12von12 Alltäglichkeiten

12von12 im Februar 2021

12. Februar 2021

1
Meine 12 Bilder des heutigen 12.2.21 beginnen mit meinem Frühstücksblick aus dem Fenster. Da erzählte der Moderator im Radio nämlich, dass das Datum von heute von hinten wie von vorn gelesen gleich sei. Stimmt ja, heute ist der Zwölfte. Irgendwie rauschen die Daten in den letzten Monaten eher an einem vorbei.
Aber die Piepmätze werden jeden Morgen gefüttert, auch am Zwölften.

2
Ich muss heute nicht als erstes mit dem Hund raus, denn der Mann hat eine ganz frühe Eisrunde mit dem Hund unternommen. Also erledige ich ein paar Dinge in der Küche wie z.B. das Einfüllen der geschredderten Kürbiskerne in einen dichten Glasbehälter. Schönes frühlingshaftes Grün, gell?

3
Genau, die Frühlingshoffung in der Vase braucht frisches Wasser, außerdem hebt sie die Stimmung. Habt Ihr auch Tulpen in der Vase?

4
Während ich sauge, wirft sich ein Schwein in meinen Weg bzw. wird geworfen. Die kupierten Ohren sind ein Zeichen, dass sich das arme Schwein im Besitz des Lockenhundes befindet. Der hat ein Faible dafür, Ohren, Schwänzchen und auch mal Beine genüsslich abzuknuspern… Tssssst!
Aber ich lasse mich nicht aufhalten, soll hier ja nicht aussehen wie im Saustall.

5
Irgendwann erwischt es mich auch. Es sind zwar immer noch -6 Grad, aber die Sonne scheint fein. Also raus mit dem Hund. Jaja, ich sehe mal wieder kernig aus, in den lammfellgefütterten derben Winterstiefeln, mit gefütterter Jeans und dicker Hundejacke. Aus mir wird keine feine Dame mehr… Aber dafür friere ich auch nicht.

6
Auf der Runde komme ich bei den Bienenständen vorbei. Wer hier öfter liest, wird ihn vielleicht wiedererkennen. An manchen Stellen ist der Feldweg noch etwas glatt, aber man kann auf trockenen Stellen oder Schnee gut drum herum laufen.

7
Nach Tagen mit Saharastaub in der Luft oder grauen dunklen Wolken kann ich mich an dem Blau gar nicht satt sehen. Könnt ihr die Möwen erkennen? Den Schwarm wollte ich eigentlich fotografieren.

8
Ah, die Esel sind draußen. Gut, dass ich eine Pastinake mitgenommen habe. Schnell das Messer raus zum Teilen. Also mit Messer, Pastinake und Leine in den Händen lässt sich nicht so gut fotografieren. Ich soll wohl auch lieber füttern, anstatt so dumm rum stehen, meint das Langohr.

9
Im Schnee sehe ich wenigstens mal, warum der Hund an manchen Orten so versonnen stehen bleibt oder auch mal etwas anzeigt. Hier waren es deutliche Hasenspuren. Der Hase muss tatsächlich durch den Drahtzaun geschlüpft sein.

10
Daheim bin ich am Nähtisch tätig. Für mein Jahresprojekt muss ich noch Half-Squares zuschneiden, 2 x 36 um genau zu sein. Eine fitzelige Angelegenheit.
Nachricht von der Tochter aus den Staaten, sie hätten eine Tagestemperatur von -17 Grad. Naja, an manchen Orten im Lande hätte man da heute mithalten können, oder?

11
Die nachmittägliche Hunderunde. Anspruch: angesichts des eisigkalten Windes möglichst windgeschützt, sonnig und eisfreie Wege. Hat alles geklappt, aber andere Leute haben Ähnliches gesucht. Man konnte sich aber auf dem breiten Weg und der flachen Wiese daneben problemlos aus dem Weg gehen.
Auf dem Rückweg fuhren wir an vielen fasnächtlich geschmückten Häusern vorbei.

12
Heute Abend gibt es Zander im Gemüsebett, das aus jGemüsespaghetti besteht. Also werde ich jetzt Zucchini und bunte Möhren spiralisieren. Lecker.

Wie war Euer 12. Februar? Etwas ereignisreicher als bei mir? Ich schaue mal gleich bei Caro (Blog Draußennurkännchen) nach.
Einen schönen Abend noch!

  • nina. aka wippsteerts 12. Februar 2021 at 17:29

    So ein schöner 12. Tag des Monats. Wunderschöne Tulpen (ja, seit heute auch wieder welche, aber noch nicht so ansehnlich), kecke Spatzen, sehr hübscher Lockenhund, die Bienenstöcke gleich wiedererkannt (mein Lieblingsmotiv eines vergangenen 12. Blick Jahres), die Grautiere… „seufz“
    Eine feine Dame werde ich übrigens auch nicht mehr 🙂
    Liebe Grüsse und guten Appetit
    Nina

  • Edgarten - Gartenblog 12. Februar 2021 at 18:20

    Liebe Andrea
    Was habt ihr auch für tolles Wetter. So blauer Himmel und dazu Schnee ist wunderschön. Hier ist es grau, einfach grau und dazu bitterkalt.
    Das Foto über die Bienenstöcke kenne ich natürlich noch, schön, dass du ihn wieder zeigst.
    Hier sind die Tage eher etwas fad. Ich finde, dass du viel erlebt hast und die Runde mit dem Lockenhund ist halt schon toll.
    Liebe Grüessli Eda

  • Neufeld Monika 12. Februar 2021 at 18:34

    Ja, das Wetter ist ein Traum. Mit dem blauen Himmel und Sonnenschein lasse selbst ich mir Schnee und Eis gefallen.
    Ach übrigens, ich gehe genauso eingemummelt nach draußen.

    Alles andere wäre ja such dämlich.
    LG und ein schönes Wochenende,
    Monika

  • Karin Be 12. Februar 2021 at 19:35

    Dein Tag war doch ereignisreich! OK, meiner war es auch, hätte mich jedoch, vor allem am Morgen, viel lieber als in die Schule mit der Kamera in die Felder begeben.
    Ich lobe seit Tagen meine Thermo-Strumpfhosen und Thermo-Leggings, die ich mir aus Island mitgebracht habe. Mit denen kann ich bei nicht allzu langen spontanen Touren, selbst bei diesen Temperaturen, meine kurzen Röcke anbehalten und loslaufen.
    In Reykjavik haben sie gerade, 19:33, 4°C. Nicht gut.
    Viele Grüße,
    Karin

  • illy 12. Februar 2021 at 20:04

    Hach.. so schöne Bilder wieder.
    Hier stehen auch Tulpen.. einmal in fast verblüht und einmal noch frisch und geschlossen.
    Bei den Temperaturen hier trag ich mehre Lagen und eine, mir eigentlich zu grosse, Winterjacke die den Kindern nicht mehr passt. Egal. Is warm.
    Was machst Du mit geschredderten Kürbiskernen?
    Liebe Grüße
    illy

    • Andrea 12. Februar 2021 at 22:39

      Hallo Illy, die Kürbiskerne kommen ins Porridge.
      Liebe Grüße
      Andrea

  • Vanessa 12. Februar 2021 at 22:01

    Liebe Andrea, sehr schöne Fotos von Dir heute. Vorallem das richtig scharfe Vogelfoto finde ich toll. Das hab ich noch nicht geschafft. Die Tulpen sind auch richtig toll. Gelb macht einfach gute Laune!
    LG Vanessa

  • Lony 13. Februar 2021 at 6:34

    Guten Morgen liebe Andrea,
    ähnlich bei mir auch, keine großen Ereignisse zur Zeit, bei uns allen wahrscheinlich… ich freu mich soooo, wenn man mal wieder Veranstaltungen besuchen kann (bei mir sind es so Dinge, wie schöne Landpartien, Gartenfestivals, große Trödelmärkte, die ich gerne besuche….) und unter Leute gehen kann… ja, aber immerhin ist das Wetter zur Zeit einfach herrlich (wenn auch herrlich kalt ;-), die Sonne tut der Seele so gut! Am besten geht man wirklich so viel wie möglich raus (irgendwo in die Natur, wo keine anderen Menschen sind…). Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße, Lony x

  • kleiner-staudengarten 13. Februar 2021 at 8:13

    Guten Morgen Andrea,
    die Leuchtkraft der gelben Tulpen überstrahlt alles und bringt Sonne ins Haus. Die vorhergesagten Schneemassen sind am vergangenen Wochenende hier auch eingetroffen und einen Spaziergang unternehme ich auch nur dick eingepackt mit derben Schuhen und immer bemützt. Das Schwein vom Lockenhund ist aber auch zu knuddelig…kein Wunder, dass es bei seinen Liebkosungen ein wenig eingebüßt hat.
    Ich wünsche dir ein gemütliches, sonniges Wochenende – lieben Gruß, Marita

  • Suse 13. Februar 2021 at 19:06

    So schöne Bilder bei Dir 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Suse

  • mano 14. Februar 2021 at 7:30

    hier stehen rote tuplen uind eine schon in die tage gekommene primel! montag gibt es neue,denn in niedersachsen dürfen plötzlich von heute auf morgen die blumenläden wieder aufmachen. ich freu mich, dass ich nicht mehr meine tulpen im supermarkt kaufen muss!! die bienenstöcke waren eins meiner lieblingsmotive deiner 12telblicke. schön, dass du sie hier wieder mal im winterlichen umfeld zeigst.
    auf die idee, kürbiskerne zu schroten bin ich noch nicht gekommen. das mache ich demnächst hier auch fürs müsli. ganze darf ich nämlich nicht essen.
    noch einmal liebe sonntagsgrüße
    mano

  • Mond 15. Februar 2021 at 16:33

    Die Tulpen sind schön, die geschredderten Kürbiskerne, aber mein Lieblingsbild ist der Esel!
    Herzliche Grüße aus NY…