Farben Natur Pflanzenwelt

Farbensammeln

21. September 2017

Nein, kein Gedicht heute. Die Herbstgedichte kommen mir gerade alle  so melancholisch, dramatisch, gereift oder erntelastig daher.

Ich lade stattdessen lieber pralle Frühherbstfarben hier ab, die ich in den letzten beiden Tagen vom Morgen bis zum Abend sammelte.

Habt Ihr schon geschaut?
In den Gärten tummeln sich die letzten Spätsommerblumen und recken sich den rarer werdenden Sonnenstrahlen entgegen, während die Herbstblumen nochmal Buntes ins Spiel bringen, ehe sie von sich verfärbenden Laub verdrängt werden.

 

 

Seit Astrid Eugen Roths Spätsommergedicht anführte, kann ich in Herbstzeitlosen nur noch stumme, nackte Tänzerinnen sehen. (Was hast Du mir da angetan… *grins*)

 

Im Sonnenblumenfeld hat der Sturm gewütet. Seitdem rette ich verwachsene, niedergedrückte, sehr kleine Sonnenblümchen und überlasse die großen den anderen, die das letzte Sonnenblumenfeld zum Selberpflücken nutzen.

 

 

So viel Zartes und Feines ist am Waldrand und im Waldesinneren  noch zu finden. Wer mag da nicht an feengleiche Wesen denken?

 

Manch Blumenrabatte kann es noch problemlos mit der prallen Herbstdämmerung am See aufnehmen.

 

 

verlinkt bei Lottas Sammlung „Herbstliche Blumen“ (Bunt ist die Welt)
und Ghislanas Naturdonnerstag

  • Nicole/Frau Frieda 21. September 2017 at 13:07

    Was für wunderschöne Farben, liebe Andrea! Hachz.. so sieht der Frühherbst aus. Schon alleine die dramatischen Himmelsfarben lassen mein Herz hüpfen! Genau wie die tanzenden Herbstzeitlosen 😉 Besonders schön finde ich die leuchtenden Sonnenblumen. Ich mag ihre fröhlichen Gesichter. Allerdings muss ich sagen, Andrea, dass hier bei uns die Natur schon viel weiter ist. Hier lassen die Sonnenblumen schon traurig ihre trockenen Blütenköpfe hängen, aber dafür hüpfen zauberhafte Grünfinken auf ihnen herum. Auch schön ;)) Liebste Grüße und einen feinen Herbsttag, Nicole

    • Andrea_B 21. September 2017 at 13:18

      Hier ist es auch das allerallerletzte Sonnenblumenfeld 😉
      Liebe Grüße
      Andrea

  • Jutta.K 21. September 2017 at 13:22

    Ach sind die schön, deine Blumenbilder!
    Und als Abschluss diese Traumhafte Bild vom See . . ein Augenschmaus!
    Liebe Grüße

  • frau nahtlust 21. September 2017 at 14:29

    Ach wie schön satt und farbenintensiv deine Bilder sind, liebe Andrea. So fein, und genau dafür liebe ich den Herbst. Er bringt Klarheit!
    LG. Susanne

  • Fragmentage 21. September 2017 at 15:33

    Wow, was für Farben! Wunderschöne Spätsommerbilder, ich wünsche euch sehr, dass ihr noch viele goldene Tage genießen könnt, bevor es ungemütlich und grau wird.

    Herzliche Grüße,
    Hadassa

  • siebenVORsieben 21. September 2017 at 15:34

    Schöne Farben hast du da gesammelt. Und diese Feengräser auf dem Moos. Wirklich wunderschön (und toll fotografiert). Genau so muss der Herbst sein (und beute ja auch endlich mit Sonne!)
    Liebe Grüße
    Jutta

  • Lebensperlenzauber 21. September 2017 at 16:51

    Liebe Andrea,
    ich war gerne hier um dein Farbensammeln zu begleiten.
    Du hast mich mit deinen genialen unterschiedlichen Bildern total begeistert!
    Vielen Dank, ich hole mir gleich nochmals den tollen Genuss ab!
    So wunderschön 🙂
    Liebe Grüße lasse ich dir hier und nichts wie hoch…
    herzlich
    Monika*

  • verfuchstundzugenäht 21. September 2017 at 18:15

    Haaaach, wie schön!

  • Pia 21. September 2017 at 20:03

    Ja zum Glück ist der Spätherbst zurück gekommen und präsentiert sich mit seinen satten Farben.
    Da lockt es auch mich wieder nach draussen.
    Wunderschön deine Herbst Blumen Bilder aber das Tüpfchen auf dem i ist der Abendhimmel.
    L G Pia

  • mano 21. September 2017 at 20:11

    was für herrliche farben!!
    liebe grüße und uns wünsche ich noch viele schöne herbstliche sonnentage!
    mano

  • jahreszeitenbriefe 21. September 2017 at 20:20

    Was für eine Wonne in diese schöne Farben einzutauchen. Ja, und dass um diese Zeit noch Glockenblumen blühen, hat man auch nicht so oft. Die feenhaften Wesen sind aber auch allzuschön. Ich sehe, das macht dir Freude, da soll der Herbst mal ruhig noch ein bisschen weitergehen so mit allerbestem Wetter zum Gucken und Staunen. Liebe Grüße Ghislana

  • Birgitt 21. September 2017 at 21:14

    …so wundervolle Farben, liebe Andrea,
    sowohl bei den Blüten als auch am Himmel…aber auch die zarten haben ihren Reiz,

    liebe Grüße Birgitt

  • Astrid Ka 21. September 2017 at 21:39

    Du glaubst es nicht, hier hat sogar die Magnolie noch einmal Blüten… ich genieße momentan noch mehr das übrige Grün ( abgesehen von den bedauernswerten Kastanie ). Und in bewährter Frederick -Manier wirst du uns dann im Winter von den Farben berichten…
    GLG
    Astrid

  • Angelika 22. September 2017 at 3:14

    Ja wunderschön und eine tolle Farbenpracht. Meine Herbstrosen mit
    Morgentau schaffen es gerade nicht vom Foto in den Blog.

    Einen wunderschönen Herbstwald wünsche ich dir.
    Angelika

  • Angelika 22. September 2017 at 3:14

    Ja wunderschön und eine tolle Farbenpracht. Meine Herbstrosen mit
    Morgentau schaffen es gerade nicht vom Foto in den Blog.

    Einen wunderschönen Herbstwald wünsche ich dir.
    Angelika

  • bergblumengarten 22. September 2017 at 7:42

    Oh, das letzte Foto ist fantastisch……sieht sehr nach Urlaub aus und ich würde am liebsten gleich wieder hinfahren…:-)
    Hier hat auch der Sturm gewütet und ich habe gerade in meiner Vase auf der Terrasse ein paar der abgeknickten Sonnenblumen stehen. Sie sollen ja keinen Preis gewinnen.
    LG Sigrun

  • gretel 22. September 2017 at 13:08

    Wunderbar! Tatsächlich macht das Farbensammeln gerade viel Freude, man muss nur die Augen aufhalten – bunt überall.
    Liebe Grüße

  • A. ZamJu 22. September 2017 at 14:37

    Schön, schön, schön! Das Farbensammeln hat sich gelohnt – die Bilder sind einfach toll.
    Herzliche Grüße, Angelika