Eye Poetry Genähtes Quilt

Geschafft – Alice’s Snow Quilt ist fertig!

28. Februar 2017

Ihr erinnert Euch? Für meine kreative Challenge Eye-Poetry # 01  hatte ich mich von dem Text aus Alice in Wonderland zu einer Quiltidee inspirieren lassen. Bis zum 15. Februar hatte ich wenigstens das Quilt-Top fertig. Bevor der Winter uns verlässt, wollte ich aber den Quilt wirklich beenden.

Voila, in einer Hauruck-Aktion habe ich es geschafft.

Zum ersten Mal habe ich sehr eng und frei gequiltet und habe mich von Schneeverwehungen und -verwirbelungen, Schneeschichten und Schneestürmen inspirieren lassen. Die Abstände zwischen den Linien variieren deshalb und behalten so einen natürlichen Schwung.

Damit wirken auch die stilisierten Bäume viel bewegter.

„Ob der Schnee wohl die Bäume und Felder liebt, dass er sie so zärtlich küsst? Und dann deckt er sie schön warm zu, weißt Du, mit einer weißen Decke; und vielleicht sagt er, ‚Legt Euch schlafen, ihr Lieblinge, bis der Sommer wieder kommt.'“

„I wonder if the snow loves the trees and fields, that it kisses them so gently? And then it covers them up snug, you know, with a white quilt; and perhaps it says, ‚Go to sleep, darlings, till the summer comes again.‘ „

Lewis Carroll in Alice’s Adventures in Wonderland & Through the Looking Glass

 

Auf der Rückseite lasse ich die Wildgänse ziehen, die hier am Bodensee oft überwintern.  Flying Geese – Fliegende Gänse gleiten über den Quiltback. Auch hier belebt das Quiltmuster ungemein. Man spürt förmlich den Wind…

Ganz besonders begeistert bin ich von der Griffigkeit. Doch der spannende Moment steht mir noch bevor. Der Quilt wird nämlich nun gewaschen und könnte um 3-5% dabei einlaufen, so dass das typische Aussehen der amerikanischen Quilts (wie ich sie kennen gelernt habe) erreicht wird.

Eigentlich hat mich das wachsende Ausmaß meiner Idee schier erschlagen, aber jetzt,wo der Quilt vor mir liegt, bin ich total beglückt.

Für die nächste kreative Eye-Poetry # 02 Challenge werde ich mir aber ein kleineres Format und mal etwas abseits des Nähens überlegen. Mal schauen… Frühlingssonne und -wärme hatten wir ja gestern (am Bodensee) als Inspiration genug.

verlinkt bei Handmade on Tuesday und Creadienstag

  • Pastellfarben 28. Februar 2017 at 5:50

    Ein Traum!
    Beide Seiten, so schön, ich bin begeistert.
    Herzlichst Christa

  • Doro 28. Februar 2017 at 5:54

    Traumhaftes Stück Erinnerung mit vielen poetischen,jahreszeitlichen,naturinspirierten Eindrücken,die dort für immer und für Dich verewigt sind,findet Doro
    Ja die EyePoetry ist nicht nur eine schöne Denkanregung- nein , sie löst wahre Denklawinen aus,die in individuelle Ideen umgesetzt werden….

  • Nicole/Frau Frieda 28. Februar 2017 at 7:03

    Jetzt musste ich aber schmunzeln, liebe Andrea! Wie kommt "meine" Zaunwinde samt Zaunpfahl zu Dir an den Bodensee.. gibbel?! Erinnerst Du Dich noch an mein Insta-Foto – nur eben ohne Schnee!? Dein Quilt ist bezaubernd geworden.. was für eine hübsche Kuscheldecke! Und das auf der anderen Seite die Wildgänse ziehen ist wie ein Versprechen, dass der nächste Frühling ganz bestimmt kommt.. hachz! Liebste Grüße, Nicole

  • Jutta.K 28. Februar 2017 at 7:16

    Ich erstarre in Ehrfurcht.
    So eine schöne Arbeit, ich wäre nie im Leben dazu imstande, so etwas zu fabrizieren 😉
    Ein wunderschönes Stück, ich bin restlos begeistert !
    ♥liche Grüße

    • swig 28. Februar 2017 at 7:19

      Ich kann mich meiner Vorschreiben nur anschließen. Total unglaublich! Wunderländisch eben…
      Liebe Grüße!

  • Varis 28. Februar 2017 at 7:20

    Der Quilt ist toll geworden! Mir gefällt vor allem auch wie du die verschiedenen Stimmungen eingefangen hast. Auf der Vorderseite der verschneite Winterwald in eher gedeckten Farben und dunkelblauem Winterhimmel und auf der Rückseite schon der Vorfrühling in hellen, frischen Farben. Klasse!
    LG, Varis

  • Centi 28. Februar 2017 at 7:29

    Oh wie schön! Das ist wirklich eine tolle Decke geworden. Vor allem die Vorderseite finde ich echt hübsch.
    LG
    Centi

  • jahreszeitenbriefe 28. Februar 2017 at 8:53

    Was da doch so ein paar Worte für Inspiration und Auswirkungen haben – ein richtig großes Werk ist draus geworden, von beiden Seiten… Eye Poetry eben… Und gewaschen dürfen wir es dann auch sehen? Liebe Grüße Ghislana

  • Dorthe Niemann 28. Februar 2017 at 9:08

    Dein Quilt beeindruckt mich sehr, der sieht wunderschön aus. Flying Geese ist eines meiner Lieblingsmuster im Patchwork! Toll!
    Liebe Grüße
    Dorthe

  • susimakes 28. Februar 2017 at 10:01

    Ich bin sehr beeindruckt von deinem Quilt, nicht nur, weil er toll aussieht, sondern weil er eine Geschichte erzählt.
    LG Susanne

  • Astrid Ka 28. Februar 2017 at 11:33

    Ein kleines Prachtstück! Ist dir beeindruckend schön gelungen!
    GLG
    Astrid

  • verfuchstundzugenäht 28. Februar 2017 at 12:55

    Einfach ein Traum!

  • kreatives Tohuwabohu 28. Februar 2017 at 13:30

    Wunderschön! Vor allem dein Free-Motion-Quilting begeistert mich echt! Das möchte ich selber gerne ausprobieren, trau mich aber nicht so recht (nach all der Arbeit mit dem Quilt-Top).
    Viel Freude mit deiner grandiosen Decke!
    Liebe Grüsse,
    Regula

  • Birgitt 28. Februar 2017 at 15:08

    …wunderschön, liebe Andrea,
    und wirklich wirkt er sehr bewegt…deine Ideen und Gedanken dazu gefallen mir…klar, dass du nicht jeden Monat eine Umsetzung in diesem Ausmaß machen kannst, der Start jedenfalls ist rundum gelungen,

    liebe Grüße Birgitt

  • mano 28. Februar 2017 at 17:37

    über diesen wunderschönen quilt kannst du aber auch wirklich beglückt sein! so was von schön aber auch!!
    herzliche grüße
    mano
    …mein beitrag für eye poetry 2 ist schon fertig :))!

    • Andrea_B 28. Februar 2017 at 20:57

      Toll! Ich habe bislang nur eine vage Idee.
      Liebe Grüße
      Andrea

  • Friederike 28. Februar 2017 at 18:45

    einfach wunderschön!!
    besonders die Seite mit den Wildgänsen gefällt mir, es sieht wirklich so aus, als würden sie dahinfliegen,
    und "Linie" bedeutet Naht, also genäht mit der Nähmaschine, oder? (bin Nähbanause…),
    lg

    • Andrea_B 28. Februar 2017 at 20:55

      Ja, die Quiltnähte sind alle mit der Nähmaschine genäht. Man kann auch von Hand quilten, aber das ist nicht so meines…
      Liebe Grüße
      Andrea

  • Sabrina 28. Februar 2017 at 19:20

    Oh wie schön dieser Quilt geworden ist! Du hast Recht, die Quiltnähte machen ihn wirklich zu etwas ganz Besonderem.

    Liebe Güße,
    Sabrina

  • Maren 28. Februar 2017 at 20:01

    Ein wunderschöner Quilt! Ein zauberhafte Idee. Es macht sehr viel Spass Dir "zu folgen". Liebe Grüsse Maren

  • Maren 28. Februar 2017 at 20:16

    … aber leider kann ich mir nicht angucken, was die anderen so gemacht haben. Die Link-Liste lässt sich nicht öffnen. Geht das nur mir so? Lg Maren

    • Andrea_B 28. Februar 2017 at 20:56

      Ich habe es jetzt auch mit anderem PC, anderem Browser und Betriebssystem versucht, alles klappte. Aber Eva aus Österreich hatte leider auch Probleme damit. Ich habe es noch nicht herausgefunden, woran es liegt.
      Siehst Du denn die Vorschaubilder der Links?
      Liebe Grüße
      Andrea

  • Magdalena 1. März 2017 at 22:02

    Ich glaube Dir gerne, dass Du glücklich bist. Das ist ein wahres Kunstwerk geworden.
    LG
    Magdalena

  • Himmel Blau 2. März 2017 at 6:17

    Super schön geworden! Ich bin ja ein wenig neidisch wegen deiner handwerklichen Fähigkeiten, aber das Nähen gehört leider nicht zu meinen Talenten…;-). LG Lotta.

  • froebelsternchen Susi 2. März 2017 at 7:30

    Ich bin absolut begeistert von Deinem genialem Quilt – einzigartig !
    Meine Hochachtung!Der ist bis ins kleinste Detail so geschmackvoll.Eine Traumarbeit.
    Ich hätte nie und nimmer die Geduld so viel Arbeit, Liebe und Gefühl in so ein Stück zu stecken.
    Dafür bin ich eine viel zu nervöse Persönlichkeit. Zu aufwendige Projekte sind nichts für mich.
    Mano hat mir Deine "Eye-Poetry" Challenge empfohlen und ich werde gerne mitmachen und mir für ab dem 15. März zu dem schönen Rilke Gedicht etwas überlegen.
    Ich hoffe es wäre kein Problem, wenn ich das Werk dann aber auch zu meiner Monatssammlung an Werken zur Art Journal Journey Challenge, die ich seit einigen Jahren betreibe, verlinke.
    Ich werde jetzt noch in aller Ruhe Deinen schönen Blog durchforsten und
    würde mich über ein Antwort zu meiner Frage sehr freuen.
    Liebe Grüße aus dem Österreichischem Waldviertel an den Bodensee

    Susi

    meine blogs:
    FROEBELSTERNCHEN
    ART-JOURNAL-JOURNEY-CHALLENGE
    MOO-MANIA & MORE -CHALLENGE

  • Andrea Karminrot 2. März 2017 at 20:03

    Sehr gelungen!
    Ich habe mein Projekt leider erst morgen fertig.
    Mir sind einfach ein paar Tage am See und die Narrenzeit dazwischen gekommen.
    Vielleicht schaffe ich deine zweite Runde.
    Liebe Grüße
    Andrea

  • Pia 5. März 2017 at 18:47

    Ein Meisterstück aus deiner Hand. Ich kann nicht Quilten aber, dass das eine Riesenarbeit ist sehe ich wohl. Da darfst du mit recht beglückt und Stolz sein. Die Decke wird sicher einen Ehrenplatz bekommen.
    L G Pia

  • Judika 6. März 2017 at 16:24

    Wunderschön ist er geworden Dein Quilt.
    Vorne Winter und die fliegenden Gänse sehen nach Frühling aus.
    liebe Grüße
    Margot

  • Rumpelkammer 13. März 2017 at 21:26

    einfach traumhaft schön

    liebe Grüße
    Rosi