhr, 19 Grad, sonnig

Gell, jetzt macht die Laube ihrem Namen alle Ehre. Mich wundert immer, dass die Leute lieber rechts und links auf den Fußwegen laufen, anstatt mitten zwischen den Bäumen entlang wandeln. Wir machen das gerne und erinnern uns dran, dass hier vor einigen Jahren noch Parkplätze eingerichtet waren.

Habt Ihr die Veränderung auf der rechten Seite bemerkt?

 

Ein neues Fahrrad-Mietsystem ist in der Stadt errichtet worden. Gerade an meinem Fotostandort befindet sich so eine Mietstation.

(Wenn ich jetzt sagen würde, dass ich die Idee toll fände, dann wäre das bestimmt wieder Werbung. Also täte ich das jetzt hier nicht sagen.)

Von hier aus kann ich auf die Kirchturmuhr der Stephanskirche  sehen. Das ist mir vorher noch nie aufgefallen.

Januar bis Mai

Na, hättet Ihr Euch am Jahresanfang bei der Stadtansicht die Entwicklung in dieser Art so vorgestellt?

 

Die 12tel-Blick-Aktion hat jetzt ihre Heimat bei Eva (verfuchst und zugenäht). Hier könnt Ihr die monatlichen Beiträge aller Teilnehmerinnen sehen.

Noch ein Nachtrag in eigener Sache:

Wie ihr seht bin ich mit meinem Blog umgezogen und habe ihn gleichzeitig von „Holunder“ zu „Die Zitronenfalterin“ umbenannt.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir (weiterhin) unter neuen Namen bei Bloglovin folgt (das Herzchen oben oder in der Sidebar anclicken) und in der Leseliste (Blogroll) auf Eurem Blog die Blogadresse ändern würdet. Danke!!

  • mano 30. Mai 2018 at 11:00

    die veränderung von april zu mai ist auf dem land nicht so deutlich wie in der stadt. der laubengang macht jetzt seinem namen wirklich alle ehre und natürlich würde ich immer dort lang schlendern!!
    wenn ich auf das bloglovin-herzchen klicke sagt mir die seite „not found“!?
    liebe grüße von mano

    • mano 30. Mai 2018 at 11:15

      ich hab es aber auch so über bloglovin hinbekommen und folge dir dort jetzt.

  • Biggi 30. Mai 2018 at 12:50

    Hallo liebe Andrea,
    ich haben Deinen Blog über „Birgitts Fototagebuch“ entdeckt, ich finde es schön hier und werde Dich jetzt öfter besuchen.
    Damit ich nichts verpasse stehst Du jetzt bei mir in der Leseliste.

    Es ist immer wieder erstaunlich wie sich im Laufe der Monate das Motiv verändert.
    Ich habe auch mal an so einer Aktion teilgenommen, es hatte mir damals auch großen Spaß gemacht. Vielleicht werde ich im nächsten Jahr, wenn ich ein schönes Motiv finde, wieder daran teilnehmen.

    Einen schönen Tag wünsche ich Dir…
    Liebe Grüße
    Biggi

  • die_Birgitt 30. Mai 2018 at 15:44

    …so schön grün ist alles geworden, liebe Andrea,
    du hast wirklich gute Standpunkte gewählt…auch im Garten ist es mir aufgefallen, dass die Frühlingsfarben verschwunden sind, grün vorherrscht und in den Beeten weniger blüht…aber die nächste Runde steht in den Startlöchern,

    liebe Grüße Birgitt

  • Heide Schiffer 30. Mai 2018 at 16:08

    Sehr schön ist dein < neuer< Blog geworden, sehr modern und einladend zum Verweilen; auch dein neuer Name die Zitronenfalterin gefällt mir, zumal er in meiner Jugendzeit der Name unserer Kleingruppe war- so ein schöner Falter und knallegelb ist auffallend und frühlings-und sommergelb: Urlaubsmomente und < saures< gibt es immer im ALL-tag.
    Deine 12tel Blicke sind herrlich sommerlich ::))
    Gruß zu dir
    heiDE

  • verfuchstundzugenäht 30. Mai 2018 at 16:14

    Also erstmal: Alles Liebe hier! Fein ist es geworden! Aufgeräumt, so angenehm frisch! Ich fühl mich wohl!

    Na und wie es zu erwarten war – der Stadtblick ist jetzt sehr, sehr genial geworden!

  • bahnwärterin 30. Mai 2018 at 16:45

    gleich 2 blicke!
    ich finde ja die tägliche veränderung der laubfarben im mai extrem schön – eigentlich müsste man wenigstens alle 2 tage ein bild machen – im oktober/november dann auch……
    xxx

  • Nicole/Frau Frieda 30. Mai 2018 at 18:04

    Ich würde auch unter den Bäumen herlaufen, liebe Andrea! Nichts ist schöner als grünes Laub über dem Kopf zu haben und außerdem ist der natürliche Schatten der beste. Dir einen lieben Gruß, Nicole (die sich freut, dass Du das Häckchen gefunden hast!)

  • Astridka 30. Mai 2018 at 20:57

    Schöne Laubenstraße! Man merkt aber auch, das man im Land der Kehrwoche ist: Diese Leihräder würden hier ( in München übrigens nicht anders ) überall in der Gegend und oft im Weg stehen. Eine sehr zweischneidige Sache!
    Da ist mir dann die freie Landschaft willkommener…
    LG
    Astrid

  • eva 30. Mai 2018 at 21:44

    Ha, bei Euch sind die Mietradeln kirschrot! Bei uns sind sie gelb mit schwarzen Gummikörben hinten drauf. Schöne Blickesammlung. Viele Grüße, Eva

  • Aqually 31. Mai 2018 at 8:23

    … und schwupp ist Sommer und das im Mai. Toller Laubengang. In dieser Tage bei der Hitze bestimmt wunderschön.

    LG
    Aqually

  • Ulrike 31. Mai 2018 at 12:10

    So schön grün dein Landschaftsblick auch ist, diese Stadtansicht mit den Laubenbäumen hat was! Da hat sich richtig was getan, aber ich vermisse die Bowle-Spieler…
    Liebe Grüße Ulrike

  • Schwarzwaldmaidli 3. Juni 2018 at 11:15

    Hui, da hat sich einiges getan. Wie schnell die Natur sich doch verändert.
    Liebe Grüße
    Anette

    P.S. In meiner Blogroll ist nun endlich dein neuer Blog abgespeichert. Beim dritten Versuch hat es geklappt. Und bei Bloglovin habe ich doch auch schon drin. 🙂

  • Angelika 10. Juni 2018 at 21:51

    Schön grün und schön zum sich wohlfühlen.
    Die grün belaubte Allee gefällt mir besonders gut.
    Viele Grüße, Angelika