12telBlick 12telBlick 2018 Allgemein

12tel-Blicke im April

30. April 2018

Was habe ich mir Ende letzten Monats vom April für den 12tel-Blick gewünscht?  „Deutlich sichtbare Frühlingsimpressionen“ mit drei Ausrufezeichen.

Schauen wir mal, wie aktiv der zunehmend wärmer werdende April sich ins Zeug geworfen hat. Ich habe Euch jeweils ein Foto vom Monatsanfang und eines vom -ende mitgebracht. Die Fotos vom Monatsende kommen dann natürlich in die „Wertung“. Sie haben die drei Ausrufezeichen verdient.

No. 1

 

Land: Blick auf den Mühlenweiher
oben, Do. 12. April 2018, 16.07 Uhr, ca. 17 Grad
unten, Di. 24. April 2018, 15.40 Uhr, 20 Grad

Nicht zu fassen, ich habe die Blüte des Apfelbaumes verpasst. Die hinteren Bäume blühen gerade noch. Der Flurschaden durch die Wildschweine war gerade frisch bearbeitet, knapp zwei Wochen später fast zugewachsen.

Noch kann ich gut durch die Wiese zum Fotostandort laufen, aber sie wächst schon sehr rasch.

 

 

No. 2

 

 

Stadt: auf der Laube
oben:  Do., 5. April 2018 11.20 Uhr, 9 Grad
unten: Mo., 23. April 2018, 10.18 Uhr, 15 Grad

Was für ein feiner grüner Hauch über der Laube schwebt. Hier ist der Frühling nun auch eingezogen.

Beim Fotografieren lehne ich locker an dieser Tafel, auf der sich der Tourist nun orientieren kann.

Immerhin gab es am Monatsanfang schon einen Hauch Rosa .

Am rechten Rand meines 12tel-Blick-Fotos verweist jetzt eine Tafel auf die Mietfahrräder, die aber, wie man sieht, noch auf sich warten lassen. Mal schauen, ob sie im Mai hier parken werden.

Das nenne ich eine tolle Steigerung, die Natur hat richtig Fahrt aufgenommen. Was kann der Mai da noch an Überraschungen bringen?

 

Die 12tel-Blick-Fotoaktion hat jetzt eine neue Heimat bei Eva (verfuchstundzugenäht) gefunden. Fein, dass Du uns aufnimmst, liebe Eva!

 

  • Astridka 30. April 2018 at 6:33

    Deine beiden Aprilfotos machen die krasse Entwicklung in diesem Monat ja ganz formidabel bewusst! Besser kann man es nicht zeigen, was in diesem Jahr vor sich ging, in diesem Turbofrühling.
    Schön!
    LG
    Astrid

  • Aqually 30. April 2018 at 7:16

    Yapp, man kann es nicht leugnen, der Frühling ist ausgebrochen! Ich liebe dieses helle Grün!
    LG Aqually

  • Schwarzwaldmaidli 30. April 2018 at 8:48

    Tolle Idee, den Standpunkt zwei Mal zu fotografieren.
    Und was die Natur innerhalb von ein paar Tagen leistet ist einfach genial.
    Liebe Grüße
    Anette

  • Varis 30. April 2018 at 9:22

    Der April hat für den März mehr als entschädigt.
    LG, Varis

  • verfuchstundzugenäht 30. April 2018 at 13:10

    Das Wildschwein-Gelane sieht man ja kaum mehr… arg!
    Was für ein Unterschied zwischen deinen Bilder. Dein Stadtblick wird noch richtig Grün werden! Ich bin auch nach sechs Jahren immer noch erstaunt wie verkehrt ich manche Blicke einschätze.

  • Nicole/Frau Frieda 30. April 2018 at 14:20

    Was für ein Unterschied, liebe Andrea! Die Natur scheint in den wenigen Tagen explodiert zu sein. Unglaublich, dass im letzten Monat noch alle Seen und Tümpel zugefroren waren und kein einziges grünes Blatt zu sehen war. Und nun? Hachz.. unglaublich, diese Fülle und Üppigkeit an frühlingshaften Grün!! Herzlichst, Nicole

  • Birgitt 30. April 2018 at 17:27

    …das ist wirklich richtig deutlich, liebe Andrea,
    der Frühling hat aber auch den Schnellgang eingelegt…es ist einfach herrlich,

    liebe Grüße Birgitt

  • herbst-zeitlos 30. April 2018 at 17:40

    Klasse Idee, den Blick mehrmals festzuhalten.
    LG Christa

  • Karin Be 30. April 2018 at 22:25

    Im April allein hätte es sich gelohnt eine Bilderreihe vorzustellen. Der Bergblick ist herrlich!
    Viele Grüße,
    Karin

  • Andrea Karminrot 1. Mai 2018 at 5:41

    Das sind aber derbe Veränderungen! So deutdeut, hoppla.
    Der Mai trumpft aber bestimmt noch einmal richtig auf. Schöne Aussichten.
    Liebe Grüße
    Andrea

  • ULKAU 1. Mai 2018 at 9:04

    Ja, Karin sagt es, dass der April allein schon für eine Bilderreihe gut war. Es ging alles so schnell mit der Natur, dass du sogar die Apfelblüte verpasst hast!
    Lieb Grüße Ulrike

  • wippsteerts.com 1. Mai 2018 at 20:19

    Oh ja! Manchmal hat man den Eindruck zusehen zu können. Vor 2Tagen blühten die Johannisbeeren, jetzt sind da schon dicke Fruchtansätze. Wunderbare Fotos wie immer
    Liebe Grüße
    Nina

  • mano 2. Mai 2018 at 4:56

    so ein großer unterschied zum märz! ja, da haben sich alle wünsche erfüllt – wärme, sonne und viel grün! das foto mit den bergen im hintergrund ist einfach fantastisch!
    liebe grüße
    mano