Bloggen

Januar – Fragerunde

10. Januar 2023

Nach der leicht trägen “Zeit zwischen den Jahren” schaue ich mal, ob ich nicht wieder mit einer netten Blogaktion auf dieser Ebene in Fahrt komme. Auf dem Blog Niwibo gibt es die feine monatliche Aktion „Niwibo sucht…“ Bislang war es bei mir immer beim Wunsch teilzunehmen geblieben. Doch heuer ergreife ich mal die Gelegenheit, da Nicole uns gerade ein paar Fragen zum Bloggen auf den Weg gibt.

1. Warum heißt Dein Blog gerade so?

“Die Zitronenfalterin” flog mir nach meinem Blogumzug als Schmetterlingsliebhaberin ganz spontan zu. Zumal der Name auch noch lustige Wortspiele beinhaltet. Außerdem bin ich vom Sternzeichen her Zwilling, der ja auch gelegentlich flatterhaft wie ein Schmetterling sein soll.

Bis 2018 lief mein Blog unter dem Namen “Holunder”. Beim spontanen Blogbeginn stand wohl ein bisschen Hans Christian Andersens “Mutter Holunder” Patin und bestimmt auch eine Portion der Holundermagie.

Manches Kleid passt nach ein paar Jahren einfach nicht mehr, zwickt, engt ein, steht einem nicht mehr, entspricht nicht dem veränderten Geschmack oder dem eigenen Stil. Mir war dann einfach mehr nach leuchtenden Farben, Frische, Natürlichkeit, Leichtigkeit, Natur – Pflanzen und Tiere, feinen Lichtstimmungen….. Das musste ich unter einen Namenshut bringen. Und der zitronengelbe Namenshut passt mir auch nach über 4 1/2 Jahren noch ganz gut.

2. Seit wann gibt es Deinen Blog?

Meinen Blog Holunder startete ich im November 2011. Seit 2018 läuft er mit eigener Blogadresse auf dem Namen “Die Zitronenfalterin”.

3. Warum hast Du mit dem Bloggen angefangen?

Wie habe ich bei meinem allerersten Beitrag geschrieben: “Während sich der Novembernebel hier am See wie eine dicke Decke über alles legt, habe ich große Lust, mal neue Ideen und etwas Farbe ins Leben zu bringen.”
Wer den Novembernebel am Bodensee kennt, kann es sich vorstellen. Aber mittlerweile blogge ich ganzjährig, auch bei Sonnenschein….
Ich hatte schon bei anderen Blogs damals reingeschaut und mich über die reichhaltigen Inspirationen und die bunte Vielfalt gefreut.

4. Welches Hauptthema findet man auf Deinem Blog?

DAS Hauptthema gibt es auf meinem Blog nicht. Von Anfang an kreisten meine Themen ums Nähen, Bücher, Fotografieren, Natur und Hunde. Die Schwerpunkte haben sich dabei im Laufe der Jahre immer wieder verschoben.

5. Warum bloggst Du?

Am Anfang war es auch eine weitere Möglichkeit, meine weit verstreute Familie an meinen Unternehmungen teilhaben zu lassen. Bald stieg mein Interesse am Fotografieren und Berichten. Wie bei vielen Blogger*innen ist es auch eine Art digitales Tagebuch geworden.

6. Linkparties

Bei Linkparties habe ich von Anfang an gern mitgemacht. Ich schaffe es gar nicht, alle aufzuzählen: Fünf-Fragen-am-Fünften, Tell a Story, Monatscollagen, Color me happy und wie sie alle hießen. Die meisten gibt es gar nicht mehr. Nicht zu vergessen die Mail Art Projekte an denen ich teilgenommen und durch die ich auch einige neue nette Blogs kennengelernt habe.

Momentan sind besonders zwei Linkparties meine geschätzten Begleiterinnen: Die 12tel-Blick-Aktion, an der ich nun seit 2013 teilnehme. Samstags natürlich der Samstagsplausch.

Selber habe ich auch Linkpartys im kreativen Bereich veranstaltet: Eye Poetry und derzeit im zweiten Jahr die “Jahresprojekte”

7. Kennst Du Blogger persönlich?

Nein, nur per Kommentare, Mail oder Post.

8. Woher nimmst Du die Ideen zum Bloggen?

Da bin ich ganz spontan. Ich habe früher viel häufiger Blogbeiträge vorgeplant. Das mache ich heute kaum noch.
Viele Blogger*innen haben in den letzten Jahren auch ihre Blogs geschlossen, was ich oft traurig fand. Ich schwanke auch immer hin und her, aber noch bleibe ich bei der Stange.

Danke Nicole für die netten Fragen. Ich fühlte mich ein bisschen zurückversetzt in die Zeiten, als ich ausgesuchte Bloggerinnen über ein Jahr fragte “Hallo, wer bloggt denn da?”. Deine kurze Fragerunde als Linkparty ist eine feine Idee der Blogvorstellung!

8 Kommentare

  • Reply nina wippsteerts 10. Januar 2023 at 13:03

    Ich erinnere mich noch gut, wie Du Mal andere Blogs vorgestellt hast. und natürlich noch an Deinen alten Blog. Du hast den zitronigen sehr gut und unterhaltsam weitergeführt. ich liebe ja Deine Bilder. besonders vom See. Und Dein Jahresprogramm (vorher die Monatsthemen) mag ich sehr! Ich lese sehr gern hier, Deine offene und klare Meinung ist immer wieder gut zu lesen.
    ein schönes Bloggerjahr (nicht nur) und liebe Grüße
    Nina

  • Reply Edgarten - Edkarten 10. Januar 2023 at 18:18

    Guten Abend liebe Andrea
    Schön, zu lesen, wie dein Blog entstand. Du erinnerst mich soeben an das Thema von Nicole, da werde ich bestimmt auch noch teilnehmen.
    Hab einen gemütlichen Abend und liebe Grüessli
    Eda

  • Reply Nähkäschtle 10. Januar 2023 at 18:19

    Das ist ein schöner Jahresbeginn und auch bei dir finde ich es spannend zu lesen warum und wie du bloggst. Sehr gern lese ich hier eher still deine Jahresprojekte mit und bewundere auch in anderen Beiträgen vor allem auch deine wunderschönen Bilder. Viele Grüße Ingrid

  • Reply Astridka 10. Januar 2023 at 18:47

    Ich kenne dich ja schon lange und liebe deine Art zu fotografieren, besonders deine Bilder vom Schwäbischen Meer. An deinen Monatsthemen hab ich auch gerne teilgenommen. Zuletzt machten mir meine Lebensumstände ja einen Strich durch die Rechnung. Aber dein Blog gehört zu meiner täglichen Leserunde, nach wie vor und nach wie vor schätze ich deine klare Meinung.
    Alles Gute! Bitte halte die Bloggerfahne weiterhin hoch!
    Astrid

  • Reply niwibo 10. Januar 2023 at 19:57

    Ich kenne Dich nur als die Zitronenfalterin, aber Du bist ja mit dem ersten Blog schon ewig dabei, Respekt.
    Liebe Andrea, bitte bleibe uns erhalten, denn Du schreibst so herrlich über Flint, den Bodensee und Deine Bilder gefallen mir auch immer sehr.
    Auch das Jahresprojekt würde mir fehlen.
    Also, packen wir es an und machen einfach mal weiter…
    lieben Gruß und Danke fürs Mitmachen
    Nicole

  • Reply Rosa Henne 10. Januar 2023 at 23:54

    Liebe Andrea,
    der Teller mit den Zitronen ist so klasse! Ich finde bei dir die Fotos immer sehr gelungen und wunderschön. Auch deine Hunde mag ich sehr. Eye Poetry fand ich, war ein wunderbares Projekt und die Jahresprojekte – jetzt ringe ich wieder mit mir, ob ich’s nochmal versuchen soll – sind ebenso lesens- und sehenswert.
    Liebe Grüße
    Ingrid

  • Reply mano 11. Januar 2023 at 7:33

    ich mag gerade die vielfältigkeit deines blogs: viel natur, hunde, buchempfehlungen – und alles mit tollen fotos illustriert.
    liebe grüße
    mano

  • Reply Astrid 22. Januar 2023 at 15:49

    Hallo, liebe Andrea, unter vielen neuen Blogs begegnen mir heute beim Durchklicken auch “alte Bekannte”. 🙂 Ich liebe deine Fotos. Und nach einem Jahr Abstinenz werde ich auch beim 12telBlick wieder deine Blicke im Auge haben. LG Astrid

  • Hinterlasse einen Kommentar